UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Online Magazin | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Buchrezensionen

Julia von Lucadou: Die HochhausspringerinDer böse Traum des Neoliberalismus

Peter Thoeny

Im Roman «Die Hochhausspringerin» spielt in einer Stadt in der nahen Zukunft. In ihr werden die Häuser zum Zentrum hin immer höher, die Wohnungen darin luxuriöser. Am Rand herrscht das ...mehr...

Kultur

MetropolisWegweisend in vielerlei Hinsicht

Die Geschichte von „Metropolis” – des wohl bekanntesten deutschen Films – ist auch eine Geschichte des Verlusts. Der von der UNESCO 2001 als erster Film überhaupt in das „Memory of the World” aufgenommene Klassiker ist aufgrund einer seit 1998 begonnenen Restaurierung heute in einer 118 Minuten langen Fassung zu sehen.mehr...

Brexit ohne EndeGrossbritannien und die EU

BrexitAbstimmung im englischen Parlament, Januar 2019.

Europa

Man erhält den Eindruck, dass die EU-Politiker Deutschlands und Österreichs, und auch die Medien dieser Länder, sich so richtig weiden an den Debatten im britischen Parlament und an den Schwierigkeiten, die den Austritt – oder Nicht-Austritt? – Grossbritanniens begleiten.mehr...

Europa

Der Kampf ums WasserGriechenland: Widerstand gegen kapitalistische Verwertung

Brunnen auf der PilionHalbinsel, Griechenland.

Der Pílion ist ein Berg von 1.624 Metern Höhe, an dessen Fuss die zentralgriechische Hafenstadt Vólos mit 200.000 Einwohner*innen liegt. Die in die Ägäis ragende gleichnamige Bergkette ...mehr...

Kultur

AmadeusEin klassisches Meisterwerk

Lang ist’s her, als ich »Amadeus« das erste Mal im Kino sah. Milos Forman (»Einer flog über’s Kuckucksnest«, 1975; »Hair«, 1979) hat nun sein Epos in einem um 20 Minuten erweiterten »Director’s Cut« erneut in die Kinos gebracht.mehr...

Schliessung eines kompletten Hotels, um Betriebsrat und Gewerkschaft zu zerschlagen?Wombats Berlin: Politik der verbrannten Erde

Protestaktion von Vereinsmitgliedern der aktion ..

Wirtschaft

Am 27.03.2019 informierten die Wombat’s-Besitzer die Belegschaft, dass das Wombat’s City Hostel in Berlin-Mitte (350 Betten, 35 Beschäftigte) am 31. August 2019 geschlossen werden soll. Die Berliner Gruppe der aktion ./. arbeitsunrecht ruft zu Protesten auf.mehr...

Lyrik

Ausverkauf der goldenen HasenUnterwegs nach Ostern

Bürkliplatz in Zürich.

Schneewärts leuchten die Glocken den Weg, gelbe Botschaft vom kommenden Morgen, wo grad erst die Glöckchen sich über den Rauhreif erheben. Zaghaft noch, gebeumelt von Winden des frühen ...mehr...

Einer flog über’s KuckucksnestNormaler Wahnsinn und wahnsinnige Normalität

Logo des Films.

Kultur

Forman besetzte seinen Film mit exzellenten Haupt- wie Nebendarstellern. Nicholson, Fletcher, Dourif, Redfield, Sampson, Lassick und DeVito wären als erste zu nennen.mehr...

Schweiz

Zur antifaschistischen Beteiligung an «Schwyz ist bunt»450 Menschen demonstrieren gegen Nazis und Rassismus in Schwyz

Am Samstag, dem 13. April 2019, versammelten sich in Schwyz rund 450 Menschen um gegen Rassismus und Naziaktivitäten in der Region zu demonstrieren.mehr...

Theorie

Zum Unterschied von Kolonialismus und modernem ImperialismusWas ist Imperialismus?

Folgender Text ist ein Veranstaltungsskript der Gruppen gegen Kapital und Nation vom Sommer 2018. Der Text versucht den Unterschied von Kolonialismus und modernem Imperialismus herauszuarbeiten.mehr...

