UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Buchrezensionen | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Buchrezensionen

César Rendueles: Kanaillen-KapitalismusEine literarische Reise durch die Geschichte der freien Marktwirtschaft

César Rendueles während einer WikimediaKonferenz, Juli 2015.

„Tell me something girl, are you happy in this modern world?“ singen Lady Gaga und Bradley Cooper in ’Shallow’ von ihrem Erfolgsfilm ‚A Star is Born‘.mehr...

Buchrezensionen

Bini Adamczak: Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende.Kleine Schritte zum ganz Grossen

Bundesweiter Streik der Universitäten und Fachhochschulen 197677 in Westdeutschland und Berlin.

Revolution heute denkbar zu machen und revolutionär zu werden – das bedeutet, gemeinsam eine neue links-emanzipatorische Grosserzählung zu entwerfen, an der sich verschiedene radikale ...mehr...

Buchrezensionen

Sebastian Friedrich / Redaktion analyse & kritik (Hg.): Neue KlassenpolitikWie hältst du es mit der Klasse?

Der Sammelband bildet dabei eine über eineinhalb Jahre in der Monatszeitung ak – Analyse und Kritik geführte Debatte ab. Das heisst, die Beiträge sind kurz und beziehen sich häufig aufeinander.mehr...

Buchrezensionen

Peter Weiss: Die Ästhetik des WiderstandsDie Schönheit des lebendigen Denkens

Der deutsche Autor Peter Weiss (19161982).

„Die Ästhetik des Widerstands“ von Peter Weiss ist ein monumentales Werk. Mit knapp 1200 dünnen, eng beschriebenen Seiten, auf denen absatzlose, mitunter schier endlose Sätze geschrieben stehen, ...mehr...

Buchrezensionen

Takis Würger: StellaDie Ästhetik des Schreckens

Takis Würger wagt sich in seinem neuen Roman «Stella» an einen hochbrisanten historischen Stoff. Und doch dürfte sein Roman weit mehr über den gegenwärtigen Zustand der Literatur aussagen als über die deutsch-jüdische Geschichte.mehr...

Rosa Luxemburg: Sozialreform oder RevolutionRosa Luxemburgs Hammerschlag

Clara Zetkin (links) und Rosa Luxemburg auf dem Weg zum SKongress in Magdeburg 1910.

Buchrezensionen

Im Frühherbst 1898 sass die promovierte Ökonomin Rosa Luxemburg am Schreibtisch und füllte energisch Seite um Seite. Die aus Polen stammende 27-Jährige war gerade aus dem Schweizer Exil ins Deutsche Reich umgezogen und in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands eingetreten. Sofort warf sie sich in eine der wichtigsten Debatten der deutschen Arbeiter_innenbewegung.mehr...

Buchrezensionen

Dayal Patterson: Black MetalGrundlagenforschung an den Ufern der Black-Metal-Ursuppe

Marieke Kuijjer

Braucht die Welt noch ein Buch über Black Metal? Dayal Patterson stellt die Frage in der Einleitung zu seinem Werk gleich selber. Der Metal-Hammer-Journalist hat bereits das vierte Buch über ...mehr...

Buchrezensionen

Cornelia Sollfrank: Die schönen KriegerinnenTechnofeministischer Widerstand: Aktuelle Macht- und Herrschaftsformen im Internet überwinden

Die deutsche Autorin und Netzkünstlerin Cornelia Sollfrank.

Der aktuelle Band «Die schönen Kriegerinnen. Technofeministische Praxis im 21. Jahrhundert», herausgegeben von Cornelia Sollfrank mischt sich in die Diskussion um Machtformen ein. Die ...mehr...

Buchrezensionen

Hans-Lukas Kieser: Talaat PashaErdoğan preloaded

Eine neue Biographie über den osmanischen Staatsmann Talaat Pascha hilft, den türkischen Staat unter Erdoğan besser zu verstehen.mehr...

Buchrezensionen

Philipp Hanke: Revolution in HaitiVom Sklavenaufstand zur Unabhängigkeit

Mit der Unterzeichnung der haitianischen Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1804 erfüllte sich ein Traum – ein Traum von der Freiheit.mehr...

Buchrezensionen

Dina Nayeri: Drei sind ein DorfDie Heimat reist mit

Sauerkirschen.

Man wünschte, es gäbe mehr Bücher wie dieses. Und man wünschte, dass die Menschen voller Hass und Hochmut gegenüber Flüchtenden doch einmal so ein Buch lesen würden. Utopisch, natürlich. Aber ...mehr...

Martin Seeliger: Deutscher Gangsta-Rap IIDie Ideologen der Strasse

BushidoRolle.

Buchrezensionen

Die beiden Sozialwissenschaftler Martin Seeliger und Marc Dietrich benennen in ihrem Buch „Deutscher Gangsta-Rap - Popkultur als Kampf um Anerkennung und Integration“ drei Gründe, warum sich die Sozial- und Kulturwissenschaften mit dem Thema auseinandersetzen sollten.mehr...

