UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Medien | Untergrund-Blättle

3299

gesellschaft

ub_article

Medien

Über Meinungsfreiheit und DemokratieDie Rückkehr der Zensur

Informationsstand der LFZ (Local Fist, Abteilung für Zensur, ein Kunstprojekt) in Berlin.
Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Im Prinzip ist Meinungsfreiheit ein Grundrecht.mehr...

Gesellschaft

Neue Klage gegen die VerbotsverfügungZum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen ‚linksunten‘

Simsonplatz in Leipzig mit Bundesverwaltungsgericht (links) und Landgericht (rechts).
„Linksextreme Plattform bleibt verboten!“, so titelte die BILD-Zeitung. In Wirklichkeit wurde aber nicht über die Verbots-Verfügung entschieden, sondern die alt-bekannte Rechtsprechung [...]mehr...

Gesellschaft

Medienaktivismus. Wer kennt noch AK-Kraak?20 Jahre indymedia

„Bereitet Euch darauf vor, überschwemmt zu werden von der Welle aktivistischer MedienmacherInnen vor Ort in Seattle und überall auf der Welt, die die wirkliche Geschichte hinter der Welthandelsorganisation erzählen.“ Mit dieser Erklärung trat das „Independent Media Center“ am 24.mehr...

Gesellschaft

Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort)Über ganzdeutsch verwaltete Wissenschaft und ihre praktischen Folgen

Technische Informationsbibliothek (TIB).
Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) mit Sitz in München verwaltet die Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten an Sprachwerken, auch von Funk und Fernsehen, in Deutschland; Berechtigte [...]mehr...

Gesellschaft

Revival der französischen linksradikalen MedienDas Mutu-Netzwerk

Das Mutu-Netzwerk hat ein neues Modell für linksradikale französischsprachige Medien entwickelt, dessen Kern 15 Webseiten im ganzen Land sind und das sich gegen das Monopol der Verbreitung linker Nachrichten durch Social Media-Plattformen richtet.mehr...

Werbung bis zur Kenntlichkeit verändertWas ist Adbusting?

AdbustingBundeswehrWerbung.

Gesellschaft

Adbusting ist eine Protestform, angesiedelt irgendwo zwischen Kunst und Politik. Diese Spielart der Kommunikationsguerilla, die sich explizit mit dem Umdeuten von Werbung beschäftigt, nennt sich Adbusting.mehr...

Gesellschaft

Über Pick-Up Artists, angehende Sexgötter und die Kritiklosigkeit der Süddeutschen ZeitungDie SZ und der Aufreisser

Eine Auswahl von Büchern zum Thema Seduction & Pickup.
Unter dem Titel „Wenn du weisst, welche Knöpfe du drücken musst, ist fast niemand vor dir sicher“ räumt die Süddeutsche Zeitung einem Anmach-Trainer in einem unsäglich harmlos [...]mehr...

Gesellschaft

Wie ein Konzern den Journalismus dominiertCitizen Google

Google Campus in Mountain View, Kalifornien.
Der Suchmaschinen-Konzern ist für die Verlagsbranche beinahe unverzichtbar. Doch Googles Dominanz scheint kaum jemand zu stören. Eine Datenanalyse zeigt, wie Google mit einem [...]mehr...

Gesellschaft

Über die Verquickung von Medientheorie und MachtFriedrich Kittler und künstliche Intelligenz

Friedrich Kittlers Denken ist in der jüngsten Medientheorie nicht mehr wegzudenken. Sein Konzept der „Aufschreibesysteme“ etwa ermöglichte in den 1980er Jahre einen Zugriff auf die zunehmend computerisierte Welt.mehr...

Gesellschaft

Oh BillagNeoliberale über alle

Zum ungefähr fünften Jahrestag der Annahme der No Billag-Initiative möchten wir in dieser Propaganda aus unserem fröhlichen System der Fragen und Antworten oder der Mitteilung interner Aktualitäten ausbrechen und ein wenig in Erinnerungen schwelgen.mehr...

Gesellschaft

Die Zeitschrift 25 Karat giesst Gesellschaftskritik in Gold«Es muss nicht unbedingt kompliziert sein»

nasa
Vor Kurzem erschien in Zürich eine Zeitschrift die erstmal so gar nicht in die gängigen Schubladen linksradikaler Publikationen passen will. 25 Karat kommt weitgehend ohne Politjargon und [...]mehr...

Wer darf Autor sein? Wer hat Autorität? Wer ist Fake News?Bot und die Welt

Fake News.

Gesellschaft

Wie entstehen Informationen und was sie erzählen sie über die Welt? Wie ist die Welt gebaut und welchen Platz haben wir in ihr?mehr...

