UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Diebe: Wir singen die aktuelle Schweizer Nationalhymne | Untergrund-Blättle

5946

kultur

ub_article

Kultur

Live am 1.8. im Sedel Die Diebe: Wir singen die aktuelle Schweizer Nationalhymne

Kultur

Wir feiern den Nationalismus. Alle, die «Die Diebe» kennen, wissen, wie wir uns immer aufgeregt und unseren gebildeten Freunden zu erklären versucht haben, dass internationaler Fussball den Nationalismus konserviert und feiert.

31. Juli 2020

31. 07. 2020

2
0
3 min.
Korrektur
Drucken
Die EM gibts dieses Jahr nicht. Und trotzdem: die Nationen werden gefeiert wie noch nie zuvor. So, wie Konzerte vermisst werden wie noch nie zuvor. Die Nation mit den wenigsten Toten gewinnt. Was gewinnt sie?

Narrative vermischen sich in Windeseile und erinnern an vergangene Zeiten. Das Radio SRF verlautete, aus sozialen Gründen nur nationale Musik abzuspielen – um den hiesigen Künstlern zu helfen. Aus sozialen Gründen nationalistisch handeln? Hatten wir das nicht schon mal? Alle «linken» Kultur-Rezipienten fanden das schön. Die hiesige Kultur muss unterstützt werden! Alles klar.

Für die Unterstützung der hiesigen Kultur ist nun auch Suisseculture eingesprungen, darüber haben wir uns sehr gefreut und uns natürlich gemeldet. Nun wird mein Gesuch im Gegensatz zu dem meiner Arbeitskollegin ohne Gründe abgelehnt und ich kann auch keinen Rekurs einlegen, geschweige denn eine Begründung erfragen. Vielleicht wurde ich abgelehnt, weil ich den sozialen Nationalismus bemerkt habe und hinterfrage..? Oder ist es doch mein Name – ich spüre es immer wieder – Namen spielen eben doch eine grosse Rolle.

Links und gebildet zu sein war in den letzten Jahren eine Art Hype. Besuche krasser Demos und so, Undercuts und ewige Diskussionen zum billigen Bier. Oder schlürfen feiner Cüpli an den Parteitreffen. Was ist davon hängen geblieben? Manchmal kommts mir so vor als wärs knapp die Vorstellung, dass Rechte andere Frisuren haben und sich anders kleiden und dass Blocher an allem Schuld ist. Weiter nichts.

Naja.

Morgen ist eine weitere Feier des Nationalismus. Also haben wir unsere Hymne tagesaktuell angepasst.

Zusätzlich spielen wir morgen, dem 1. August als DIE DIE BE im Sedel und führen die neue Hymne zum ersten mal live auf. Komm zu uns, höre sie live und sing gleich mit! Hier der Text:

Trittst mit Maskenkopf daher,
Seh ich dich im Wirtschaftsmeer
Dich, du Hocherhabener, Herrlicher!
Wenn der Pharmafirn sich rötet,
Betet, freie Schweizer, betet!
Eure fromme Seele ahnt
Eure fromme Seele ahnt
Gott im hehren Disneyland
Gott, den Herrn, im hehren Vaterland.

Kommst ohne Maske daher,
Find’ich dich im Virenheer
Dich, du Menschenfeindlicher, Asozialer!
In des Spitales lichten Räumen
Kann ich vom ewigen Leben träumen!
Denn die kranke Seele ahnt
Denn die verfressne Seele ahnt
Angst im hehren Virenland,
Angst, den Herrn, im hehren Vaterland.

Ziehst im Social Net daher Such’ich dich im Datenmeer Dich, du naivster, Gläsrigster! Aus dem 0 und 1 Gebilde Tritt deine Schwäche klar und milde, Und die wilde Seele ahnt Nur die wilde Seele ahnt Geld im hehren Cyberland, Geld, den Herrn, im hehren Vaterland.

Fährst in wilder Furcht daher,
Wärst du selbst dir Hort und Wehr
Du, fremdbemächtigt Waltender, Versklavter!
In Gewitternacht und Grauen
Lasst den Medien kindlich vertrauen!
Ja, die blinde Seele ahnt,
Ja, die verwirte Seele ahnt,
Angst im hehren Lebensland,
Verlockt den Menschen unverwandt

pm

Mehr zum Thema...
Petar Marjanovic
Nationalismus und FremdenfeindlichkeitIch habe ja nichts gegen Ausländer, aber...

12.02.2015

- Es ist unbestritten eine Form von Rassismus, wenn Menschen aufgrund ihrer Herkunft für höher- oder minderwertiger als andere betrachtet werden, ihnen deshalb unterschiedliche Rechte und Pflichten zugesprochen und sie hinsichtlich ihrer Lebensbedürfnis

mehr...
Rede von JeanMarie Le Pen an einer Veranstaltung des Front Nationale in Paris.
Patriotismus und FaschismusZur Psychologisierung von Nationalismus

04.09.2014

- Traurig aber wahr: die Welt ist voll von Nationalist_innen: Zeitungskommentare sind ein einziges Einfordern eines bestimmten Handelns der Regierung zum Wohle der Nation.

mehr...
Planetarium in Buenos Aires, Argentinien.
“Fortschritt” und “Vaterland”Patriotismus von Links

15.12.2014

- Das “rote Salzburg” weiss sich nicht mehr zu helfen, warum so viele Kommunisten gegen das Vaterland hetzen: “Wer das wirklich Beste für ihr oder sein Land will, kann letztlich nur SozialistIn sein”.

mehr...
Fussball - Zwischen Spektakel und Selbstermächtigung

14.07.2016 - Alle reden übers Wetter. Wir nicht. Und wenn die Fussball-EM vorbei ist, dann fangen wir erst an über Fussball zu sprechen. In einem Spezial-Magazin ...

Fussball und Nationalismus: Interview mit Gerd Dembowski

08.06.2010 - Fussball-Soziologe und Fan-Aktivist Gerd Dembowski im Gespräch über Fussball und Nationalismus kurz vor Beginn der WM in Südafrika.

Dossier: Ultras
Propaganda
Skins against Nazis

Aktueller Termin in Berlin

Anarchokommunistischer Stammtisch

Jeden ersten Freitag im Moment, offener Anarchokommunistischer Stammtisch in der Baiz! "If we can’t drink it’s not our revolution!" The monthly anarchocommonist reunion!

Freitag, 7. August 2020 - 19:00

Baiz, Schönhauser Allee 26 A, 10435 Berlin

Event in Wien

Led Bib

Freitag, 7. August 2020
- 20:30 -

Porgy & Bess

Riemergasse 11

1010 Wien

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle