UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Ökologie | Untergrund-Blättle

5889

inhalt

Ökologie

Wie kann die Klimabewegung ihren Kampf eskalieren, um die Machtverhältnisse zu ändern?Auf der Suche nach der Furt

System Change, not Climate Change!
Diskussionsbeitrag zu einem Text von Payal Parekh und Carola Rackete, in dem nicht zuletzt die Thesen von Andreas Malm zur Klimagerechtigkeitsbewegung im Hintergrund stehen.mehr...

Gesellschaft

Zur Partei werden oder als Bewegung die Parteien vor sich hertreiben?Fridays For Future: Sackgasse Klimaliste?

Fridays For Future Demonstration in München, Juli 2019.
Mit dem Aufkommen von Klimalisten bei Kommunal- und Landtagswahlen ab 2020 stehen „Fridays for Future“ und die noch junge Klimagerechtigkeitsbewegung vor einem strategischen Dilemma: Kann [...]mehr...

Gesellschaft

Die neokoloniale Illusion, dass die reichen Industriestaaten etwas gegen die Erderhitzung tunKlimapolitik

Die EU hat das „Ziel einer klimaneutralen EU bis 2050 und die kollektive Zielvorgabe, die Netto-Treibhausgasemissionen (Emissionen nach Abzug des Abbaus) bis 2030 gegenüber 1990 um mindestens 55% zu senken, rechtlich verankert“.mehr...

Lippenbekenntnisse zum Klimaschutz eine klare Abfuhr verpassenDer Forst Kasten ist ab sofort wieder Besetzt!

Besetzer im Forst Kasten bei München.

Gesellschaft

In der Nacht 18.06./19.06.2021 haben unabhängige, Partei- und Organisationslose Aktivist:Innen im Forst Kasten bei München mit Baumhäusern eine Besetzung errichtet.mehr...

Gesellschaft

Utopie ein Stückchen näherkommenEröffnung des Lüneburger Klima Camps

Zeltplatz des diesjährigen Lüneburger Klimacamps, 29.
Das KlimaCamp im Kurpark wurde seit Mittwochmorgen gemeinsam mit vielen Unterstützer*innen aufgebaut. Am 17.06. startet das Programm und die solidarische Küche.mehr...

Fahrraddemonstration in Lüneburg500 Fahrradfahrer*innen protestierten auf der geplanten A39

Aktion in Lüneburg gegen den Bau der A39.

Gesellschaft

«An diesem Wochenende haben wir gemeinsam mit tausenden Klima- und Fahrradaktivist*innen deutschlandweit und über 70 Aktionen gegen den Bau neuer Autobahnen demonstriert.mehr...

Alle Fahrraddemos auf Autobahnen verbotenAutos wichtiger als Grundrechte

Stau auf der Autobahn A5 in Heidelberg.

Gesellschaft

Am kommenden Samstag, 5. Juni, wollten bis zu 1000 Radfahrende gegen den Weiterbau der A39, das neue Gewerbegebiet Scheppau [...]mehr...

Gesellschaft

Auftaktveranstaltung erreichte viele Passant*innen und Interessierte in der Lüneburger InnenstadtDas KlimaCamp Lüneburg stellt sich vor!

Auftaktveranstaltung des diesjährigen Lüneburger Klimacamps, 29.
Am Samstag Nachmittag starteten die Organisator*innen des KlimaCamps ihre Auftaktveranstaltung am Marktplatz Lüneburg mit dem Ziel des Kennenlernens und setzten damit ihr erstes Zeichen für [...]mehr...

Gesellschaft

Lehren aus der Reaktorkatastrophe35 Jahre Tschernobyl

35 Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl erinnert Matthias Eickhoff an die damaligen Geschehnisse und zieht eine Bilanz sowohl für die (Energie-)Politik, als auch für die Anti-Atom-Bewegung in Deutschland.mehr...

