UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Sachliteratur | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Sachliteratur

Rezension von Johannes Bühlers: „Am Fusse der Festung“Das Elend der Flüchtlinge

Ölplattform in der BonnyBucht vor der Küste Nigerias.

Der Klappentext von „Am Fusse der Festung“ kündigt an, anhand von „fünfzehn gestrandeten Reisenden“ von deren Geschichte und ihrem Leben ebenso zu berichten, wie auch davon, „wie ihr Schicksal unweigerlich mit der Geschichte Europas zusammenhmehr...

Buchrezensionen

Das neue SpielStrategien für die Welt nach dem digitalen Kontrollverlust

HTWK LeipzigNaoTeam.

Die mediale Revolution durch Digitalisierung und Internet hat nicht nur kulturelle und ökonomische, sondern auch politische Folgen.mehr...

Buchrezensionen

Zusammenbruch der PeripherieWeltordnungskriege und gescheiterte Staaten

Schon seit Jahren versinken immer mehr Weltregionen in Bürgerkrieg, Terror und Chaos. Die westliche «Wertegemeinschaft» hatte auf diese Entwicklung bekanntlich folgendes Interpretationsmuster parat.mehr...

Buchrezensionen

Autoritäre Krisenpolitik und demokratischer WiderstandGriechenland: Das exemplarische Scheitern der Demokratie

Panoramablick auf die Hauptstadt Griechenlands.

Die Art, wie in Griechenland politische und ökonomische Entscheidungen getroffen werden, kennt die Politikwissenschaft ansonsten nur von im Krieg besiegten und unterworfenen Staaten.mehr...

Buchrezensionen

Gesellschaftliche Verantwortung in der digital vernetzten WeltDigitale Selbstverteidigung

Zu seinem dreissigjährigen Bestehen hat das «Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung» den Sammelband «Gesellschaftliche Verantwortung in der digital vernetzten Welt» herausgegeben.mehr...

Paul Ginsborg: Die geführte FamilieVarianten des Totalitären?

Planetarium in Buenos Aires, Argentinien.

Buchrezensionen

„Je länger ich mich mit dem Thema dieses Buches befasste, desto grösser wurde im Übrigen die Skepsis, ob ein Interpretationsrahmen, der den ‘Totalitarismus’ als Leitkonzept verwendet, überhaupt erhellend ist.“mehr...

Buchrezensionen

Zu den Romanen „Als ich im Sterben lag“ und „Griff in den Staub“William Faulkner: Chronist der Südstaaten

William Faulkner, 1954.

William Faulkner, er war Chronist der dem wirtschaftlichen Verfall und der moralischen Stagnation überlassenen Südstaaten der USA, Quartalssäufer und weite Strecken seines Lebens ...mehr...

Buchrezensionen

Dietmar Dath: Klassenkampf im DunkelnStatistischer Egoismus

Dietmar Dath 2010.

Wieviele Linke braucht man, um eine Glühbirne reinzudrehen? – Zum Band „Klassenkampf im Dunkeln“ von Dietmar Dath.mehr...

Buchrezensionen

James C. Scott - Applaus dem AnarchismusApplaus dem Dingsda

Wer eine der mittlerweile in erstaunlicher Zahl auch auf dem deutschen Markt erscheinenden US-amerikanischen Veröffentlichungen zum Thema Anarchismus aufschlägt, sollte sich auf ein solches Missverständnis gefasst machen.mehr...

Buchrezensionen

Harald Welzer und die Stiftung FUTURZWEIKnow-how für den Umbau

Aus der Masse der Publizisten und Wissenschaftler, die sich dafür verantwortlich fühlen, dass die Erwärmung der Erdatmosphäre in den kommenden Jahrzehnten nicht noch weiter zunimmt, sticht Harald Welzer hervor.mehr...

Buchrezensionen

Was wir über die Entstehungsvoraussetzungen des „Postkapitalismus“ lernen könnenWie der Kapitalismus entstand

Dom Crossley

Die US-amerikanische Historikerin Ellen Meiksins Wood befasst sich in ihrem sehr lesenswerten Buch „The Origin of Capitalism” mit der Frage nach der Entstehung des Kapitalismus.mehr...

Buchrezensionen

Oliver Marchart: Hegemonie im KunstfeldKämpfe um Kunst und Politik

Anhand der Analyse von drei aufeinander folgenden Documenta-Ausstellungen zeigt Oliver Marchart auf, inwiefern und wie Kämpfe innerhalb des Kunstbetriebes gesellschaftliche Machtverhältnisse reproduzieren – aber auch durcheinander bringen können.mehr...

