Buchrezensionen

Kritik der Moral: Eine unmoralische StreitschriftDer Egoismus der materialistisch-feministischen Post-Allzudeutschen

Cover.
Anfang Dezember las ich die Spannende Broschüre Kritik der Moral. Eine unmoralische Streitschrift (November 2023), welche bei der Gruppe „Exil“ heruntergeladen werden kann.mehr...
8 min.
1

Sachliteratur

Carlos Semprum-Maura: Revolution und Konterrevolution in KatalonienEin Schlag in die Glasvitrine der Legendenbildung

In der Edition AV ist gerade eine neu durchgesehene Auflage des Buches von Carlos Semprum-Maura, „Revolution und Konterrevolution in Katalonien“, neu erschienen.mehr...
12 min.

Sachliteratur

Buchcover.

Politische Theorie des AnarchismusEin Hinweis in eigener Sache

Buchbesprechungen zu meiner kürzlich erschienenen Publikation wären von anderen Personen zu schreiben. Über Rezensionen – und die Rezeption meiner Arbeit – würde ich mich sehr freuen.mehr...
7 min.

Sachliteratur

Zygmunt Bauman: Verworfenes LebenDie Ausgegrenzten der Moderne

Eine Globalisierungs-Analyse, die den richtigen Weg zwischen Ökonomie, Philosophie und Poststrukturalismus findet.mehr...
2 min.

Sachliteratur

Buchcover.

Francis Seeck und Brigitte Theissl (Hg.): Solidarisch gegen Klassis-mus: organisieren, intervenieren, umverteilen.Die Gewalt der Sprachlosigkeit

Solidarisch gegen Klassismus scheint sich seltsam oft an bürgerliche Leser_innen zu richten, wie mit der wiederkehrenden und irritierenden [...]mehr...
4 min.

Sachliteratur

Hermann G. Abmayr: Stuttgarter NS-TäterVom Angriff auf das Buch "Stuttgarter NS-Täter"

Buchcover.
Das Buch entlarvt bisher unbekannte Stuttgarter NS-Täter – und zieht entlarvende Reaktionen mit sich.mehr...
4 min.

Sachliteratur

Eva von Redecker: Revolution für das LebenAnarchistisch ums Ganze

Ist die Rede von Revolution heute nicht vollkommen aus der Zeit gefallen? Dies ist eine erste Frage, die möglicherweise aufkommt, wenn wir den Titel Revolution für das Leben der Philosophin Eva von Redecker in die Hände nehmen. Die Antwort, welche die Autorin mit dem Buch formuliert, lässt sich als eindeutiges Nein verstehen.mehr...
4 min.
1

Belletristik

Buchcover.

Wolfgang Haug: Theodor Plievier. Anarchist ohne Adjektive.Anarchist ohne Adjektive

Was für ein Leben! Was für eine Erfahrung! Was für ein Buch! Theodor Plievier (1892-1955) begann sein Leben als Matrose. Per Segelschiff verschlug es ihn nach Südamerika. Ausgerechnet Ende Juli 1914 kam er zurück und wurde sofort für den Ersten Weltkrieg „geschanghait“.mehr...
5 min.

Belletristik

Ken Krimstein (Übersetzung: Hanns Zischler): Die drei Leben der Hannah ArendtHannah Arendt als Comic

Eine Graphic Novel über die Meisterdenkerin Hannah Arendt, das klingt vielversprechend! Als einzige Frau unter lauter männlichen Philosophen bewies sie mit ihren Schriften nicht nur geistige Brillanz, sondern auch enorme Radikalität.mehr...
5 min.

Sachliteratur

Carolin Würfel: Drei Frauen träumten vom SozialismusTrio Socialista

Das Leben und Wirken drei der berühmtesten DDR-Schriftstellerinnen war eng miteinander verstrickt und beschreibt Hinwendung zum und Abkehr vom sozialistischen Staat.mehr...
7 min.

Sachliteratur

Freundeskreis Paul Wulf (Hg.): „Ich lehre euch Gedächtnis“Paul Wulf – NS-Opfer, Antifaschist, Aufklärer

Buchcover.
„Ich lehre euch Gedächtnis“ Paul Wulf war kein bedeutsamer Theoretiker des Anarchismus, kein hervorragender Künstler und er ist auch nicht durch besondere Taten hervorgetreten. Aber es hat gute Gründe, weshalb der Freundeskreis Paul Wulf anlässlich seines 100. Geburtstages im Unrast Verlag ein 300 Seiten starkes Werk über das Leben und Nachleben von Paul Wulf herausgebracht hat.mehr...
4 min.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ausstellung: Leerstand und Utopie

Die Kämpfe um den Campus Bockenheim. Vernissage vor dem Café KoZ

Donnerstag, 20. Juni 2024 - 16:30 Uhr

Café KOZ, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt am Main

Sachliteratur

Buchcover.