Buchrezensionen

Gras & Beton (Hg.): Gefährliche Orte. Unterwegs in KreuzbergAchtung Kreuzberg!

Polizeieinsatz am Kottbusser Tor, Mai 2014.

No-Go-Area, Hipsterloch, Widerstandskiez. Um den Berliner Stadtteil Kreuzberg ranken sich diverse Mythen. Kreuzberg ist vor allem eines: ein verehrter und verklärter Sehnsuchtsort.mehr...

Mystery TrainHeimat ?!

Jim Jarmusch in Berlin bei der Premiere des Films «Only Lovers Left Alive».

Kultur

Durch das Fenster eines Zuges öffnet sich der Blick auf ein Memphis der Artefakte: verfallene Kleinfabriken, Häuser, die Abfälle der Zivilisation, auf scheinbar unbewohnte Häuschen, die blau und rot gestrichen sind.mehr...

Österreich

Tempo als TaktikNur nicht lang fackeln!

Sebastian Kurz, Bundeskanzler der Republik Österreich, Januar 2019.

Ankündigen, Beschliessen, Durchziehen: Das Tempo, das die österreichische Bundesregierung vorlegt, ist doch beachtlich. Den Sound macht es zweifellos. Wege der vitalisierten Demokratie in ...mehr...

Lateinamerika

„Ich hab’s dir ja gesagt“Brasilien: Die Favelas in Rio de Janeiro leiden unter der Faschisierung

Nachdem im Oktober 2018 eine Mehrheit der Brasilianer*innen für Jair Bolsonaro gestimmt hatte, wurde der bekennende Faschist am 1.mehr...

Buchrezensionen

Anke Stelling: Schäfchen im TrockenenKinder, Küche, Klassenbewusstsein

Anke Stelling stellt auf der Leipziger Buchmesse 2019 ihren Roman «Schäfchen im Trockenen» (Verbrecher Verlag) vor.

Resi ist eine in Berlin lebende Schriftstellerin und die erzählende Hauptfigur in Anke Stellings Roman „Schäfchen im Trockenen“. Und Resi hat, ganz zu Beginn des Romans, die Kündigung ...mehr...

If Beale Street Could Talk„I Am Not Your Boy“

Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins.

Kultur

Gleich im Vorspann zitiert der Film die Sätze von James Baldwin, die er 1974 seinem Roman „If Beale Street Could Talk“ (deutscher Verlagstitel: Beale Street Blues) voranstellte: „Jeder schwarze Mensch, der in Amerika geboren wurde, ist in der Beale Street geboren; auf der Rückseite irgendeiner amerikanischen Stadt.“mehr...

Gesellschaft

Interview mit Eva KuschinskiDas Patriarchat aus dem Haus werfen

Kampf gegen Gentrifizierung in der Lower East Side in London.

Über die Wohnungsfrage damals und heute, wie sich in ihr patriarchale Strukturen zeigen und welche alternativen Wohnformen Hoffnung auf ein besseres Zusammenleben machen.mehr...

Ein Leben in verschiedenen WidersprüchenVater, Bauer, Arbeiter

Bauern auf dem Feld.

Gesellschaft

Landwirtschaft wird heute entweder verteufelt (die sind Giftspritzer, Tierquäler und Subventionsabzocker) oder idealisiert (arbeiten im Freien, mit Tieren, wie schön).mehr...

Schweiz

Verdrängung einkommensschwacher BevölkerungBasel: Elsi zum vierten Mal besetzt

Alle guten Dinge sind nicht drei: Alle guten Dinge brauchen hartnäckiges Durchhaltevermögen bis die Immobilienhaie sich auch die letzten Zähne ausgebissen haben. Die Häuser an der Elsässerstrasse 128-132 wurden heute zum vierten Mal seit Juni 2018 besetzt.mehr...

Kultur

Es war einmal IndianerlandDer Wahnsinn des Alltags

Regisseur Ilker Çatak nach der Preisverleihung beim MaxOphülsPreis 2015.

„Es war einmal Indianerland“ klingt wie ein Märchen, gibt sich wie ein Drogentrip und ist doch die ganz alltägliche Geschichte eines Jugendlichen, der seinen Platz in der Welt sucht. Das ...mehr...