Gesellschaft

KlimaCamp Lüneburg„Global Denken – Lokal Campen“

Am Montag den 10. Mai wurde in einem erfolgreichen Kooperationsgespräch zwischen dem Organisations-Bündnis des [...]mehr...

Gesellschaft

Mobilität - eine Ingenieurswissenschaft?Umstieg auf Elektroantrieb verhindert die Verkehrswende

ElektroAutoLadepark Hilden, Giesenheide, Mai 2020.
Die Debatte um eine Verkehrswende ist technisch, oft (deshalb?) sehr männlich dominiert. Es geht um Antriebe und Grenzwerte. Der Flächenverbrauch von Autos wird eher mit dem von anderen [...]mehr...

Bundestagspetition für eine KlimaprämieGeld zurück aus CO2-Steuer?

Blick auf den Tagebau Welzow Süd mit Ende Gelände Transparent «Keep it in the ground».

Gesellschaft

Um die CO2-Steuer kommt niemand herum. Viele Waren und Dienstleistungen, bei denen durch Verbrennung CO2 entsteht, werden stufenweise teurer, zum Beispiel Heizen (Öl und Gas), Autofahren mit Verbrenner, Energieverbrauch oder Warentransporte per Lkw.mehr...

Gesellschaft

Die planetarische Beziehungskrise der ÖkologieVerhängnis ohne Perspektive?

Eine Gruppe Aktivisten von Ende Gelände im Tagebau Hambach auf dem Weg in Richtung Bagger.
Wir leben in eigentümlichen Zeiten. Eigentümlich, weil sie nicht mehr wie der Anklang von etwas Besserem tönen oder wie der Vorabend einer noch kaum geahnten Katastrophe dämmern, noch wie [...]mehr...

Gesellschaft

Im Zeitalter der ökologischen KatastrophenFor Future?

Es war 1975, da sang Rudi Carell noch „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“, und tatsächlich waren die Sommer in diesen Jahren meist kühl und verregnet.mehr...

Gesellschaft

„Smarte“ Ökologie von obenÖkotechnokratie

Die ökologische RetortenVorzeigestadt Masdar City in der Wüste Abu Dhabis.
Die Klimafrage beherrscht immer noch die öffentliche Debatte. Die Bewegung Fridays for Future hat den durch die viel zu hohen CO2-Emissionen verursachten Klimawandel endlich zum weltweiten [...]mehr...

Demo an Land und auf dem Wasser!Kreuzfahrten (k)entern: immer und überall

Kreuzfahrtschiff Aida in der Kieler Bucht, August 2019.

Gesellschaft

Eine kleine Kieler Woche gibt es auch in diesem Jahr - nicht ohne Protest gegen bejubelte Kreuzfahrtschiffe.mehr...

Gesellschaft

Konsumterror als NaturgesetzDie Forderung:»CO2 Werte senken!« ist ein Arrangement mit der schlechten Wirklichkeit

Mario Sixtus
Die Klimakatastrophe ist die adäquate Antwort auf den Völkermord der reichen an den armen Ländern. Wer Milliarden hungern lässt, um sich selber zu überfressen und mit Luxus zuzumüllen, [...]mehr...

Strafprozess wegen spektakulärer Blockade des Wolfsburger Werkes läuft an„Die Aktion bei VW war nötig“

GlobusBesetzung in der VWZentrale von Wolfsburg.

Gesellschaft

13. August 2019: Ein Zug voller neuer Autos verlässt das Werksgelände des Autokonzerns VW in [...]mehr...

Gesellschaft

Eine Interpretation und Darstellung aus der Sicht eines RebellenExtinction Rebellion – International, sozialpolitisch und schwer definierbar

Zum Thema Extinction Rebellion (XR, Rebellion gegen das Aussterben) gibt es eine intensive Diskussion. Die internationale sozialpolitische Bewegung ist in mancherlei Hinsicht neuartig und schwer definierbar, besitzt aber auch eindeutige Wiedererkennungswerte.mehr...

