UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ökologie | Untergrund-Blättle

5889

gesellschaft

ub_article

Ökologie

Bundestagspetition für eine KlimaprämieGeld zurück aus CO2-Steuer?

Blick auf den Tagebau Welzow Süd mit Ende Gelände Transparent «Keep it in the ground».
Um die CO2-Steuer kommt niemand herum. Viele Waren und Dienstleistungen, bei denen durch Verbrennung CO2 entsteht, werden stufenweise teurer, zum Beispiel Heizen (Öl und Gas), Autofahren mit Verbrenner, Energieverbrauch oder Warentransporte per Lkw.mehr...

Gesellschaft

Die planetarische Beziehungskrise der ÖkologieVerhängnis ohne Perspektive?

Eine Gruppe Aktivisten von Ende Gelände im Tagebau Hambach auf dem Weg in Richtung Bagger.
Wir leben in eigentümlichen Zeiten. Eigentümlich, weil sie nicht mehr wie der Anklang von etwas Besserem tönen oder wie der Vorabend einer noch kaum geahnten Katastrophe dämmern, noch wie [...]mehr...

Gesellschaft

Im Zeitalter der ökologischen KatastrophenFor Future?

Es war 1975, da sang Rudi Carell noch „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“, und tatsächlich waren die Sommer in diesen Jahren meist kühl und verregnet.mehr...

Gesellschaft

„Smarte“ Ökologie von obenÖkotechnokratie

Die ökologische RetortenVorzeigestadt Masdar City in der Wüste Abu Dhabis.
Die Klimafrage beherrscht immer noch die öffentliche Debatte. Die Bewegung Fridays for Future hat den durch die viel zu hohen CO2-Emissionen verursachten Klimawandel endlich zum weltweiten [...]mehr...

Gesellschaft

Demo an Land und auf dem Wasser!Kreuzfahrten (k)entern: immer und überall

Eine kleine Kieler Woche gibt es auch in diesem Jahr - nicht ohne Protest gegen bejubelte Kreuzfahrtschiffe.mehr...

Konsumterror als NaturgesetzDie Forderung:»CO2 Werte senken!« ist ein Arrangement mit der schlechten Wirklichkeit

Mario Sixtus

Gesellschaft

Die Klimakatastrophe ist die adäquate Antwort auf den Völkermord der reichen an den armen Ländern.mehr...

Gesellschaft

Strafprozess wegen spektakulärer Blockade des Wolfsburger Werkes läuft an„Die Aktion bei VW war nötig“

GlobusBesetzung in der VWZentrale von Wolfsburg.
13. August 2019: Ein Zug voller neuer Autos verlässt das Werksgelände des Autokonzerns VW in Wolfsburg. Auf der Brücke über den Mittellandkanals muss er bremsen, weil Personen auf dem Gleis [...]mehr...

Gesellschaft

Eine Interpretation und Darstellung aus der Sicht eines RebellenExtinction Rebellion – International, sozialpolitisch und schwer definierbar

Diein von Extinction Rebellion auf dem Alexanderplatz in Berlin, Februar 2019.
Zum Thema Extinction Rebellion (XR, Rebellion gegen das Aussterben) gibt es eine intensive Diskussion. Die internationale sozialpolitische Bewegung ist in mancherlei Hinsicht neuartig und [...]mehr...

Gesellschaft

Bündnis ruft zum Protest aufCASTOR-Transportgenehmigung nach Biblis erteilt

Am 14. Februar hat das zuständige Bundesamt BASE (vormals BFE) die Transportgenehmigung für 6 CASTOREN mit [...]mehr...

Gesellschaft

Politik statt FlugschamDen Fussabdruck politisieren

Der Alltag steckt voller Appelle, das Richtige zu tun. Was für ein besseres Leben für alle wirklich notwendig wäre, ist leider nur selten Gegenstand von Debatten.mehr...

Gesellschaft

Atomausstieg und Energiewende - es ist noch lange nicht vorbei!Brokdorf: Castortransporte? Nein Danke!

AKW Brokdorf.
An über zehn Orten bundesweit gab es am Sonntag unter dem Motto „Da bahnt sich was an“ Proteste gegen die bevorstehenden Castor-Transporte aus den Plutoniumfabriken Sallafield und La Hague [...]mehr...