Lebenslaute (Hg.): Widerständige Musik an unmöglichen Orten„Ihr Mächtigen seht ungerührt auf eure Sklaven“

Lebens-Laute - wer wollte es nicht bemerken, welch feine und wohlklingende Mehrfachbedeutungen hier schlummern, der Vielfalt des Lebens gemäss: Lauter wollen wir werden – und auch hier schon wieder mindestens eine Doppelbedeutung, und so liesse sich trefflich weiter fabulieren…mehr...
4 min.

Sachliteratur

Oliver von Dobrowolski: „Ich kämpfe für eine bessere Polizei“Aufzeichnungen aus dem Revier

Die kritisch-konstruktive Innenperspektive eines Polizisten ist redlich, aber im Kampf für eine Welt ohne Polizeigewalt nicht ausreichend.mehr...
5 min.

Sachliteratur

He Zhen, 1920.

Lydia H. Liu, Rebecca E. Karl and Dorothy Ko (Hg): The Birth of Chinese Feminism.Feminismus als Männerstreit und die Lehren von He-Yin Zhen

He-Yin Zhen (1884-ca. 1920) war eine Anarchistin und Feministin, die im Westen völlig unbekannt ist, deren Gesellschaftstheorie aber viele Themen [...]mehr...
5 min.

Sachliteratur

Angela Davis: Are Prisons Obsolete?Eine Welt ohne Gefängnis

Davis ruft zum Abbau diskriminierender Strukturen auf und entwickelt aus antikapitalistischen, antirassistischen und feministischen Perspektiven heraus Alternativen zum bürgerlichen Strafsystem.mehr...
6 min.

Sachliteratur

Klaus Gietinger: Blaue Jungs mit roten Fahnen„Die einzige wirklich demokratische Truppe in der Geschichte Deutschlands“

Buchcover.
Zum 100. Jahrestag der deutschen Revolution hat Klaus Gietinger ein Buch veröffentlicht, das schon lange überfällig war. Abgesehen von zwei Arbeiten aus der DDR existiert keine Arbeit über die Volksmarinedivision (VMD).mehr...
1 min.

Sachliteratur

Gideon Botsch, Gesa Köbberling, Christoph Schulze (Hg.): Rechte GewaltDie Ignoranz der Behörden

Der Sammelband zeigt am Beispiel von Brandenburg, wie rassistische Gewalt, polizeiliches Desinteresse an Ermittlungen und unterlassene Hilfeleistungen durch Beamt*innen ineinandergreifen.mehr...
6 min.

Aktueller Event in Hamburg

Holy Locust

Donnerstag, 20. Juni 2024 - 19:00 Uhr

Chemnitzstr. 3-7, Allende-Platz 3, 20146 Hamburg

Sachliteratur

Neo C.: Wer zur Welt kommt, den bestraft das LebenMit Betrachtung, Verachtung und Trotz gegen die Zerstörung

Buchcover.
Wie umgehen mit dem Schmerz, der ohnmächtigen Wut, den Frustrationen, Rückschlägen, Gefühlen der Verunsicherung, des Fremdseins und Scheiterns, die wohl jede*r kennt, dem/der das Leid der – menschlichen und nicht-menschlichen – Anderen nicht egal ist?mehr...
3 min.

Sachliteratur

Heiner Jestrabek, André Lorulot: André Lorulot (1885-1963). Leben und Ideen eines FreidenkersLibre-penseur - Freidenker

Anarchismus lebt: Erstaunlicherweise gilt in Wirtschaft, Politik und Kultur Anarchismus heute wieder als hoffähig. Und wie andere Begriffe gegenwärtig auch wird Anarchismus substantiell entkernt, inhaltlich verdreht und damit medial gleitfähig.mehr...
3 min.

Sachliteratur

Der deutsche Publizist Thomas Ebermann (links) bei einer Veranstaltung in Karlsruhe, April 2006.

Thomas Ebermann: Linke HeimatliebeWeder Bratwurst noch Dirndl

Thomas Ebermann seziert die linke Heimatliebe. Ein lesenswertes und wichtiges Buch in Zeiten, in denen die AfD in Parlamenten sitzt und Bands wie Frei.Wild den Soundtrack dazu in die Charts liefern.mehr...
3 min.

Sachliteratur

Angela Davis: Freiheit ist ein ständiger KampfEine Bewegung ist zum Kämpfen da

Ein Plädoyer dafür, die Freiheit zu erkämpfen — und zwar nicht nur die eigene.mehr...
6 min.