Gesellschaft

Bündnis ruft zum Protest aufCASTOR-Transportgenehmigung nach Biblis erteilt

Zwei CastorBehälter für den Atommülltransport aus dem stillgelegten Kernkraftwerk Biblis im Bahnhof Biblis, November 2013.
Am 14. Februar hat das zuständige Bundesamt BASE (vormals BFE) die Transportgenehmigung für 6 CASTOREN mit hochradioaktivem Atommüll von der Plutoniumfabrik Sellafield (GB) nach Biblis [...]mehr...

Gesellschaft

Politik statt FlugschamDen Fussabdruck politisieren

Der Alltag steckt voller Appelle, das Richtige zu tun. Was für ein besseres Leben für alle wirklich notwendig wäre, ist leider nur selten Gegenstand von Debatten.mehr...

Atomausstieg und Energiewende - es ist noch lange nicht vorbei!Brokdorf: Castortransporte? Nein Danke!

AKW Brokdorf.

Gesellschaft

An über zehn Orten bundesweit gab es am Sonntag unter dem Motto „Da bahnt sich was an“ Proteste gegen die bevorstehenden Castor-Transporte aus den Plutoniumfabriken Sallafield und La Hague nach Deutschland.mehr...

Gesellschaft

Davos auf dem MeerKapitalismus und Klima

Ich nehme an, dass es diesen Vorschlag, diese spinnerte Idee auch schon gibt: dass die sogenannte Weltelite, die sich traditionell in Davos trifft, beim nächsten Mal ein Kreuzfahrtschiff mietet, und ihre Klassenfahrt über die Meere kann beginnen.mehr...

Gesellschaft

Atomenergie ist kein Beitrag gegen die KlimakatastropheAnti-Atom-Gruppen protestieren gegen erneute CASTOR-Transporte

Erstmals nach vielen Jahren sollen wieder neue CASTOR-Transporte aus den Plutoniumfabriken La Hague (F) und Sellafield (GB) rollen.mehr...

Gesellschaft

Verbrechen an der MenschheitClimate Crimes

Klimek
Es gibt sie immer noch, die von der Industrie finanzierten wissenschaftlichen Klimaleugner*innen. Aber heute reden in der BRD fast alle vom Klimawandel. Manche reden von der Klimakrise oder der [...]mehr...

Gesellschaft

Abseits vom MedienhypeWarum wir im Jahr 2020 noch viel mehr Gretas brauchen werden

Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamant, April 2019.
2019 wurde die ökologische Krise zu einem politischen Hauptthema. Anhand keiner anderen Person kann man diese Transformation besser reflektieren als an Greta Thunberg.mehr...

Die grosse Chance, die in XR stecktExtinction Rebellion: Der Gegner sitzt nicht in der Blockade

Aktivisten von Extinction Rebellion bei einer Aktion vor einem ShellGebäude in London, April 2019.

Gesellschaft

Seit Wochen kübeln Rechte und Linke gemeinsam Scheisse über Extinction Rebellion (XR).mehr...

Gesellschaft

Fast so schädlich wie die KohleverbrennungSUVs fressen alle CO2-Einsparungen von PKW auf

Aufruf zum Protest gegen SUV´s in Berlin.
Mehr als ein Drittel aller verkauften Personenwagen sind SUVs. 39 Prozent aller Konsumenten weltweit kauften im vergangenen Jahr einen der Stadt-Offroader, wenn sie ein neues Auto brauchten, [...]mehr...

Das ’schienen’-gebundene Autoverkehrsleitsystem als Leitkonzept zukünftiger (gross-) städtischer VerkehrssystemeWann - wenn nicht jetzt? Wo - wenn nicht hier?

Autobahn 31, Gescher, NordrheinWestfalen, Deutschland.

Gesellschaft

Dieser Beitrag ist eine erste Skizze. Sie könnte auch unter der Überschrift Zukunftsvision Stadtverkehr stehen. Es geht in der Tat um ein neues städtisches und sicherlich zuerst in Grossstädten zu erprobendes Verkehrs(leit)system.mehr...
Untergrund-Blättle