UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Musik | Untergrund-Blättle

3637

musik

ub_article

Musik

Mehr Melancholie!Nachruf auf Leonard Cohen

Leonard Cohen im King’s Garden von Odense, Dänemark, August 2013.
Manche meinen, Leonard Cohen hätte eher als Bob Dylan den Literaturnobelpreis verdient, was stimmen mag, aber ähnlich wie bei den Dylan-Fans dürfte es auch für die Cohen-Fans letztlich egal sein.mehr...

Kultur

Interview mit Monchi von der Punkband «Feine Sahne Fischfilet»„Wenn nur noch die Solipartys laufen, läuft irgendwas schief“

Die Punkband «Feine Sahne Fischfilet» am 32.
Über Antifa-Konzerte in Meck-Pomm, den Blick über den deutschen Tellerrand und die Notwendigkeit, sich immer und immer wieder zu streiten – Interview mit Monchi von «Feine Sahne [...]mehr...

Kultur

Aufklärung als MassenbetrugPop, Kultur und Alltag

Unser Alltag gehört zur Moderne. Nicht dass Menschen in vormodernen Zeiten nicht auch schon ihren Alltag gehabt hätten: nur war das Alltägliche weitgehend religiös gestaltet, mit reichlich Phantasie durchsetzt, die gerade half, von dem abzusehen, was heute eher als das Alltägliche erscheint – die Wiederkehr des Trotts, die Tretmühle, die Job, Beziehung, Hobby, das Treibrad von Beruf und Freizeit meint. Der Alltag war ein Fest.mehr...

Kultur

Und der Po fliegtTwerk 2 Resist

Twerk 2 resistPopowackeln (Twerking) als Widerstandsform queerer Blackness.
Die Wieder-Entdeckung queerer Blackness durch Niv Acostas Performance ’Discotropic’. Eine Performance, die Science Fiction, Disco, Astrophysik, queere Körper und schwarze Erfahrungen [...]mehr...

Kultur

Das Medium ist die Meta-WareHappy, Meta-Ware (I)

Das Fernsehprogramm, beispielsweise, verkauft nicht nur Waren und die eigene Hard- und Software, es verkauft Lebensweisen, nationale Identitäten, Organisation von Öffentlichkeit und Intimität.mehr...

Interview mit John Lydon (Johnny Rotten)„Leider wurde das Punk-Manifest ohne meine Zustimmung geschrieben“

John Lydon im Hammersmith Odean in London, 2008.

Kultur

John Lydon über die Vorteile des Alterns, Lampenfieber vor dem Konzertauftritt, Klischeebands und ihre Klischeefans, das Verbrennen von Sex-Pistols-Souvenirs und die Weltpolitik.mehr...

Kultur

Lessons from the Marble MachineDie Melodie der Murmeln

Die Marble Machine mit seinen 200 Murmeln des jungen Schweden Wintergatan.
Wie 17 Millionen andere Menschen habe auch ich vor einigen Tagen das Video des jungen Schweden und seiner selbstgebauten „Marble Machine“ geschaut. Und während die Murmeln, bewegt durch [...]mehr...

Kultur

Interview mit dem Rapper Disarstar„Villen zu Flüchtlingsunterkünften“

Disarstar  fb
Interview über Musik, 1.Mai und linksradikale Politik mit Disarstar, einem deutschen Rapper aus Hamburg, der bei dem Berliner Independent-Label Showdown Records unter Vertrag steht.mehr...

Kultur

Youtube-Parodie von Angelika Sacher & Klaus BergmaierPlagiat Atemlos

Für Aufsehen sorgen Angelika Sacher & Klaus Bergmaier mit einer youtube-Parodie mit dem Titel „Plagiat Atemlos“, die dieser Tage zum 100.000.mehr...

Kultur

Die rebellische Kraft des ReggaeBob Marley: Revolution

Während in der Bundesrepublik die dogmatischen linken Strömungen an Bedeutung einbüssten, wurden die Rastas, begleitet von den Klängen Bob Marleys ein populäres Sinnbild rebellischer Haltung.mehr...