Davos auf dem MeerKapitalismus und Klima

Die Schweizer Bundesrätin Simonetta Sommaruga mit Donald Trump am WEF in Davos 2020.

Gesellschaft

Ich nehme an, dass es diesen Vorschlag, diese spinnerte Idee auch schon gibt: dass die sogenannte Weltelite, die sich traditionell in Davos trifft, beim nächsten Mal ein Kreuzfahrtschiff mietet, und ihre Klassenfahrt über die Meere kann beginnen.mehr...

Gesellschaft

Atomenergie ist kein Beitrag gegen die KlimakatastropheAnti-Atom-Gruppen protestieren gegen erneute CASTOR-Transporte

Erstmals nach vielen Jahren sollen wieder neue CASTOR-Transporte aus den Plutoniumfabriken La Hague (F) und Sellafield (GB) rollen.mehr...

Gesellschaft

Verbrechen an der MenschheitClimate Crimes

Es gibt sie immer noch, die von der Industrie finanzierten wissenschaftlichen Klimaleugner*innen.mehr...

Gesellschaft

Abseits vom MedienhypeWarum wir im Jahr 2020 noch viel mehr Gretas brauchen werden

2019 wurde die ökologische Krise zu einem politischen Hauptthema. Anhand keiner anderen Person kann man diese Transformation besser reflektieren als an Greta Thunberg.mehr...

Die grosse Chance, die in XR stecktExtinction Rebellion: Der Gegner sitzt nicht in der Blockade

Aktivisten von Extinction Rebellion bei einer Aktion vor einem ShellGebäude in London, April 2019.

Gesellschaft

Seit Wochen kübeln Rechte und Linke gemeinsam Scheisse über Extinction Rebellion (XR).mehr...

Gesellschaft

Fast so schädlich wie die KohleverbrennungSUVs fressen alle CO2-Einsparungen von PKW auf

Aufruf zum Protest gegen SUV´s in Berlin.
Mehr als ein Drittel aller verkauften Personenwagen sind SUVs. 39 Prozent aller Konsumenten weltweit kauften im vergangenen Jahr einen der Stadt-Offroader, wenn sie ein neues Auto brauchten, [...]mehr...

Gesellschaft

Das ’schienen’-gebundene Autoverkehrsleitsystem als Leitkonzept zukünftiger (gross-) städtischer VerkehrssystemeWann - wenn nicht jetzt? Wo - wenn nicht hier?

Dieser Beitrag ist eine erste Skizze. Sie könnte auch unter der Überschrift Zukunftsvision Stadtverkehr stehen. Es geht in der Tat um ein neues städtisches und sicherlich zuerst in Grossstädten zu erprobendes Verkehrs(leit)system.mehr...

Gesellschaft

Was kostet die Welt?Klimapolitik - noch schlechter als ihr Ruf

FridaysForFuture Demonstration in Berlin, November 2019.
Viele Menschen auf der ganzen Welt machen sich Sorgen über die Erderwärmung. Zu Recht: Die Wissenschaft gibt immer dramatischere Prognosen über die immensen Schäden des Klimawandels ab. Die [...]mehr...

Für den Stopp des Atommüllexports nach RusslandUrantransport gestoppt

Waggons mit Uran an der Urananreicherungsanlage Urenco in Gronau.

Gesellschaft

Die Urananreicherungsanlage in Gronau exportiert seit einigen Wochen wieder ihren radioaktiven Abfall, abgereichertes Uranhexafluorid, nach Russland.mehr...

Gesellschaft

Die Zerstörung verlangsamen?Klimawandel: Fridays for Future und Autonomie

Nicht erst seit Greta Thunberg und der „Fridays for Future“-Bewegung ist der Klimawandel in aller Munde, doch hat sich mit ihr der mediale Diskurs deutlich verändert.mehr...

Gesellschaft

Warum der Glaube an die CO2-Steuer illusionär ist und es keine „ökologische Marktwirtschaft“ geben kannLizenz zum Klima-Killen

Blick auf den Tagebau Welzow Süd mit Ende Gelände Transparent «Keep it in the ground».
Von der CO2-Steuer zu sagen, sie erziele nicht die versprochenen Wirkungen, ist eine Verharmlosung. Aufs Ganze betrachtet, wird sie weder eine nennenswerte Reduktion der klimaschädlichen [...]mehr...