Buchrezensionen

Neuverteilung von Informationsmacht an die MächtigenInternet: Das staatlich-private Überwachungssystem

Digitale Monopole haben den «öffentlichen Raum» Internet besetzt. Das Internet als öffentlicher Raum ist weg.mehr...

Buchrezensionen

Wer etwas über den Austrofaschismus wissen will, wird um diesen Band nicht herumkommenEin glückliches, freies, faschistisches Österreich

Mangelnde Entschlossenheit konnte man den Austrofaschisten nicht vorwerfen. Christlichsozialen und Heimwehren ging es um „die Reinigung der politischen Luft von den Giftgasen, welche marxistische und Parteiwirtschaft erzeugt haben, die Herstellung der wahren Demokratie durch Befreiung von der Parteiendiktatur“.mehr...

David Graeber - Direkte Aktion, Anarchie und direkte DemokratieDie anderen USA

David Graeber im Gespräch mit Thiel am 19.

Buchrezensionen

David Graeber, zuweilen umstrittener Aktivist der Occupy-Bewegung und Theoretiker einer Bewegung, welche nicht als globalisierungskritisch eingeordnet werden möchte, gibt in einem neuen Buch einen beeindruckenden Einblick in das Innenleben dieses eigenwimehr...

Buchrezensionen

Martin Büsser - On the Wild Side. Die wahre Geschichte der Popmusik.This is not alove song...

Die PunkBand Sex Pistols an einem Konzert am 6.

Martin Büsser war ein im Bereich des Popmusikdiskurses sehr versierter Journalist und Autor, gab die poptheoretische Zeitschriftenreihe „testcard“ heraus und spielte selbst in einer Band.mehr...

Buchrezensionen

Rezension von “Land and Resource Scarcity”Klare Ideen, komplexer Blick

Dieses Buch ist offenbar vor allem für Menschen geschrieben, die sich in sozialen Bewegungen engagieren, aber auch für all jene, die sich ob der gegenwärtigen globalen Krise Sorgen machen.mehr...

Buchrezensionen

Ein kompromissloses Bekenntnis zum MenschenHans A. Pestalozzi: Auf die Bäume ihr Affen!

Daniel Schwen

Pestalozzis Bücher »Nach uns die Zukunft« und »Auf die Bäume ihr Affen!« gehören m.M.n. in jeden für Gesellschafts- und Systemkritik offenen Haushalt und in jede Bibliothek.mehr...

Charles Mingus: Beneath the UnderdogJazz + Sex hoch zwei = Beneath the Underdog

Charles MingusBi Centenial, Lower Manhattan am 4.

Buchrezensionen

Wer es wagt, sich in die Weiten der Jazzszene zu begeben, wird früher oder später unweigerlich auch Musik von Charles Mingus (1922-1979) am Plattenspieler oder in der Playlist haben.mehr...

Buchrezensionen

Terry Eagleton: Warum Marx recht hatMarxistische Selbstgerechtigkeit im Gefolge der zeitgenössischen Krise

Terry Eagletons Lobeshymne auf den Heiligen Marx macht einen konstruktiven und notwendigen Dialog schwer möglich.mehr...

Buchrezensionen

Die Macht der deutschnationalen BurschenschafterHans-Henning Scharsach: Strache im braunen Sumpf

Der österreichische Politiker HeinzChristian Strache bei einer Wahlkampfveranstaltung der FPÖ am 18.

Hans-Henning Scharsach, österreichischer Experte für Rechtsextremismus und Neonazismus, Autor der Bestseller ’Haiders Kampf’, ’Haiders Clan’ und weiterer Bücher, befasst sich in ...mehr...

Buchrezensionen

Cindy Milsteins «Der Anarchismus und seine Ideale» ist optimistisch und wirft Fragen aufVon der Leichtigkeit des libertären Daseins

Sebastian Kalicha hat in seinem Artikel »Quo vadis, Anarchismus?« anhand der Textsammlung des CrimethInc.-Kollektivs und des Buches Black Flame...mehr...

Kernpunkt: dezentrale RätedemokratieGerd Stange: Die libertäre Gesellschaft

Besetztes Haus an der Brunnenstrasse 183 in Berlin.

Buchrezensionen

Den Ausgangspunkt von Gerd Stanges Ausführungen bildet die Diagnose, dass wir etwas grundsätzlich Neues versuchen müssten.mehr...

Buchrezensionen

Alberto Savinio: Maupassant und der andereSeiltanz mit Savinio

Wer etwas über das Leben von Guy de Maupassant erfahren möchte, darf nicht allzu wählerisch sein, die Publikationen sind hierzulande nämlich sehr überschaubar und zudem auch noch angestaubt.mehr...