Kultur

Der deutschen Sozialdemokratie gewidmetErich Mühsam: Der Revoluzzer

Gedenktafel für Erich Mühsam an einem Wohnblock in Oranienburg, Berliner Strasse Ecke ErichMühsamStrasse.
Die Zeiten, in denen ein Spottlied auf die Sozialdemokratie ’Der Revoluzzer’ heissen konnte, scheinen vorbei. Gegenwärtig müsste eine Parodie auf diejenigen, die ’einiges besser’ [...]mehr...

’Nur die halbe Welt ist Teflon und Asbest’Einstürzende Neubauten: Bakunistischer Sound

Die Einstürzenden Neubauten im Mai 2008.

Kultur

Der zu Lebzeiten in ganz Europa aktive russische Sozialrevolutionär Michail Alexandrowitsch Bakunin (1814-1876) ist bis heute als Theoretiker des kollektivistischen Anarchismus einer der einflussreichsten Denker der anarchistischen Bewegung weltweit.mehr...

Kultur

Das Ereignis und einige HintergründeWoody Guthrie: Der Absturz bei Los Gatos

Woody Guthrie las in der New York Times vom 29. Januar 1948, dass am Vortag ein Flugzeug bei Coalinga in Fresno/San Benio, Kalifornien beim Los Gatos Canyon abgestürzt war, das 28 mexikanische LandarbeiterInnen aus Oakland ins Abschiebezentrum transportieren sollte.mehr...

Kultur

Megadeth - DystopiaVerschwörungstheorien auf der Linie eines Donald Trump

Die Ambivalenz der apokalyptischen Megadeth-Texte, in denen immer auch ein Hauch von libertärer Radikalität mitschwang, trug entscheidend zum Reiz der frühen Alben bei.mehr...

Kultur

Die Punkrocker von Pascow über Politik in der Musik und Grauzonenrocker«Eine gewisse anarchistische Grundhaltung»

Irgendwie sind die Herren aus dem Saarland in den letzten Jahren berühmt geworden mit ihrem melodischen Punkrock-Gewüte. So berühmt, dass selbst das Rockfeuilleton begeistert ist: «Für ihre Sicht der Dinge braucht es keine von Lowtzowsche Verschrobenheit, für ihre Musik keinen hippen 80s-Retro-Sound - und für ihre Relevanz kein Instagram oder Tumblr.»mehr...

Linker Aktivist und produktiver KünstlerAttila the Stockbroker: Punkrocker, Poet, Kämpfer

Attila the Stockbroker ist ein Dichter, kein Rockstar.

Kultur

Attila the Stockbroker hat seine Autobiographie geschrieben – entstanden ist eine unterhaltsame Reise durch mehrere Jahrzehnte eines aufrechten Dichters und Musikers.mehr...

Kultur

Die Geschichte des Rappers Xatar aus klassenpolitischer SichtZähl´ so viele Scheine Du kannst, bevor Du sitzt

Xatar auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2015.
Dass es im Gangstarap ganz wesentlich um die Auseinandersetzung um gesellschaftlichen Reichtum geht, ist nicht neu. Geld, teure Autos und andere Statussymbole gelten hier nicht nur als [...]mehr...

Kultur

Dokumentarfilm von Dietmar Post und Lucía PalaciosDeutsche Pop Zustände

Ein Dokumentarfilm über das Zusammenspiel von Popkultur und rechter Ideologie, der die Entwicklung nationalistischer Musik seit den späten 1970er Jahren in Deutschland reflektiert.mehr...

Kultur

Zum Tod von Walter MossmannDer Lebensvogel singt nicht mehr

Walter Mossmann, Musiker, Journalist und Autor, aufgenommen am 12.
In den 1970er Jahren lernten viele Menschen Walter Mossmann in erster Linie als engagierten Liedermacher der Anti-Atom-Bewegung kennen.mehr...