Buchrezensionen

Helene Hegemann: BungalowPosttraumatisches Theater - Helene Hegemanns neues Buch ist Krieg im Dauerzustand

Im Zentrum von Helene Hegemanns “Bungalow” steht ein junger Mensch, dem jedes Erwachsenwerden versagt wird. Die Welt befindet sich hier ständig am Rande des Zusammenbruchs.mehr...

Buchrezensionen

Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“ – Deutscher Protestantismus im 20. JahrhundertDas Elend des Protestantismus

Sich mit der Religion im Allgemeinen auseinander zu setzen ist das Eine, sich mit den kirchlichen Institutionen anzulegen das Andere.mehr...

Buchrezensionen

Patrick Eiden-Offe: Die Poesie der KlassePoesie der Klasse

Der entstehende Kapitalismus brachte nicht nur massenhaftes Elend hervor. Mit ihm bildeten sich in den unteren Klassen auch neue Formen der Dichtung und des Erzählens heraus, in denen die Misere der Gegenwart und Formen des Widerstands eindrücklich beschrieben werden.mehr...

Anke Jaspers: Ein kleines rotes BuchÜber die Mao-Bibel und die Bücher-Revolution der Sechzigerjahre

Mao Zedong mit Arbeitern, ca. 1950.

Buchrezensionen

Wer kennt sie nicht? Die in einen roten Vinylumschlag gehüllte Textsammlung „Worte des Vorsitzenden Mao Tse-tung“ hat ihren Kultstatus rund 50 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung zwar längst eingebüsst, doch ist sie vielen noch als das Symbol eines gedeihenden Maoismus im Gedächtnis.mehr...

Buchrezensionen

Julia Zejn: Drei WegeDrei Frauenleben in drei Episoden

Paul Cézanne.

Es sind nicht die aufsehenerregenden Geschehnisse aus den Schlagzeilen, die in der Graphic Novel „Drei Wege“ im Mittelpunkt stehen. Vielmehr widmet sich Julia Zejn in drei unterschiedlichen ...mehr...

Buchrezensionen

Wolfgang Hien / Peter Birke: Gegen die Zerstörung von Herz und HirnVom Elend, die eigene Haut zu Markte zu tragen

Was haben die Arbeitskämpfe in der BRD rund um „68“ mit denen von heute zu tun? In sieben autobiographischen Gesprächen und dem zusätzlichen Beitrag „Gesundheit als politische Kategorie“ gehen der Historiker und Arbeitssoziologe Peter Birke und Wolfgang Hien, linker Gewerkschaftsaktivist und sich selbst reflektierender Sozialwissenschaftler, diesen Fragen anhand Hiens bewegtem Leben nach.mehr...

Buchrezensionen

Ulrich Brand: Imperiale Lebensweise«In Europa heisst ’gutes Leben’ heute Fleisch und fliegen»

Das Kohlekraftwerk Grosskrotzenburg am Main.

Zwei transkontinentale Flüge pro Jahr – öfters möchte Ulrich Brand nicht ins Flugzeug steigen. Schliesslich ist Fliegen und der damit verbundene Rohstoffverbrauch Teil seiner Kritik, die er ...mehr...

Kerem Schamberger: Die Kurden. Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion.Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Kämpferin der kurdischen YPJ.

Buchrezensionen

Rojava – ein Wort, das bei einem Grossteil linker Aktivist_innen nach wie vor für den Hoffnungsschimmer des 21. Jahrhunderts schlechthin steht.mehr...

Buchrezensionen

Pierre Ramus: Gesammelte WerkeFreude über die Pierre-Ramus-Werkausgabe

Als jugendlicher Aktivist fuhr ich mehrfach nach Wien, um dort – auch noch in der „National“-Bibliothek – die Zeitschrift von Pierre Ramus (1882-1942) aus den Zwanzigerjahren, „Erkenntnis und Befreiung“, zu lesen.mehr...

Buchrezensionen

Yiching Wu: The Cultural Revolution at the MarginsLinke Dissidenz in der Kulturrevolution

Hongkong, 2017.

Die Chinesische Kulturrevolution war eine der grössten und blutigsten politischen Kampagnen in der Geschichte der Volksrepublik China. Deren historische Bearbeitung steckt aber – gerade aus ...mehr...

Buchrezensionen

Zhun Xu: From Commune to CapitalismVon der Kommune zum ländlichen Raubtierkapitalismus

Mit dem Buch „From Commune to Capitalism“ dürfte der chinesische Ökonom Zhun Xu langfristig einigen Staub aufwirbeln. Im Zeitalter der „alternativen Fakten“ zeigt der Juniorprofessor an der Howard University auf, wie sich Behauptungen, die kaum fundiert wurden, jahrzehntelang als unhinterfragbare „Tatsachen“ halten konnten und unser China-Bild bestimmten.mehr...

Chantal Mouffe: Für einen linken PopulismusGretchenfrage an das Volk

Der französische Politiker JeanLuc Mélenchon in Brest, Februar 2017.

Buchrezensionen

Kurz vor dem ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahl 2017 erklärte der Soziologe Erik Fassin in Richtung des aufstrebenden linkspopulistischen Kandidaten Jean-Luc Mélenchon, es gebe zwei verschiedene Arten von Cholesterin – eine gute und eine schlechte.mehr...