Belletristik

Auflehnung und KnechtschaftBrüder Grimm: Märchenunglück

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm waren nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene gedacht, als Unterhaltungsbedürfnis für Menschen aus allen sozialen Schichten: für Bauern, Dienstleute und Handwerker bis hinein ins grossbürgerliche Milieu.mehr...
17 min.

Sachliteratur

Zeit der Ökologie: Das neue AkkumulationsregimeAlles schmeckt nach Endzeit

Cover.
In einer neuen „Flugschrift“: „Zeit der Ökologie – Das neue Akkumulationsregine“ unternimmt eine anonyme Autorschaft, die aktuellen kapitalistischen Verwerfungen zu untersuchen.mehr...
6 min.

Sachliteratur

Isaak N. Steinberg: Gewalt und Terror in der RevolutionDas Schicksal der Erniedrigten und Beleidigten in der russischen Revolution

Soeben erschienen ist bei Anares (einem auf die ehemalige anarchistische Anares-Föderation zurückgehenden Verlagsprojekt) die erweiterte die Neuauflage eines Schlüsselwerkes zum Verständnis der sowjet-russischen Geschichte, von der Russischen Revolution bis in die Gegenwart.mehr...
3 min.

Sachliteratur

Texte zu Grundfragen eines aufständischen IndividualismusGedanken zu „Individuum und Revolution“

Individualismus als Konzept für Selbstbestimmung, Selbstentfaltung und Selbstermächtigung.mehr...
11 min.

Belletristik

P.M.: Das Gesicht des HasenDie Revolution kommt von unten…

Buchcover.
Hat der Schweizer Autor P.M. unwissentlich das Buch zur Fridays for Future-Bewegung geschrieben? Sein Roman „Das Gesicht des Hasen“ präsentiert eine revolutionäre Gelassenheit und eine „Neue Allianz“, die sich weltweit wie ein Virus ausbreitet und den Kapitalismus zu Fall bringen könnte.mehr...
5 min.

Sachliteratur

Buchcover.

Rüdiger Haude / Thomas Wagner: Herrschaftsfreie InstitutionenUnd es gibt sie doch – herrschaftsfreie Institutionen und staatenlose Gesellschaften

Das Buch „Herrschaftsfreie Institutionen“ ist und entwickelt keine zusammenhängende Theorie, sondern versammelt sieben Aufsätze der beiden [...]mehr...
8 min.

Sachliteratur

Biene Baumeister/ Zwi Negator: Situationistische RevolutionstheorieSituationistische Revolutionstheorie

Die Situationistische Internationale stellte die moderne Gesellschaft radikal in Frage - das Buch bietet einen umfassenden Einblick in situationistische Theorie und Praxis.mehr...
3 min.

Sachliteratur

Buchcover.

Catherine Malabou: Stop Thief! Anarchism and Philosophy.Halte den Dieb! – Anarchistisches Denken zurückfordern

Auf das Buch Stop Thief! Anarchism and Philosophy von Catherine Malabou bin ich durch die Veröffentlichung des Schlusskapitels auf non.copyriot gestossen. Ihre Hauptthese besteht darin, dass zahlreiche poststrukturalistische Denker letztendlich dem Anarchismus näher stehen, als dem Marxismus.mehr...
2 min.

Sachliteratur

Imre Kertész: Roman eines SchicksallosenVom Lehrplan gestrichen

2002 ging in Budapest das Gerücht, in diesem Jahr werde ein ungarischer Schriftsteller mit dem Nobelpreis geehrt und man diskutierte, ob Péter Esterházy oder Péter Nádas ihn erhalten würde. Ausgezeichnet wurde Imre Kertész für seinen Roman eines Schicksallosen.mehr...
3 min.

Sachliteratur

Volker Zastrow: Die VierZerstörung eines Heiligtums

Buchcover.
Volker Zastrows Reportage über die vier SPD-Abweichler in Hessen offenbart ungewollt interessantes.mehr...
10 min.

Sachliteratur

Thomas Stölner / Gözde Okcu: Anarchistische GesellschaftsentwürfeAnarchistische Alternativen

Im März 2021 fand an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg die Tagung »Krise der Nationalstaaten – anarchistische Antworten?« statt, aufgrund der Pandemie nur online.mehr...
2 min.

Sachliteratur

Lou Marin / Horst Blume: GandhiGandhis Anarchismus und seine aktuelle Relevanz

Was zeichnet Gandhis Anarchismus der „anderen Art“ aus? Und welche Relevanz haben seine Praxis und sein Denken für uns heute?mehr...
4 min.