Ausland

Jenseits von Gesundheit und SicherheitPalmölplantage: Der Kampf des entfremdeten Körpers und das Entstehen neuer Formen von Arbeiterorganisationen

Mehrschichtige Collage: Luftaufnahmen von Palmölplantagenrastern; Hände, Köpfe und Werkzeuge von Palmölplantagenarbeiter*innen, die in diesen Rastern gefangen sind; Plastikflasche eines Palmölplantagenprodukts: Sonnenblumenöl.
Seit der Kolonialzeit ist die Gesundheit ein integraler Bestandteil der Arbeitskontrolle, wie man auf den Palmölplantagen sieht. Heute profitieren diese agrarkapitalistischen Fabriken, die in multinationalen Kontexten operieren, immer noch von diesem Kontrollmechanismus, indem sie die Körper der Arbeiter*innen zu Maschinen degradieren, die effizienten Produktivitätsprogrammen unterworfen werden.mehr...
Lesezeit12 min.
Lesezeit1

Politik

Femizide auf dem VormarschAustralien: Thunder in Down Under

In Australien wütet dieses Jahr eine Welle an Frauenmorden. Die neue EU-Richtlinie will geschlechtsspezifische Gewalttätigkeit stärker bestrafen. Doch dabei tun sich Hindernisse auf. Erfreuliches regt sich in europäischen Gewerkschaften.mehr...
Lesezeit8 min.

Politik

Graffitibild in Frankfurt am Main für Jina Mahsa Amini an einen Abrissgebäude im Gallus.

Seit Beginn der Frau-Leben-Freiheit-Bewegung hat sich im Iran einiges verändertIran: Zwischen Enttäuschung und Widerstand

Nachdem am 16. September 2022 die iranische Kurdin Jina Mahsa Amini im Gewahrsam der islamistischen Sittenpolizei in Teheran ermordet worden ist, gab [...]mehr...
Lesezeit11 min.

Politik

Amos Goldberg zum Krieg in Gaza„Ja, es ist Völkermord“

Ja, es ist ein Völkermord. Es ist so schwierig und schmerzhaft, dies zuzugeben, aber trotz alledem und trotz all unserer Bemühungen, etwas anderes zu denken, können wir nach sechs Monaten brutalen Krieges diese Schlussfolgerung nicht mehr vermeiden.mehr...
Lesezeit12 min.
Lesezeit1

Politik

Israelische Soldaten im Gaza Streifen, 13. Februar 2024.

Der zionistische Kreislauf der vergeltenden GewaltVerfolgung abschliessbar und unabschliessbar

Dieser im US-amerikanischen Parapraxis1 Magazin erschienene Essay ist Teil von deren fortlaufenden Online-Ausgabe über Palästina, die aus dem sich entfaltenden Völkermord in Gaza nach dem 7. Oktober und den anhaltenden Auseinandersetzungen mit den internationalen Ausstrahlungen der so genannten „Palästinafrage“ entstanden [...]mehr...
Lesezeit52 min.

Politik

Krieg als Schicksal – und irgendwie tragischGaza: Menschliche Tragödie, Völkermord oder ortsübliche Friedlosigkeit?

Zerstörtes Gebäude im Gaza Streifen, Oktober 2023.
Deutsche Medien betreuen ihr Publikum mit geschärftem Unterscheidungsbewusstsein, wenn es um militärische Gewalt und ihre Verwüstungen geht.mehr...
Lesezeit15 min.

Politik

Vom Universalismus zum PartikularismusHans Kundnani - Zionismus über alles

Das deutsche politische Establishment hat die Überzeugung aufgegeben, dass der Holocaust ihm eine Verantwortung gegenüber der Menschheit gibt, und hat sie durch eine Verantwortung gegenüber Israel allein ersetzt. Deutschland steht mit seiner "Staatsräson" zu Israel weltweit sehr isoliert da, was sich in den deutschen Medien kaum wiederspiegelt, daher ist ein Blick in englischsprachige Medien und Foren hilfreich.mehr...
Lesezeit15 min.

Politik

Dankesrede von Pankaj Mishra anlässlich der Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2014.

Übersetzung eines im „London Review of books“ veröffentlichten Artikels des indischen Essayisten Pankaj MishraPankaj Mishra - Die Shoah nach Gaza

"Die Erinnerung an das jüdische Leiden unter den Nazis bildet die Grundlage für die meisten Beschreibungen extremer Ideologie und Grausamkeiten sowie [...]mehr...
Lesezeit40 min.