Buchrezensionen

Christian Fuchs: Marx lesen im InformationszeitalterMedientheoretische Fragen im Zusammenhang mit dem marxschen Kapital

Vor uns liegt ein umfangreiches Lehrbuch, bezeichnenderweise im Marxblau der MEW gehalten. Das ist Absicht und unterstreicht das Anliegen.mehr...

Buchrezensionen

Julia Hörath: »Asoziale« und »Berufsverbrecher« in den Konzentrationslagern 1933 bis 1938Anmerkungen zur Menschenjagd

80 Jahre nach der Aktion „Arbeitsscheu Reich“ publiziert Julia Hörath Untersuchungen der Strafrechtsentwicklung bis 1938, welche die Übergänge des Beziehungsgeflechtes aus Wohlfahrtsstaat, Rassenhygiene und Kriminologie betrachten.mehr...

Buchrezensionen

Ailian Guan: Die Jahresringe der StrasseChina in der ersten Person

The Russian road to China.

Ein Mensch, der das biblische Alter von 102 Jahren erreicht, hat sicherlich einiges erlebt. Aber der Lebenslauf von Ailian Guan ist etwas ganz Besonderes. Sie hat die gesamte Entwicklung der ...mehr...

Buchrezensionen

Noam Chomsky, im Gespräch mit Emran Feroz: Kampf oder UntergangEin amerikanischer Dissident

Noam Chomsky in Toronto, Kanada.

Über den amerikanischen Sprach- und Politikwissenschaftler sowie weltweit bekannten Querdenker ist ein neues Buch erschienen. Als Linguist, Publizist und Aktivist veröffentlichte Chosmky mehr ...mehr...

Buchrezensionen

Simon Sutterlütti, Stefan Meretz: Kapitalismus aufhebenCommons-Ökonomie als Grundlage

Gibt es heute noch linke Kapitalismuskritik? Sicher, gegen Kapitalismus sind viele, aber wie genau er überwunden werden könnte, dazu gibt es kaum aktuelle Theorien.mehr...

Buchrezensionen

Cixin Liu: SpiegelDüstere Aussichten

Die chinesische Literatur hat einen neuen Exportschlager und internationalen Superstar: Cixin Liu. Der ausgebildete Computertechniker und Kraftwerksingenieur ist ein Vertreter der so genannten Hard-Science-Fiction.mehr...

Geoökonomischer MachtpokerUwe Hoering: Der Lange Marsch 2.0

Dunhuang (敦煌市 Dūnhuáng Shì) ist eine alte Oasenstadt an der Seidenstraße in der Provinz Gansu im Westen Chinas.

Buchrezensionen

Bieten die Wirtschaftskorridore entlang der alten Seidenstrassen Alternativen zu herkömmlichen Handelsbeziehungen oder will China bloss seine Vormachtstellung in der Welt ausbauen?mehr...

Buchrezensionen

Hans-Peter Martin: Game OverNach dem Spiel ist vor dem Spiel

Hans-Peter Martin schrieb mit „Bittere Pillen“ und „Die Globalisierungsfalle“ Bestseller. Jetzt legte er mit einer Analyse zum Systemcrash nach: „Game over“.mehr...

Christian Geissler: KamalattaAnother lovesong

Portrait des Schriftstellers Christian Geissler (* 25.12.1928, † 26.08.2008) auf seinem Grabkreuz.

Buchrezensionen

Christian Geissler hat es sich und seinen Lesern nie leichtgemacht. Davon kündet nicht zuletzt der Versuch, in seinem Roman kamalatta einen Bogen zu spannen von den Kämpfen der arbeitenden Klasse, von der Widerstandslinie gegen den Nationalsozialismus hin zum bewaffneten Aufbruch im postfaschistischen Deutschland.mehr...

Buchrezensionen

Zhang Lu: Arbeitskämpfe in Chinas AutofabrikenNicht machtlos sein

Als im Jahr 2010 Arbeiter_innen in einem Honda-Werk in Nanhai, Guangdong, die Arbeit niederlegten, traten sie damit eine Streikwelle los, die in ihrem Ausmass jeden bisherigen Streik überstieg.mehr...

Buchrezensionen

Meinhard Creydt: Die Armut des kapitalistischen Reichtums und das gute LebenKapitalistische Ökonomie, Lebensweise und Nachhaltigkeit

Images Money

Dieses Buch liefert neue Impulse für die Diskussion über zentrale Fragen der Nachhaltigkeit: Was sind die objektiven Ursachen für die ökologische Krise? Welche Mentalitäten und Ideologien ...mehr...

Wu Ming: ManituanaMohawks, Mohocks und das Empire

Thayendanegea (Joseph Brant 1742 – 1807) war ein Häuptling der Mohawks, welcher während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges mit seinem Stamm auf Seiten der Engländer gekämpft hatte.

Buchrezensionen

Die Stadtindianer sind zurück! Nicht die aus Westberlin oder Rom oder gar ihre Vorbilder, die Tupamaros Montevideos in Uruguay.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Buchrezensionen: 484
Trap