UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Theorie | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Theorie

Das „Primat der Politik“Glanz und Elend des Politisierens

Frank Schwichtenberg

Protestanten meinen, sie hätten jeweils als Individuum eine unmittelbare Beziehung zu Gott. Politisierende Menschen glauben, zur Gesellschaft so umstandslos Stellung nehmen zu können, als sei sie ihnen direkt zugänglich.mehr...

Theorie

Der bedingungslose Wille zur KritikPseudokritik, Fehler und Bluff beim „Gegenstandpunkt“

Mozasaur

In zahlreichen Universitätsstädten sind sie präsent: Flyer, Plakate und Publikationen mit dem Titel Gegenstandpunkt. Hervorgegangen aus der punktuell relativ einflussreichen Marxistischen ...mehr...

Theorie

Zum Unterschied von Kolonialismus und modernem ImperialismusWas ist Imperialismus?

Folgender Text ist ein Veranstaltungsskript der Gruppen gegen Kapital und Nation vom Sommer 2018. Der Text versucht den Unterschied von Kolonialismus und modernem Imperialismus herauszuarbeiten.mehr...

Theorie

Utopie jenseits von Verbot und WunschtraumKategoriale Utopietheorie

Polytechnisches Museum in Moskau.

Der folgende Text ist ein Auszug aus dem Buch „Kapitalismus aufheben. Eine Einladung, über Utopie und Transformation neu nachzudenken“, erschienen im VSA-Verlag. Das Buch ist online frei ...mehr...

Theorie

Utopische Ränder: “Hawthorn-Archiv” versammelt Stimmen zum Andersleben im Hier und JetztDer „Utopie“ misstrauisch begegnen

“The Hawthorn-Archiv: Letters from the Utopian Margins” ist ein eindrucksvoll kaleidoskopisches und genreübergreifendes Buch, das auf ihrer zwei Dekaden umspannenden Forschung zu utopischen Traditionen basiert, die systematisch aus dem westlichen Kanon ausgeschlossen wurden.mehr...

Über die irre Himmelfahrt des KapitalozänsAm Ende des Metabolismus

Mario Sixtus

Theorie

Warum Leute reich werden und bleiben ist bereits hinlänglich gesagt. Brechts Diktum, dass Armut und privater Reichtum miteinander funktional verbunden sind, dass der private Reichtum Einzelner auf der relativen Verarmung der Vielen beruht, ist allgemein geläufig.mehr...

Theorie

Eine Ästhetik des globalen WiderstandsDas Gefühl Kapitalismus

Martha Rosler Ausstellung in New York (If you can afford to live here, mooove!!).

Revolutionäre Kunst sollte denjenigen, die die Welt verändern wollen, Orientierung geben. Dazu muss sie das sichtbar machen, was im Alltag der Vielen meist unsichtbar bleibt: ein globales ...mehr...

Theorie

Etwas Neues beginntIs this the future

Magdalena Roeseler

Positive Entwicklung beginnt oft durch den Austausch von Ideen. In diesem Sinn möchte ich heute meine Überlegungen zu einer friedlichen Zukunft der Menschen verschriftlichen. Ich sehe aktuell ...mehr...

Theorie

Interview mit Achim Szepanski«Die Surplusbevölkerung vegetiert heute auf dem schmalen Grat zwischen Überleben und Liquidierung.»

Interview mit dem deutschen Labelbetreiber, Musiker und Schriftsteller Achim Szepanski. Er hat zusammen mit Karl-Heinz Dellwo und J.mehr...

Theorie

Die freie Verfügung über das eigene LebenspotenzialHaben und Teilhaben

Menschen sichern ihre Existenz, indem sie ihre Lebensbedingungen herstellen. Sie tun dies jedoch in der Regel nicht ad hoc, also wenn sie aktuell etwas brauchen, sondern vorsorgend für den Fall, etwas in der Zukunft brauchen zu können.mehr...

Theorie

Vom speziellen zum allgemeinen kapitalistischen KalkülPolyvalent und multimodal

John Carkeet

Wenn im Kapitalismus Profit in erster Line über die Ausbeutung von Arbeitskraft gewonnen wird, kann W als Kurzform für den Prozess der Ausbeutung von Arbeit aufgefasst werden, indem W als materielles ...mehr...

Über autonome SelbstverwaltungsstrukturenGedanken zu einem Kongress der Kommunen

Charlie Jackson

Theorie

Im Frühling diesen Jahres hat das Lower Class Magazine in zwei Beiträgen daür plädiert, die Debatte um eine Neue Klassenpolitik nicht von der tatsächlichen Bewegung zu trennen, und dass diejenigen Organisationen/Gruppen, welche mehr oder weniger bewusst bereits die Debatte in ihrer alltäglichen Politik umsetzen, sich mit einer eigenen gemeinsamen Erzählung der Gegenwart als revolutionäre Alternative stellen müssen.mehr...