Politik

Über das Verhältnis von Zweck und Mitteln der GewaltIsrael und die Hamas innerhalb der imperialistischen Weltordnung (Teil 3)

Angesichts der unvergleichlichen militärischen Überlegenheit Israels und seiner Schutzmacht und westlichen Verbündeten, ist ein Verhältnis von Zweck und Mitteln der Gewalt, das, rein militärisch und kriegslogisch betrachtet, nur die Anwendung von partikulärer, terroristischer, am Partisanenkrieg orientierter Gewalt in einem engen Zeitfenster möglich macht.mehr...
Lesezeit9 min.

Politik

Die israelische Staatsgründungs auf einem imperialistisch aufgeteilten und besetzen PlanetenIsrael und die Hamas innerhalb der imperialistischen Weltordnung (Teil 2)

Die israelische Staatsgründungsidee sah sich wie die der Hamas vor die Frage gestellt, wo ihr Volk ohne eigenen Raum sich ein eigenes Hoheitsgebiet schaffen kann als nationale Heimstätte aller in der Diaspora verstreuten und meist ausgegrenzten, verfolgten und zuweilen niedergemetzelten Menschen jüdischer Herkunft - mit vorläufigen Kulminationspunkt des Holocaust.mehr...
Lesezeit9 min.

Politik

Ein Angriff, ein Staatsgründungsprojekt und eine einfache FrageIsrael und die Hamas innerhalb der imperialistischen Weltordnung (Teil 1)

Israelische Soldaten im Gaza Streifen am 13. Februar 2024.
Am 7. Oktober, dem 50. Jahrestag des Jom-Kippur-Krieges, startete die "islamische Widerstandsbewegung Hamas" unter dem Titel "Al-Aqsa-Flut" ihren vielleicht letzten Angriff auf Israel und Israels Selbstverständnis als Nation, die jederzeit in der Lage sei, Territorium und Bewohnerschaft vor fremder, insbesondere vor terroristischer Gewalt zu schützen.mehr...
Lesezeit7 min.
Lesezeit1
Aktueller Termin

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

STOFFEL 2024

Stalburg Theater Offen Luft - vom 4. bis 23. Juli 2024: Musik, Theater, Disko, Kinderprogramm ...

Dienstag, 23. Juli 2024 - 20:00 Uhr

Günthersburgpark/Rohrbachstraße, Rohrbachstraße, 60389 Frankfurt am Main

Politik

Mehrschichtige Collage: Gespiegeltes Bild von Plantagenarbeiter*innen, die bei mobilen Obst- und Gemüsehändler*innen einkaufen, aufgenommen von Hariati Sinaga; überlagerte Wassertropfen und -ströme; und andere Elemente wie eine Pestizidverpackung und eine Maske.

Wie wir das kollektive Gedächtnis für einen gerechten Übergang aktivierenPlantagenarbeiter:innen und die Frage der Organisation

Normalerweise sind Umweltfragen nicht Teil der gewerkschaftlichen Aktivitäten, die sich hauptsächlich mit Löhnen und Arbeiter*innenrechten befassen. [...]mehr...
Lesezeit9 min.

Politik

Nicht nur im Nahen Osten, aber vor allem dort. Einige Behauptungen zum StreitenAlles ausser Krieg ist schwer zu machen

Krieg ist der Vater aller Dinge. Staat muss sein. Ohne ihn herrscht blanke Gewalt. Mit ihm auch. Aber ordentlich. Seit Thomas Hobbes ist das der Weisheit letzter Schluss, wenn eins über das Leben räsoniert.mehr...
Lesezeit17 min.
Lesezeit2

Politik

Israelischer Panzer im Gaza-Streifen, November 2023.

Gaza, Israel und die Ablehnung der Logik des KriegesAuf der Seite der Unterdrückten

Seit dem 7. Oktober werden wir wieder dazu gedrängt, uns zu entscheiden. Wir sollen uns entscheiden, ob wir das langanhaltende System der Ausbeutung und Gewalt der israelischen Regierung unterstützen oder das Gemetzel der Hamas im Namen der nationalen [...]mehr...
Lesezeit5 min.

Politik

Angriff und VerteidigungKrieg + Moral = Kriegsmoral

Kein Artikel oder keine Sendung über den Gaza-Krieg kommt ohne Verweis auf den 7. Oktober aus und die an dem Tag stattgefundenen Massaker. Damit wird jedem Leser oder Zuschauer gleich eine Gewissensprüfung vorgelegt. Wie stellt er sich zum Töten von Menschen. Die Frage kommt daher als eine moralische Prinzipienfrage.mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit1

Politik

Ein gigantischer RachefeldzugVergesst sie, vergesst alles

Zerstörung im Gaza Streifen, Oktober 2023.
Eine flächendeckende national-identitäre Ideologie hindert die meisten Deutschen, wenn es um Israel-Palästina geht, selbständig zu denken, d.h. überhaupt zu denken. Und Empathie zu empfinden.mehr...
Lesezeit8 min.