Gesellschaft

Schlechte Ökobilanz für die Hipster-SpielzeugeE-Scooter: Mikro-Mobilität statt öffentlicher Personennahverkehr

Seit Monaten wird aufgeregt darüber diskutiert, was E-Roller für eine dringend notwendige „Mobilitätswende“ bedeuten könnten.mehr...

Die vielen Enden der Welt willkommen heissenDie Klimakrise als Neuanfang

Wir wissen, dass heute vier Erden benötigt werden, um den Energie und Materialbedarf des Planeten zu decken.

Gesellschaft

Eines der drängendsten Probleme unserer Zeit: Es gibt wenige Menschen mit zu viel Welt und zu viele Menschen, die viel zu wenig Welt haben.mehr...

Gesellschaft

Die Auseinandersetzung ums Klima hat erst begonnenPlanet gegen Kapital

Spätestens mit den weltweiten „Friday For Future“-Massendemonstrationen ist eine Bewegung entstanden, die zu einer handlungsfähigen politischen Grösse werden könnte.mehr...

Gesellschaft

Design Thinking und die Digitalisierung menschlichen Denkens und HandelnsKlimaproblem gelöst?

Wir leben in paradoxen Zeiten: Der Klimawandel macht uns depressiv, die Digitalisierung winkt mit vielen bunten und gutgelaunten Lösungen.mehr...

Gesellschaft

Die Armen trifft es am härtestenGewerkschaften gegen den Klimawandel

Demonstration von Ende Gelände vom Protestcamp südlich von Düren nach Morschenich.
Unwetter und Klimakatastrophen werden immer massiver. Der Klimawandel ist Tatsache, und dass die Zeit knapp wird auch. Die Gewerkschaften täten daher gut daran, sich gegen den Klimawandel und [...]mehr...

Gesellschaft

Für eine radikale Verkehrswende und ticketfreien ÖPNVAbschluss der Aktion Autofrei

Die Aktion Autofrei, die am Dienstag alle Gleiszufahrten zum VW-Werk Wolfsburg und eine Skultpur besetzte, um den Autokonzern VW zu blockieren, endet am Mittwoch Mittag.mehr...

Gesellschaft

Die Ruhe des WaldesDialektik der Motorsäge

Motorsäge im Wald.
Kaum ein Gerät, das solch einen Höllenlärm erzeugt. Motorsägen minimieren die Anstrengung und maximieren deren Ertrag. So zumindest die gemeine Sicht des Fortschritts. Es ist auch nicht [...]mehr...

Gesellschaft

Forderung nach Ausbau des klimafreundlichen und kostenlosen öffentlichen Personen NahverkehrsBlockade von VW-Fabrik durch Klimagerechtigkeitsbewegung

Am 13.08.2019 blockieren koordinierte Kleingruppen der Klimagerechtigkeitsbewegung einen mit fabrikneuen Fahrzeugen beladenen Autozug um auf die verfehlte Klimapolitik der Bundesregierung im Bezug auf Mobilität aufmerksam zu machen und eine sofortige Verkehrswende zu fordern.mehr...

Gesellschaft

Internationales Anti-Atom-Sommercamp 2019Atomare Propaganda wird das Problem des Klimawandels nicht lösen

Während die Augen der Welt auf die Klimakrise gerichtet sind, versucht die Atomindustrie, den Menschen zu vermitteln, dass sie die beste Lösung dafür hat.mehr...

Die Illusion der EigenverantwortungIndividueller Perfektionismus vs. Politischer Wandel

Klimademo in Lausanne, Januar 2019.

Gesellschaft

Ein Text von zwei Personen über den Zusammenhang von Kapitalismus und Klimakrise, motiviert durch die Klimastreiks/demos.mehr...

Gesellschaft

Wir müssen den Diskurs über Erderwärmung universalisierenMenschenrechte und Klimawandel

Viele Reaktionen auf den Klimawandel gehen Hand in Hand mit der Wiederbelebung der Idee, dass “der Westen die universelle Norm ist”.mehr...

Gesellschaft

Überall und doch fast unsichtbarRohstoffe – und was haben wir damit zu tun?

Die Bedeutung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe nimmt zu.
Wenn wir morgens aufstehen, schalten wir den Handy-Wecker aus, ziehen uns an und gehen zum Frühstückstisch. Erst mal ein Toast mit Nuss-Nougat-Creme und einen Kaffee! Nach dem Duschen und [...]mehr...
Untergrund-Blättle