Theorie

Umrisse der Weltcommune„Eine Verständigung über die Grundzüge einer klassenlosen Gesellschaft [ist] allemal sinnvoll…“

Genau wie ein linker Realismus, der Momente der schlechten Realität fortschreibt, ist ein Scheinradikalismus zurückzuweisen, der sich in der Feier von isolierten Revolten ergeht, maximale Zerstörung predigt und zur Frage nach einer anderen Gesellschaft nur Phrasen über die totale Freiheit des Einzelnen auf Lager hat.mehr...

Theorie

Ein globaler Aufschwung von KlassenmobilisierungenDie Erneuerung der globalen Arbeiterklasse

Die Arbeiterbewegung ist keineswegs tot. Vielmehr deutet der seit 2008 zu beobachtende Aufschwung von Arbeiterunruhen und Klassenkämpfen darauf hin, dass wir eine Trendwende erleben.mehr...

Theorie

Politische Handlungsfähigkeit in Zeiten von Ambient RevoltsArtificial Intelligence und Autokraten

Wir erleben heute eine Renaissance der Autokraten und eine Neuauflage des Hypes um Artificial Intelligence. Der gemeinsame Nenner: die Krise der menschlichen Handlungsfähigkeit.mehr...

Die frohe Botschaft vom Primat der FreiheitZur Kritik des Politizismus

„Primat der Politik“ heisst für Sahra Wagenknecht (hier während des Bundesparteitages der Linken in Hannover 2017), einzutreten für „risikolose Geldanlagen“ mit einer „Rendite“, die dem Anleger erlaubt, ein „Vermögen anzusparen“  – als ob eine solche Anlageform im Kapitalismus existieren könnte.

Theorie

Wer ein Medikament zu sich nimmt, informiert sich über die Nebenwirkungen. Sie können den beabsichtigten Nutzen infrage stellen.mehr...

Theorie

Praxis- und BewegungsanalyseDie Krise des Antiparlamentarismus

Inschrift am ehemaligen Wohnhaus des Anarchisten Michail Bakunin in Locarno, Schweiz.

Spätestens seit der Bedrohung durch den Rechtsruck befindet sich die antiparlamentarische Linke in einer Krise. Doch diese Krise ist eine Chance. Theoretiker wie Gramsci und Poulantzas werden ...mehr...

Theorie

Die kategoriale UtopieKapitalismus aufheben

Ohne Ziel kein Weg. Ohne Utopie ist die Überwindung des Kapitalismus nicht erforschbar.mehr...

Theorie

Älterwerden in libertären Gruppen als Schwerpunkt der 9. Anarchietage in Winterthur„...und Sie sind immer noch Anarchistin?!”

Peter Kropotkin

Schon in der Ankündigung der 9. Anarchietage in Winterhur hatten die Veranstalter*innen in der Schweiz angemerkt, dass sie selbst sich in Lebensphasen befinden, die nicht dem Standardklischee ...mehr...

Den Wert maximieren oder überwinden?„Wertlos“: Die Heuchelei der Ahnungslosen

Karin Beate Nøsterudnorden.org

Theorie

Ein Ingenieur und sattsam bekannter Stänkerer aus dem ÖVP-Wirtschaftsbund, der schon 2013 der Grünen Vassilakou öffentlich die Inanspruchnahme von aktiver Sterbehilfe empfohlen hatte, will die Kritiker des 12-Stundentages runtermachen.mehr...

Theorie

Was ist los?Nein, statt ja aber …

Alles scheint eine Frage der adäquaten Intervention zu sein, als ob es nur darauf ankomme, welche „andere“ Politik anstatt der herrschenden durchzusetzen sei.mehr...

Theorie

Waren und KonsumentenDie Systemfrage als Überlebensfrage

Colin  Wikimedia Commons

Irgendwann wird es schiefgehen. Irgendwann – in ein paar Wochen, Monaten oder Jahren – wird es den am eskalierenden neoimperialistischen Great Game beteiligten Staaten nicht mehr gelingen, ...mehr...

Theorie

Gegen den Rassismus des KapitalsEmpowerment und Klassenkampf

Trennlinien von Identitäts- und Klassenpolitik werden derzeit heiss diskutiert. Wie eine Verbindung von beiden konkret aussehen kann, zeigen selbstorganisierte migrantische Klassenkämpfe in der BRD der 1970er Jahre.mehr...

Wie das Gewaltmonopol des Staates schier Unlesbares hervorbringtKrieg ohne Narration?

PolizeiHelikopter.

Theorie

Es zeichnet sich eine Adiaphorisierung der polizeilichen Gewalt ab. Omnipräsente Helikopter, moderne High-Tech-Waffen und diffuse, kaum nachvollziehbare Befehlsketten katalysieren eine Distanzierung polizeilicher Interventionen: der Ort, an dem Gewalt ausgelöst wird, ist mit dem Ort, an dem Gewalt einschlägt, über zusehends willkürlicher wirkende Prozesse miteinander verknüpft.mehr...

Theorie

Interview mit Jodi DeanEs gibt keinen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz

Gespräch mit der US-Politologin Jodi Dean über Aufgaben und Herausforderungen einer Neuen Klassenpolitik. Warum Klassenpolitik weit mehr ist als das Privileg des „weissen Mannes“ und welche feministischen Bewegungen in den USA gerade den Ton angeben, erklärt sie im Interview.mehr...

