UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kunst | Untergrund-Blättle

6732

Kunst

Plädoyer an KunstschaffendeKunst / Art

Die Diebe
Erst in einer Krise wird ersichtlich, dass die meiste Kunst vor der Krise Dada war. Davor schien es aber nicht so, weil wir uns beschäftigen mussten um uns abzulenken von den wirklich notwendigen Themen wie: wann kommt die nächste Krise?mehr...

Kultur

Zeichner und Kriegsgegner George Grosz - Ausstellung zum richtigen ZeitpunktZürich: Bilder gegen die Dummheit der Machthaber

George Grosz in Berlin, 1930.
George Grosz (1893 bis 1959) war einer der berühmtesten Künstler der klassischen Moderne Deutschlands. Trotzdem blieb er aufgrund seines politischen Engagements im Abseits. Und er bleibt es [...]mehr...

Kultur

Künstler der ZukunftBeuys und Duchamp

In der Ausstellung »Beuys & Duchamp. Künstler der Zukunft« des Kaiser Wilhelm-Museums zu Krefeld werden erstmals die Werke dieser beiden wegweisenden Künstler des 20.mehr...

Dieb Bujar hat den Emmer Kunstpreis 2020 erhaltenInterview mit Bujar, dem Kulturpreisträger von Emmen

Dieb Bujar.

Kultur

Dieb Bujar hat den Emmer Kulturpreis des Jahres 2020 erhalten. Ein Interview über seine Entwicklung, die Kulturszene in Emmen (welche nicht existiert) und über die Kunst als freiste wissenschaftliche Form.mehr...

Kultur

SIGNUM: Zeitschrift für Literatur und KritikZwischen sich Wundern und Erstaunlichkeit

Mario Sixtus
SIGNUM ist eine Zeitschrift für Literatur und Kritik und erscheint, herausgegeben von Norbert Weiss und Jens Wonneberger, zweimal jährlich seit 20 Jahren in Dresden. DIE KOLONNE war eine [...]mehr...

oder Lachen über alles, was knechtet und begrenztGelächter von unten

Michail Bachtin, 1920.

Kultur

Ausgangspunkt der Lachtheorie des russischen Literaturwissenschaftlers und Kunsttheoretikers Michail Bachtin ist der mittelalterliche Karneval als besondere zeitlich begrenzte soziale Situation, in der, ähnlich wie im antiken Satyrspiel, sich die Lachkultur des Volkes als befreiende, subversiv-herrschaftskritische Entäusserungsform mit ihren utopischen Elemenen bei denen ´da unten´ entfalten kann.mehr...

Gerd Arntz & Otto NeurathSozialistische Aufklärungsarbeit in der Zwischenkriegsperiode

Museum Marienthal in der ehemaligen Consum-Filiale.

Kultur

Der Autor beschäftigte sich in den 1980er und 1990er Jahren theoretisch und praktisch mit Visualisierungsformen: die Leitstudie zum „Abwehrkampf“ gegen den zur Macht drängenden Nationalsozialismus als faschistische Massenbewegung im Zeichen des Symbolkampfs der „Drei Pfeile“ wird immer noch anerkannt.mehr...

Kultur

Warum wir zwei, drei, viele Volksbühnen brauchenDie Vermessung des Schlachtfelds

Theater «Volksbühne» am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte bei Nacht.
Die Volksbühne in Berlin ist in den letzten Jahren zum umkämpften Symbol geworden – zwischen City-Marketing und Gentrifizierung sowie politischen Widerstand und alternativen Kulturschaffen. [...]mehr...

Kultur

Über die Rolle der Kunst in Zeiten von Troll-Armeen und Hate SpeechToxische Demokratie?

Debatten gehören zur Demokratie, doch gerade im Netz wird die Stimmung immer toxischer. Gezielte Troll-Kampagnen und Hate Speech stehen an der Tagesordnung.mehr...

Kultur

Ausstellung im Kunstmuseum BaselPaul Cézanne: Die Zeichnungssammlung

Paul Cézanne ist eine der Begründer der Moderne und einem breiteren Kunstpublikum durch seine reiche Farbwahl bekannt. Der Einfluss der Pariser Impressionisten zeigte sich bei ihm in einer Aufhellung der Palette, einer Verfeinerung der Pinselführung und in der Aufnahme der Freilichtmalerei, das heisst einer Malerei, die das Atelier verlässt, um in der freien Natur ihre Gemälde nicht nur zu skizzieren, sondern mit Ölfarben nahezu fertig zu stellen.mehr...

Kultur

Material und VisionAlberto Giacometti und seine Werkstoffe

Alberto Giacometti in Venedig, 1962.
Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts: Alberto Giacometti (Borgonovo/Bergell 1901-1966 Chur). Sein Ruhm ist unermesslich und unbestritten. Es ist kaum möglich, etwas [...]mehr...

Zwanzig Jahre Linien 144Einblicke in das Untergrundmuseum U144 in Berlin

U144

Kultur

Gentrifizierung mal anders - in der unpoetisch verdichteten Stadtmitte Berlins findet sich eher ungewöhnliches und viel wertvolles.mehr...

Kultur

Auch abstrakte Kunst ist letztlich ein GegenstandFeuerkunst

Faszination Feuer.  4028mdk09 (   - )
Ein Feuer ist das perfekte abstrakte Kunstwerk. Und damit meine ich nur das Feuer, nicht sein Substrat, denn das ist ja meist nicht nur gegenständlich sondern gar Gegenstand.mehr...

Kultur

Licht und SchattenDie Kunst des Malens

Nur um Missverständnissen vorzubeugen: ich bin ein miserabler Maler. Und das ist sehr geschmeichelt. Denn tatsächlich bin ich überhaupt kein Maler.mehr...

Kultur

Die Ausstellung im Zürcher KunsthausWarum Chagall kein Abstrakter wurde

Marc Chagall im Jahr 1941.
Chagalls frühe Meisterschaft, errungen in Paris 1911-1914, kollidierte bald darauf mit der Kunstdoktrin der russischen Revolution.mehr...
Untergrund-Blättle