Buchrezensionen

Paul Mattick: Business as usualGieriges System - Krise und Scheitern des Kapitalismus

Gerade das wiederholte Auftreten von Krisen in regelmässigen Abständen schliesst die Vorstellung aus, ihre letzten Gründe in der Rücksichtslosigkeit einzelner zu suchen.mehr...

Buchrezensionen

P.M.: Kartoffeln und ComputerMärkte durch Gemeinschaften ersetzen

Daniel Case

Der Schweizer Autor P.M., dessen Bücher jetzt in der Hamburger Edition Nautilus ercheinen, legt im Herbst gleich zwei Neuerscheinungen vor.mehr...

Buchrezensionen

Auch David Graeber will nur halten, was schon versprochen wurdeAuswälzung der Schulden

Dem US-amerikanischen Anthropologen David Graeber ist mit »Schulden. Die ersten 5000 Jahre.« ein doch überraschender publizistischer Erfolg gelungen.mehr...

Buchrezensionen

Jean Ziegler - Wir lassen sie verhungernDie Rekolonisierung des Südens

Goldmann Sachs Tower in New York.

Jean Zieglers Buch zum Thema «Hunger» ist auf deutsch im Buchhandel. Es ist ein Manifest für das Menschenrecht auf Nahrung.mehr...

Buchrezensionen

Holger Adam: Pop Kultur DiskursPop als Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln

Pop ist aus den gegenwärtigen politischen Diskursen nicht mehr wegzudenken. Dieser Satz wurde schon so oft wiederholt, dass er schon beinah tautologisch wirkt.mehr...

Buchrezensionen

Die wahre Geschichte des KolonialismusGert von Paczensky: Die Weissen kommen

Gert von Paczensky öffnet in seinem Buch »Die Weissen kommen« die koloniale Schreckenskammer und veranlasst den Europäer, hineinzuschauen.mehr...

Andrej Holm: Wir bleiben Alle!Gentrifizierung - Städtische Konflikte um Aufwertung und Verdrängung

Die Gentrifizierung sorgt schon seit den siebziger Jahren dafür, dass ganze Stastteile unbezahlbar sind und Investoren fette Profite einfahren.

Buchrezensionen

Der Stadtsoziologe Andrej Holm führt auf knapp 80 Seiten in die Verdrängungsprozesse aus Stadtteilen ein und zeigt zugleich konkrete Handlungsperspektiven auf.mehr...

Buchrezensionen

Diedrich Diederichsen - MusikzimmerIst Pop noch Musik?

»Ist was Pop?«, fragte Diedrich Diederichsen am Ende der neunziger Jahre in Anspielung auf Peter Bogdanovichs Komödie , Is was, Doc?mehr...

Kirsten Heisig: Das Ende der Geduld. Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter.Plädoyer für Überwachung

Hochhaus in BerlinGropiusstadt.

Buchrezensionen

Kirsten Heisig wandelt zwar im Denkgefolge Sarrazins, macht allerdings keinerlei Aussagen zu Muslimen an sich. Dafür plädiert sie für ein umfassendes Überwachungssystem in ’gefährdeten Bezirken’ nach dem Vorbild der USA.mehr...

Buchrezensionen

John Bunzl: Islamophobie in ÖsterreichDie Ausbreitung und Verfestigung des Feindbildes Islam in Österreich

Eine interdisziplinär orientierte Studie zeigt in erschreckender Weise die verschiedenen Facetten eines hauptsächlich negativ konstruierten Islambildes in der Alpenrepublik.mehr...

Buchrezensionen

Lena Correll: Anrufungen zur MutterschaftKinderlos glücklich

Magdalena Roeseler

Lena Correll nähert sich der gesellschaftlichen Anrufung zur Mutterschaft differenziert und durchaus komplex. Umso bedauerlicher ist, dass sie in ihrer Untersuchung kaum die Klassendimension ...mehr...

Hans-Ludwig Grabowski: Das Geld des TerrorsBaustein im System des nationalsozialistischen Terrors

Wachturm im Konzentrationslager Auschwitz, Polen.

Buchrezensionen

Ein epochales Werk ist Hans-Ludwig Grabowski gelungen! In seinem Buch «Das Geld des Terrors: Geld und Geldersatz in deutschen Konzentrationslagern und Ghettos 1933 bis 1945», setzt er sich mit einem ganz finstereren Kapitel deutscher Geschichte auseinander.mehr...

Seite 10

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Sachliteratur: 402
Trap