Politik

Die massenmediale Apologie der GewaltIsrael-Gaza-Krieg: Anmerkungen zur Frage der Gewalt (Teil 4)

Die westlichen Leitmedien, nicht zuletzt durch den Stellvertreterkrieg der US-geführten NATO gegen die Russische Föderation gut geübt auch für die kommunikative Vermittlung und distanzlose Werbung für Israels Gewalteinsatz, tun in der analogen und digitalen Kommentierung sowie mit ihren Kriegsberichterstattern inmitten der Trümmerwüsten des Gazastreifens das Ihrige.mehr...
Lesezeit12 min.
Lesezeit2
Aktueller Event

Aktueller Event in Nyon

Burna Boy

Dienstag, 23. Juli 2024 - 21:00 Uhr

Paleo Festival, Route de Saint-Cergue 312, 1260 Nyon

Politik

Gegen die Unkalkulierbarkeit eines FlächenbrandesIsrael-Gaza-Krieg: Anmerkungen zur Frage der Gewalt (Teil 3)

Zerstörte Gebäude im Gaza Streifen nach israelischen Bombardements, 8. Oktober 2023.
Wir müssen auch auf die langfristige Perspektive des Nahen und Mittleren Ostens schauen. In jüngerer Zeit gab es dort durchaus Veränderungen zum Besseren: die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain 2020, das Ende der Katar-Krise 2021, die Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien 2023, zuletzt die Chance auf eine Normalisierung der Beziehungen auch zwischen Israel und Saudi-Arabien.mehr...
Lesezeit8 min.

Politik

Israel trifft einige Klarstellungen - als überlegene Ordnungsmacht vor OrtIsrael-Gaza-Krieg: Anmerkungen zur Frage der Gewalt (Teil 2)

Die erste Klarstellung an die Akteure vor Ort, an etwaige Akteure ausserhalb und an die westliche Wertegemeinschaft geht dahin, dass alle den Ausrottungskrieg widerspruchslos hinzunehmen haben. Wer dem nicht folgt, habe damit bewiesen, dass er ein Sympathisant der Hamas und damit und darüber hinaus ein Antisemit, ein Judenhasser sei. Das ist das Eine.mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit4

Politik

Iron Dome Radar.

Der Israel-Gazakrieg - heuteIsrael-Gaza-Krieg: Anmerkungen zur Frage der Gewalt (Teil 1)

Am 7. Oktober, dem 50. Jahrestag des Jom-Kippur-Krieges, startete die "islamische Widerstandsbewegung" (Hamas) unter dem Titel "Operation Al Aqsa-Flut" vom Gazastreifen aus einen in mehrfacher Hinsicht spektakulären und überraschenden Angriff auf israelisches [...]mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit1

Politik

Die totale Vertreibung des Anderen ins MeerPalästina und die Palästinenser

Es mehren sich in letzter Zeit einseitige Artikel, welche die islamistische Terrororganisation Hamas, die dem Islamischen Staat vergleichbar ist, zu einer Befreiungsbewegung hochjubeln. Das hatten wir schon einmal, als die USA in Afghanistan Al Quaïda zu einer Befreiungsbewegung deklarierte und ihren Aufbau unterstützte. Das Resultat sehen wir dort heute.mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit1

Politik

Eine Einordung der Apartheid, der Besatzung und des GenozidesFree Palestine - by any means necessary

Dekolonisierung ist immer ein gewaltvolles Phänomen. Es ist ein historischer Prozess. Die erste Gewalt ist immer die der kolonialen Mächte in Form von Ausbeutung, ethnischer Säuberung und Genoziden.mehr...
Lesezeit24 min.

Politik

Solidarität mit dem palästinensischen WiderstandStoppt den Krieg gegen Gaza

Ein Palästinenser in El-Remal (Gaza) nach einem israelischen Bombardement am 10. Oktober 2023.
Israel führt Krieg gegen Gaza. Seit Wochen fliegt die Armee massive Angriffe gegen Gaza, aber auch auf Stellungen im Libanon und in Syrien. Bei den Einsätzen der israelischen Luftwaffe und mit Raketen sind bisher über 11.000 Menschen getötet worden. Rund eine Million Palästinenser:innen – die Hälfte der Bewohner:innen Gazas – befindet sich auf der Flucht.mehr...
Lesezeit15 min.
Lesezeit1

Politik

Perspektiven zu Israel/PalästinaWas bedeutet "From the River to the Sea" wirklich?

Der vielgeschmähte Slogan wehrt sich gegen die Zerstückelung des palästinensischen Landes und Volkes durch die israelische Besatzung und Diskriminierung.mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit1

Politik

Thesen zum Gaza-KriegDie zweite Nakba beginnt. Was tun wir?