Lateinamerika

Geschichte und GegenwartEcuador: Kehrtwende im Dollar-Paradies

Der neue Präsident Ecuadors, Lenin Moreno, ist entgegen den in ihn gesetzten Hoffnungen nicht bereit, den von seinem Vorgänger eingeschlagenen Weg in Richtung Souveränität, Volkswohlstand und Mitbestimmung fortzusetzen.mehr...

Die Illusion der EigenverantwortungIndividueller Perfektionismus vs. Politischer Wandel

Klimademo in Lausanne, Januar 2019.

Gesellschaft

Ein Text von zwei Personen über den Zusammenhang von Kapitalismus und Klimakrise, motiviert durch die Klimastreiks/demos.mehr...

Wirtschaft

Der grösste Teil des Welthandels findet innerhalb von Konzernen stattGlobalisierung: Konzerngewinne ohne Grenzen

Konzerne lassen dort arbeiten, wo die Menschen wenig verdienen, und verkaufen dort, wo Menschen viel verdienen. Das geht schief.mehr...

Kultur

Vorhang auf für CyranoKlischee-Gags und Fremdschämen

Der Film «Vorhang auf für Cyrano» von Alexis Michalik erzählt die Geschichte hinter der Entstehung des Theaterstücks Cyrano de Bergerac, welches im Jahr 1897 von dem französischen Theaterschriftsteller Edmond Rostand (1868 – 1918) geschrieben wurde.mehr...

Europa

Wie eine Facebook-Gruppe in Polen zur feministischen Plattform wurdePolitik ist kein Schimpfwort

#blackprotest#czarnyprotest, Warschau 2016.

Vor genau zwei Jahren, schlug ein katholischer Think Tank in Polen vor, das Abtreibugsrecht zu verschärfen. Die Folge: Massiver Protest in der digitalen Welt sowie auf Strassen und Plätzen. Bis heute ...mehr...

Österreich

Warum die Arbeitgeber Arbeitnehmer heissenNa sorry!

Beate HartingerKlein, FPÖBundesministerin für Arbeit, Soziales und Gesundheit, April 2018.

Ihr Körper bebte und sie schrie wie die Leibhaftige: „Wer schafft die Arbeit? Wer schafft die Arbeit? Wer schafft die Arbeit? Na sorry, wer schafft die Arbeit? Die Wirtschaft schafft die ...mehr...

Gefährdung wertvoller Ökosysteme durch MüllbergeDas Nestlé-Plastikmonster zieht durch die Basler Innenstadt

Das NestléPlastikmonster in Basel.

Wirtschaft

Dieses Wochenende lag das Greenpeace-Schiff Beluga II in Basel an der Schifflände vor Anker. Das Schiff hat ein Monster mitgebracht — hergestellt aus in den Philippinen im Meer oder am Strand gefundenem Plastikmüll der Schweizer Firma Nestlé.mehr...

Kultur

Jules und Jim von François TruffautVon der Leichtigkeit und Tragik des Seins

Der französische Filmregisseur François Truffaut (rechts im Bild), 1963.

„Jules und Jim“ von François Truffaut ist nicht nur eine bittere Tragödie, sondern zuweilen auch eine leicht sarkastische und selbstironische Komödie. Die Positionierung der Figuren ist ...mehr...

Der Einsturz der Häuser in der Rue d’AubagneGaudin Assassin! Marseille bricht zusammen

Demonstration im Februar 2019 gegen die Wohnungspolitik in Marseille nach dem Einsturz der zwei Häuser in der rue d’Aubagne.

Europa

Als am 5. November in Marseille zwei Häuser einstürzten, wussten alle, dass es nicht der Regen war. Der Bürgermeister, Jean-Claude Gaudin, 85 Jahre alt und seit 25 Jahren im Amt, versuchte zwar dieses Bild in den Medien zu streuen, aber niemand glaubte ihm. Seitdem die Häuser der Rue d’Aubagne eingestürzt sind, wurden mehr als 2.200 Menschen aus Ihren Wohnungen zwangsevakuiert. Ganze Strassenzüge stehen leer.mehr...

Trap