Gesellschaft

Soziale Medien lassen Graswurzel-Strukturen sterbenSoziale Medien, Zensur und der Rest Freiheit

In den letzten Jahren haben wir unsere selbstbestimmten Plattformen wie Indymedia und eigenen Blog-Strukturen zugunsten kommerzieller Netzwerke von Grosskonzernen aufgegeben.mehr...

Gesellschaft

Grossbritannien will Geheimnisverrat härter bestrafen„Frontalangriff auf den Journalismus“

Grossbritannien plant, die Höchststrafe für Personen, die geheime Dokumente weitergeben, von zwei auf 14 Jahre Haft anzuheben. In ungewohnter Schärfe kritisieren Medien- und Bürgerrechtsorganisationen die Pläne der britischen Regierung, die Berichterstattung über geheime Dokumente mit drakonischen Strafen zu belegen. Hinzu kommt, dass die Gesetzeskommission behauptet, zivilgesellschaftliche Organisationen konsultiert zu haben – diese das jedoch abstreiten.mehr...

Gesellschaft

Textkritik zur Zeitschrift für Ideologiekritik Sans PhraseDie antideutsche Avantgarde

Das Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2015 weiss über die Sans Phrase zu schreiben: „Nach einem Richtungsstreit über die Berliner und Wiener Ideologiekritik nimmt die neu gegründete Zeitschrift sans phrase – Zeitschrift für Ideologiekritik fortan eine Avantgardefunktion für die Theoriearbeit innerhalb des antideutschen Spektrums ein.mehr...

Wie Clickbait Politics die Demokratie bedrohenPopulismus goes Smartphone

Die Algorithmen der Sozialen Medien sorgen für Selektion der Inhalte und beziehen dabei Vorlieben der Nutzenden ein.

Gesellschaft

Der US-Wahlkampf 2016 wird als einer der schmutzigsten in die Geschichte eingehen. Doch auch in Europa sieht es nicht besser aus: Populismus beherrscht den Diskurs, Fiktionen werden zu Fakten und der Wahlkampf wird Smartphone-kompatibel.mehr...

Gesellschaft

Das Internet als WerkzeugMedien 2.0

Mauro Cateb
Das Internet birgt ungeahnte Möglichkeiten, auch für uneingeschränkt zugängliche, kritische und informierte öffentliche Debatten. Potentiale und Realität liegen jedoch mitunter weit [...]mehr...

Gesellschaft

Linke Medienkritik vor dem Hintergrund des aktuellen MedienwandelsMedien und Gegenöffentlichkeit

Die aggressiven Sprechchöre von Pegida und Co. haben sich in den letzten Monaten in das öffentliche Bewusstsein eingegraben.mehr...

Gesellschaft

Wie wir mit der Flut an Ereignissen umgehen könnenLob der Langsamkeit

Zeitungsstand in Athen, Griechenland.
Flüchtlingskrise, Ebola, diverse terroristische Anschläge, TTIP, der NSA-Abhörskandal… Es fällt schwer, alle Schlagzeilen des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen und dabei den [...]mehr...

Der Prozess gegen Beate ZschäpePsychoboulevardisierung

Der Ort des Prozesses gegen Beate Zschäpe: Das Strafjustizzentrum in der Nymphenburger Strasse 16 in München.

Gesellschaft

Vor anderthalb Jahren schrieb ich schon einmal über die bizarre Medien-Inszenierung der Beate Zschäpe; ich nannte den damals von NDR und SPIEGEL verbreiteten „Exklusiv-Filmclip“ eine Peepshow, deren Absicht mir nicht klar war.mehr...

Gesellschaft

Darf das Teilen von Wissen als Verbrechen angesehen werden?Ziviler Ungehorsam und Commons

Kürzlich gewann der Verlagsgigant Elsevier vor Gericht gegen Library Genesis und Sci-hub, woraufhin unter anderem das Holländische Bildungsministerium zum Boykott von Elsevier aufrief und zahlreiche weitere Initiativen gegen diesen dramatischen Fall der Kriminalisierung des Teilens von Wissen aufkamen.mehr...

Gesellschaft

Wie Medien mit der visuellen Darstellung des Todes umgehenTotales Sehen im Netz

Flüchtlinge auf hoher See, die im Rahmen des TritonProgramms am 15.
Eine zentrale Rolle für die aktuelle politische Berichterstattung spielen Bilder: Schematische Darstellungen, Diagramme, manchmal auch Zeichnungen aber vor allem die Pressephotographie.mehr...
Trap
Untergrund-Blättle