Interview mit Batista, einem Rapper aus Bochum„Ich mache reflektierten Strassenrap“

«Wenn du Leute kennst, die von heute auf morgen einfach weg waren, weil sie gestorben sind oder Leute zu denen du früher mal aufgeschaut hast heute Junkies sind oder nicht mehr richtig ticken, dann hast du ein komplett anderes Bild von der Welt als jemand, dessen Jugendfreunde jetzt gerade alle heiraten und ein Haus bauen.»

Kultur

Batista ist ein Rapper aus Bochum, der sich in seinem Heimatstadtteil Querenburg schon lange sozial und gegen Rassismus engagiert. Sein Album „Tief im Westen“ soll im Herbst released werden.mehr...

Kultur

Der Soulsänger klagte vor dem Landgericht MannheimReichsbürgeraktivist Xavier Naidoo erpresst Medien

Xavier Naidoo klagte vor dem Landgericht Mannheim gegen die Amadeu Antonio Stiftung und den Autor Roland Sieber mit Bezugnahme auf das noch nicht rechtskräftige Münchner Urteil im Prozess des rechtspopulistischen Verlegers und Querfrontaktivisten Jürgen Elsässer gegen Jutta Ditfurth wegen eines Artikels auf Netz-gegen-Nazis.de.mehr...

Kultur

Interview mit Kaveh, politischem Rapper aus Berlin„Ein Pauschalurteil ist wenig zielführend“

Der HipHopAktivist Kaveh aus Berlin auf der Bühne.
Interview mit Kaveh, politischem Rapper aus Berlin, über politische Musik im Allgemeinen, Hip-Hop-Kultur in Deutschland und die Vor – und Nachteile von Major-Deals.mehr...

Kultur

Interview mit der Punk-Band Oi Polloi„Punk war für uns nie, sich beliebt zu machen“

Ein Interview mit Deek von Oi Polloi über Konzertabsagen, die (anti-)deutsche Linke und dem Spass an der Provokation.mehr...

Die restlose Verdichtung von Sinn wie UnsinnHelene Fischer: Die Stimme und das Phänomen

Schlagersängerin Helene Fischer in der Festhalle Frankfurt am 1.

Kultur

Die restlose Verdichtung von Sinn wie Unsinn im Bild ist bei keinem Schlagerstar so perfekt vollzogen wie bei Helene Fischer.mehr...

Kultur

Interview mit Fox von der Camps Breakerz Crew aus Gaza„Wir wollen den Menschen zeigen, dass wir viele Talente haben“

Denken wir an Gaza, denken wir an Krieg. Das ist nicht falsch, denn dort ist ja auch Krieg. Was aber übersehen wird, ist, dass es in Gaza dennoch ein Leben gibt, dass es einen Alltag gibt.mehr...

Kultur

Interview mit der deutschen Hip-Hop-Formation KIZ aus Berlin„Und in den Panzerketten sind dann noch Blumen drin und lange Hippiehaare“

Kann man im Kommunismus Bananen gegen Lamborghinis tauschen, soll Jack Daniels verboten werden und wie kritisiert man die RAF richtig? Audienz im Generalsekretariat des ZK von KIZ.mehr...

Kultur

Dokumentarfilm über den Frontmann von NirvanaCobain – Montage of Heck

Kurt Cobain.
Es ist der 8. April 1994: Kurt Cobain, Frontmann der Grunge-Band Nirvana, wird in einem Raum über seiner Garage tot aufgefunden. Nach der damals noch nicht offiziell verkündeten Auflösung [...]mehr...

Kultur

Über Black Metal, Nazis und den Film “Until the Light takes us”Black Metal ist Braun?!

Black Metal scheint heute schick, intellektuell, ja manchmal sogar linksradikal oder Antifa. T- Shirts der preisgekrönten US-amerikanischen Band Liturgy, die Misanthropie und Satanismus aus ihrem inhaltlichen Sortiment verbannt haben, zieren die Körper junger Menschen mit kulturellem Kapital.mehr...

