UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kultur | Untergrund-Blättle

1818

kultur

inhalt

inhalt

ub_article

Kultur

Asphalt Cowboy„Only the shadows of their eyes ...”

Dustin Hofmann (links) am Set von «Lenny», 1974.
Immer ein Kaugummi im Mund, immer ein Lächeln oder Grinsen im Gesicht. Immer in der Hoffnung, eine „einzigartige” Karriere zu machen. Immer den american dream im Kopf. Das ist der Texaner Joe Buck.mehr...

Kultur

Whale RiderDie Magie des Alltags

Die neuseeländische Schauspielerin Keisha Castle-Hughes spielt die Rolle der Paikea in Niki Caros Spielfilm «Whale Rider».
In „Whale Rider“ wird eine Jugendliche zum Symbol eines Kampfes zwischen Tradition und Moderne. Der Film hat gerade später deutlich märchenhafte Züge, ist dabei aber trotz allem so [...]mehr...

Kultur

Tremors - Im Land der RaketenwürmerIn Perfection ist der Wurm drin ...

Spass muss sein, dachte sich wohl Ron Underwood, als er 1990 einen zwar nicht besonders anspruchsvollen, ja fast leichtfüssigen, aber vor allem stellenweise äusserst humorvollen Film drehte, in dem die wenigen Bewohner eines kleinen Ortes namens Perfection – irgendwo in den Weiten des Westens der USA – sich gegen unterirdisch sich äusserst schnell fortbewegende Riesenwürmer zur Wehr setzen müssen.mehr...

Quo Vadis, Aida?Verlassen von der Welt

Die bosnische Regisseurin Jasmila Žbanić, Juli 2010.

Kultur

„Quo Vadis Aida?“ erzählt sorgfältig, geradezu forensisch, was eine unmenschliche Situation mit Menschen macht. Seine Heldin, eindringlich gespielt von Jasna Ðuriči, ist auch eigentlich keine Heldin.mehr...

Kultur

Miller’s CrossingEine Frage der Ethik

Ethan and Joel Coen am Film Festival von Cannes Mai 2015.
«Miller’s Crossing» ist ein Neo-Noir Gangsterfilm über Verrat, Loyalität und Identität. Neben einem hervorragenden Ensembles ist es die Ausstattung wie auch die vielen Nuancen des [...]mehr...

Aus Mangel an BeweisenSchuld? Unschuld? Opfer? Täter?

Harrison Ford (hier an der Comic Con in San Diego Juli 2017) spielt in dem Film von Alan J.

Kultur

Ein leerer Gerichtssaal. Man hört Staatsanwalt Sabichs Stimme.mehr...

The Wild BunchGnadenlos ...

Der US-amerikanische Schauspieler Ernest Borgnine (hier in Amsterdam, Januar 1973) spielt im Film von Sam Peckinpah den Bankräuber Dutch Engstrom.

Kultur

Es gibt so etwas wie gnadenlose Filme. Sam Peckinpahs „The Wild Bunch” gehört dazu.mehr...

Kultur

The VerdictAbout a drinking man

Paul Newman (hier in Venedig 1963) spielt im Film von Sidney Lumet den Alkaholiker Frank..
Sidney Lumet inszenierte 1982 die Geschichte eines Trinkers. Und „The Verdict” ist sowohl eine Studie über Frank Galvin, als auch ein Gerichtsthriller, als auch ein Versuch über ein [...]mehr...

Kultur

Made to MeasureDie Doppelgängerin

Das Doku-Projekt „Made to Measure“ will untersuchen, ob man das Leben eines Menschen anhand seiner Google-Daten nachspielen kann. Das Experiment zeigt, wie wenig wir inzwischen noch überblicken, was Konzerne aus unseren Datenspuren alles herauslesen können.mehr...

Kultur

Bilanz eines LebensNormalität und Wahnsinn

Akira Kurosawa stellt in „Bilanz eines Lebens” einmal mehr einen Aussenseiter in das Zentrum einer Geschichte, die um Normalität und Wahnsinn, Angst und Neid kreist.mehr...

Kultur

The United States vs. Billie HolidayDie Vorkämpferin

Billie Holiday im Downbeat Club, einem Jazz Club in New York City, Februar 1947.
Der Film beginnt mit einem Foto. Zuerst sehen wir darauf nur eine Menge lachender weisser Männer, Jungen, vielleicht auch Frauen irgendwo weiter hinten. Dann führt ein kleiner Kameraschwenk [...]mehr...

Und warum deshalb so viel Tamtam?Tamtam de Luxe live in der Szene Wien

Irene Fellner-Feldegg, Klaus Bergmaier in der Szene Wien.

Kultur

Neue österreichische Mundarttexte über anspruchsvolle Musikstücke aus den Bereichen Blues, Jazz, Soul, Funk & Rock. Mitreissend dargeboten, auf musikalisch hohem Niveau, packende Instrumentalleistungen, aber stets mit einem Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Humor gespickt. Eben viel Tamtam der Extraklasse.mehr...

Kultur

BesessenLeidenschaften, Zusammenhang und Trennung

Der US-amerikanische Regisseur, Autor und Dramatiker Neil LaBute, 2010.
Neil LaBute ist – allerdings hierzulande wenig – bekannt für eher düstere, bissige Filme wie etwa „Nurse Betty“, „Your Friends and Neighbors“ oder „In the Company of Men“. [...]mehr...

Kultur

Bellaria – So lange wir leben!„Die Gegenwart ist eh grausig“

Was wird er wohl gedacht haben, der 91jährige Karl Schönböck, als er im „Bellaria“, einer einmaligen Institution, einem Kino, das vor allem deutsche Filme aus den 30er und 40er Jahren zeigt, zur Autogrammstunde gebeten wurde?mehr...

Kultur

Orpheus / OrphéeKunst über alle Grenzen hinweg

Der französische Schriftsteller, Filmregisseur und Maler Jean Cocteau, 1923.
In „Orphée“ nahm Jean Cocteau die berühmte Sage um einen Musiker, der in die Unterwelt absteigt, um seine Frau zu retten, macht daraus aber etwas völlig anderes. Visuell einfallsreich [...]mehr...

True Lies – Wahre LügenMan and woman vs. men

Arnold Schwarzenegger in Washington, Mai 1991.

Kultur

Manchmal schon fragte ich mich – so wenn ich ganz allein und bei mir selbst war: Ist „True Lies” der ultimative Action-Film der 90er Jahre?mehr...

Kultur

Auto FocusHedonismus und Selbstzerstörung

Der US-amerikanische Filmregisseur und Drehbuchautor Paul Schrader, Mai 2018.
Paul Schrader, der u.a. die Drehbücher zu den Scorsese-Filmen „Taxi Driver“ und „Die letzte Versuchung Christi“ schrieb und selbst Filme drehte wie „Hardcore“ und „Der [...]mehr...