Theorie

Über staatliches Durchgreifen und NationalismusZukunftsperspektive: Autoritär-chauvinistischer Kapitalismus

Der autoritär-chauvinistische Kapitalismus unterscheidet sich vom neoliberalen durch eine andere Schwerpunktsetzung: Er schreibt der Politik, dem Staat die primäre Rolle dabei zu, die Dinge so einzurichten, wie sie sein sollen, während dem Neoliberalismus zufolge die Politik sich vornehm zurückzuhalten hat, da weitestgehend unregulierte Märkte von sich aus für die beste aller Welten sorgen würden.mehr...

Theorie

Ein schwieriges VerhältnisLinke Theorie und die Universitäten

Besetzung der HumboldtUniversität zu Berlin, November 2009.

In diesem Artikel geht es um linke Theorie, insbesondere ihr Verhältnis zur universitären Welt. Wir, die Autoren, versuchen seit vielen Jahren zu linker Theoriebildung beizutragen. Wir haben an ...mehr...

Wirtschaft

Das Schrumpfen des Sozialstaats und der DemokratieZukunftsperspektive: Neoliberaler Kapitalismus

Varianten eines mehr oder weniger stark neoliberal geprägten Kapitalismus sind heute der Status quo in Europa, Nord- und Südamerika, Japan, Indien, Südkorea und vielen anderen Ländern.mehr...

Wirtschaft

VorüberlegungenMärkte jenseits des Kapitalismus?

Produktion in Kroatien.

In der linken Kapitalismuskritik ist es üblich, Märkte und Kapitalismus weitgehend gleichzusetzen und jede Kapitalismuskritik gleichzeitig als Kritik an Märkten als gesellschaftlichen ...mehr...

Wirtschaft

Die Entwicklung von technologischem FortschrittTrotz Digitalisierung mehr Arbeitsbelastung?

Digitalisierung: Ein Megatrend der auf uns zukommt, unaufhaltsam und alles verändernd. Nun stellt sich für alle die Frage: Wie damit umgehen?mehr...

Theorie

Drei Notizen zu Michel FoucaultWer macht die Macht?

Am 25. Juni 1984, starb Michel Foucault, der wohl einflussreichste Theoretiker der postkommunistischen Linken. Er ist insbesondere in den zwei Jahrzehnten nach seinem Tod zum Stichwortgeber jener Linken geworden, die verunsichert nach einem Ort jenseits von Partei und Klassenkampf suchen, weil sie glauben, dass mit dem Zusammenbruch des Realsozialismus kommunistische Theorie und Praxis gleichermassen gescheitert seien.mehr...

Wie wir den Faschismus des postfaktischen Zeitalters bekämpfen solltenLachen und Politik

Street Art aus Marseille.

Theorie

Die AfD im Bundestag, Hetze im Netz an der Tagesordnung. Sollte uns das Lachen vergehen, ist der Kampf gegen den Faschismus verloren?mehr...

Theorie

Mehr als SymptombekämpfungRadikale Klassenpolitik statt Sozialdemokratie

In den sozialen Medien, an den Küchentischen und in irgendwelchen Parteigremien hat die Diskussion um Klassenpolitik tiefe Spuren hinterlassen.mehr...

Warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er warMarx und seine Reproduktion

Karl Marx (recht im Bild) mit seinen Töchtern, 1860.

Theorie

Wie viele andere SoziologiestudentInnen habe ich mir Anfang der 1970er Jahre „Das Kapital“ unter den Arm geklemmt und bin mit der U-Bahn zur Universität gefahren, um zum Kapitalkurs zu gehen.mehr...

Theorie

Wie Lieferketten sowohl Staat als auch Staatsbürgerschaft auf den Kopf stellenPolitik der Logistik

Der globale Handel braucht unablässig Nachschub, die Absicherung der Logistik in Form von Pipelines, Häfen, Transitzonen, übernimmt das Militär.mehr...

Theorie

Interview mit Alberto Toscano„Solidarität ist das Ergebnis politischer Arbeit“

Der

Alberto Toscano lehrt am Goldsmiths College in London. Warum Marx’ Ideen heute nicht weniger wichtig sind als vor 200 Jahren und warum man trotzdem nicht bei Marx stehenbleiben darf, erklärt ...mehr...

Reflexionen über die voranschreitende Auflösung des politischen KoordinatensystemsAlles Alte ist besser als alles Neue?

Zertrümmerter Eingangsbereich des (zum Aufnahmezeitpunkt nicht mehr bewohnten) Wohnblocks Am Wollepark 1, Delmenhorst, Niedersachsen.

Theorie

Das allgegenwärtige krisenbedingte Gefühl, dass etwas in Auflösung übergeht, dass verfestigte Strukturen und Lager in Bewegung übergehen und sich verflüssigen, hat längst auch die Sphäre des Politischen erfasst.mehr...

Trap