Ich schicke meine allgemeine These voraus: der Gaza-Krieg 2023 ist anders als die vorangegangenen Kriege dieser Art.mehr...
Lesezeit29 min.
Lesezeit2

Politik

Israels Kriegsziele und deren WidersprücheResolution zum Krieg gegen Gaza

Zerstörte Gebäude im Gaza Streifen nach israelischen Bombardements, 17. Oktober 2023.
Israel führt Krieg gegen Gaza. Als Reaktion auf die Angriffe vom 7. Oktober droht es mit blutiger Rache. Seit über 14 Tagen fliegt die Armee massive Angriffe gegen Gaza, aber auch auf Stellungen im Libanon und Syrien. In der Westbank wurden Palästinenser:innen, die sich mit Gaza solidarisieren, umgebracht – bisher über 100.mehr...
Lesezeit28 min.
Lesezeit1

Politik

Israelischer Checkpoint bei Ramallah.

Doppelmoral im Nahen OstenSexualisierte Gewalt als Foltermethode

Nach dem Angriff auf ein Musikfestival nahe der Negev-Wüste durch Einheiten der Hamas verbreiten sich die Meldungen, es sei gegenüber den Festivalbesucher:innen nicht nur zu Mord und Verschleppungen gekommen, sondern auch zu Vergewaltigungen. Sexualisierte Gewalt stellt ein barbarisches „Kampfmittel“ dar, genauso wie willkürliche Gewalt und Töten von [...]mehr...
Lesezeit8 min.
Lesezeit3

Politik

Die Bedrohung oder das Ende der Zwei-Staaten-RegelungIsrael zerstört Hamas und zerbombt Gaza

Was macht den Konflikt zwischen Hamas und Israel so unerbittlich? Warum man sich die jeweiligen Kriegsgründe zwar erklären sollte, aber keinen davon teilen.mehr...
Lesezeit12 min.
Lesezeit1

Politik

Das Viertel El-Remal in Gaza Stadt nach einem Bombardement der israelischen Luftwaffe am 10. Oktober 2023.

Kommentar zum Gaza-Krieg und zur wertebasierten deutschen AussenpolitikTod und Vertreibung in Gaza und die deutsche Staatsraison

Was passiert, wenn man Menschen von Wasser und Lebensmitteln abschneidet? „Kein Essen, kein Strom, kein Treibstoff, kein Wasser. Es sind menschliche [...]mehr...
Lesezeit9 min.
Lesezeit1

Politik

Kein Frieden ohne GerechtigkeitPalästina: Die Quelle der Gewalt ist der Kolonialismus

Seit Jahren ignorieren die militärische Besatzung, die unmenschliche Blockade des Gazastreifens, die Tausenden von Jugendlichen, die in den besetzten Gebieten erschossen wurden. Und heute lassen sie die Kriegsverbrechen der israelischen Luftwaffe an der Zivilbevölkerung in Gaza kalt.mehr...
Lesezeit3 min.
Lesezeit3

Politik

Das Scheitern der „Zweistaatenlösung“?Überlegungen zur aktuellen Lage im Nahen Osten

Das Viertel El-Remal in Gaza Stadt nach einem Bombardement der israelischen Luftwaffe am 9. Oktober 2023.
Die folgenden Überlegungen schreibe ich in keiner Weise mit dem Anspruch, „Experte“ für Nahost-Fragen zu sein. Ich möchte mit ihnen einfach für mich festhalten und zur Diskussion stellen, wie ich den erneuten Gaza-Krieg versuche, zu verstehen. Wenn darauf jemand kritisch und / oder zustimmend antworten möchte, ist das willkommen, sofern es ein sachlicher Beitrag ist.mehr...
Lesezeit11 min.
Lesezeit2

Politik

Eine weitere Intifada?Zum aktuellen Konflikt in Palästina

Déjà vu? Das hatten wir doch alles schon einmal. Genau gesagt schon drei Mal, seit die Hamas vor 15 Jahren die Kontrolle über Gaza übernommen hat. Das Muster ist immer das gleiche. Israel macht einen weiteren Schritt, um Tatsachen vor Ort zu schaffen, wie die geplante Vertreibung von PalästinenserInnen aus Teilen Ost-Jerusalems.mehr...
Lesezeit11 min.
Lesezeit3

Politik

Militärische Aggression des türkischen StaatesTürkische Kampfflugzeuge bombardieren Zivilisten und zivile Infrastruktur im Nordosten Syriens

Seit dem Morgen des 5. Oktober erleben wir in der Region Nordostsyrien und Westkurdistan (Rojava) die grössten Militärangriffe seit langem.mehr...
Lesezeit1 min.