Kultur

Nachruf auf Udo JürgensUdo ’80

Udo Jürgens bei seinem Auftritt „Der Soloabend 2010“ am 11.
Schon damals ist Udo Jürgens weltberühmt, einer der erfolgreichsten Unterhaltungskünstler im deutschsprachigen Raum. 1979 setzt er sich – gleichsam am Ende des Goldenen Zeitalters der [...]mehr...

Kultur

Interview mit dem Liedermacher Kai Degenhardt„Ich kenne meine Begrenztheit“

In der mittlerweile recht unpolitischen Liedermacherszene Deutschlands ragt der Name Kai Degenhardt hervor, der sich nicht nur Sporen im Blätterwald verdient und dessen Platten Preise gewonnen haben.mehr...

Kultur

Die Bandbiografien von Slime und Die Toten HosenRockgiganten vs. Strassenköter

Es ist Zufall, dass mir gleichzeitig die Bandbiografien von Slime und Die Toten Hosen vorliegen und ich diese nacheinander weggelesen habe.mehr...

Record Store DayDer höchste Feiertag der Neospiesser

Erste Schallplatte der Geschwister Buchberger, 1931 Grammophon Gr 866a, «Mein schönes Innsbruck am grünen Inn».

Kultur

Vielleicht hat sich die Musikindustrie davon inspirieren lassen, als sie ihren eigenen Feiertag, den Record Store Day, kurz RSD, im Jahr 2007 erfunden hat.mehr...

Kultur

Filmkritik: Tod den Hippies – Es lebe der Punk!Als Film Scheisse, als Punkfilm völlige Scheisse

Mit „Tod den Hippies – Es lebe der Punk!“, der seit vergangenem Donnerstag in Kino läuft, soll Regisseur Oskar Roehler ein teilautobiographisches Stück seiner Jugend als Punk in Westberlin verfilmt haben.mehr...

Gegen Hass, Diskriminierung und elitärem Denken innerhalb der SzeneMoscow Death Brigade: Statement zur Indymedia Kritik

Logo von Moscow Death Brigade.

Kultur

Im Namen von What We Feel und Moscow Death Brigade legen wir hier unsere offizielle Stellungsnahme zum Artikel: „Die Bands What We Feel und Moscow Death Brigade als Beispiel eines zu kritisierenden Antifaschismus“ vor, der uns und die russische antifaschistische Szene im Generellen beschuldigt „faschistisch, homophob, sexistisch“ etc.mehr...

Kultur

Wie Überidentifikation in der Popmusik von einer subversiven Strategie zum Vehikel rechter Botschaften wurdeDas Spiel mit den Symbolen

Es war einmal: Pop und Rock als Ausdruck eines linken Lebensgefühls, des Widerstands gegen konservative Eltern und überkommene gesellschaftliche Strukturen. Die Enkel_innen des rebellischen Nachkriegskindes Pop haben die Suche nach Emanzipation aufgegeben.mehr...

Kultur

Interview mit Alec Empire von Atari Teenage Riot„Riot sounds produce Riots“

Alec Empire an einem LiveGig mit Atari Teenage Riot.
Interview mit Alec Empire von der Elektronik-Formation «Atari Teenage Riot» über Nationalhymnen, Urheberrechte und Datenschutz, den Werbespot von Sony und die Verbindung von Techno und [...]mehr...

Beispiel eines zu kritisierenden «Antifaschismus»Die Bands «What we Feel» und «Moscow Death Brigade»

Moscow Death Brigade beim „Wilwarin Festival 2015“.

Kultur

Für viele Menschen in Westeuropa sind Bands wie WHAT WE FEEL (WWF) oder MOSCOW DEATH BRIGADE (MDB) und die Menschen dahinter der Inbegriff eines antifaschistischen Kampfes in Russland.mehr...

Seite 2

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Musik: 158
Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle