UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Strandgut | Untergrund-Blättle

1264

Badeferien am Mittelemeer Strandgut

Prosa

»Keine Wolke am Himmel, herrlich.« »Dann creme dich bloss gut ein Christopher.« »Ja, ja, mach ich gleich, ist doch grad mal zehn.« »Die Sonne ist auch jetzt schon nicht zu unterschätzen.« »Ja, ja, guck dir das klare Wasser an, herrlich.« »Mama ich will Eis!«

JB
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

JB Foto: PD

4. Mai 2015
0
0
3 min.
Drucken
Korrektur
»Möchte heisst das Florentin.«
»Mama, ich möchte Eis!«
»Gibt noch kein Eis, wir kommen gerade vom Frühstück.«
»Da hatte ich noch kein Hunger.«
»Das ist dein Pech. Jetzt gibt’s jedenfalls noch kein Eis. Die Strandbar hat ja auch noch nicht mal auf.«
»Die macht aber bald auf.«

»Na gut, wenn die nachher auf macht, kriegst du dein Eis. Aber jetzt gib Ruhe, Mama und Papa wollen sich entspannen.«
»Okay du hast Recht, gib mir mal bitte die Creme, die Sonne brennt tatsächlich ganz schön.«
»Ich hab’s dir ja gesagt, Schatz.«
»Ja, ja, ist halt n Traumwetter.«
»Ich geh baden!«
»Florentin, bevor du ins Wasser gehst, cremst du dich bitte ein!«
»Oh Mama, mach ich danach.«

»Du cremst dich jetzt gleich ein, sonst geht’s nicht ins Wasser, und gibt später auch kein Eis!«
»Oh Manno.«
»Christopher, wo hab ich denn jetzt die Sonnenmilch?«
»Keine Ahnung, du hast den Strandkram zusammengepackt.«
»Ah, hab sie … oh Mist!«
»Was los?«
»Mindestens haltbar bis Dezember 2019, die ist ja schon seit über nem halben Jahr abgelaufen.«
»Ist doch egal.«

»Die schützt nicht mehr richtig, wenn die abgelaufen ist.«
»Das reicht fürs Erste, ist ja auch noch nicht die Mittagssonne.«
»Wenn du meinst. Also hier Florentin, aber ganz gründlich eincremen.«
»Hast du genug Geld mitgenommen?«
»Wozu Schatz?«
»Hab Lust aufn Bier.«
»Jetzt schon, am Vormittag?«
»Ich hab Urlaub.«

»Ich habe knapp vierzig Drachmen dabei.«
»Für’ n Bier wird’s schon reichen. Hat die Strandbar schon auf?«
»Dimitrios macht gerade das Verdeck hoch.«
»Perfektes Timing.«
»Ich will Eis!«
»Du wolltest dich eincremen und dann schwimmen gehen. Danach kannst n Eis haben.«
»Na gut, dann geh ich jetzt.«
»Ja, und bleib hier vorne, damit wir dich sehen können.«

»Oh Mann Mama, ich pass schon auf.«
»Ja, ja nun geh … Ach, dieses Kind.«
»Hast du mal n Brillenputztuch für meine Sonnenbrille, das Teil ist voller Sand.«
»Ja, hab ich dabei … was würdest du nur ohne mich machen.«
»Ich wäre vollkommen aufgeschmissen.«
»Mein Reden.«
»Mama!«

»Was hat er denn nun schon wieder?«
»Was fragst du mich, er ruft dich.«
»Mama! Papa!«
»Dich auch!«
»Mama! Papa! Guckt mal!«
»Was hat er da Christopher? … Nicht anfassen, Florentin!«
»Schon wieder einer angespült worden.«
»Och ne, das ist ja schon der Vierte seit vorgestern. Langsam wird’s lästig … Florentin, ich hab gesagt nicht anfassen! Hörst du schwer!«
»Keine Augen mehr drin!«

»Florentin, jetzt aber weg da!«
»Und ich dachte hier auf Rhodos hat man seine Ruhe davon, und nach Italien kannst ja deshalb schon lange nicht mehr. Da bleibt wohl bald nur noch die Algarve.«
»Mein Reden. Portugal ist ja auch traumhaft im Juni.«
»Ja, ja kann sein, gibt’s du eben Dimitrios Bescheid?«
»Ja, mach ich.«
»Und wenn du schon da bist, bring mir bitte n Bier mit.«
»Am Vormittag!«
»Ich hab Urlaub.«
»Na gut Schatz, ausnahmsweise.«

Jörn Birkholz

Mehr zum Thema...
JB
Ein Streifschuss am UnterarmWie aus der Pistole

08.01.2016

- Ein Schuss löst sich. Freyja verstummt. Blut tropft aus ihr auf den Boden. Nach dem Schock, folgt das Heulen. Ein Streifschuss am Unterarm. Jod, Pflaster, Verband. Papa macht sich auf den Weg zum Kiez und bringt die Pistole zurück.

mehr...
JVA Billwerder, Hamburg.
Uf dr GassLebenskünstler zu Hause am Rande der Welt

07.12.1995

- i sitze da, ziehe an der tüte, und überlege mir, dass ich ungefähr noch soviel geld besitzen täte, um in zehn tagen dem fetten vermieter meine letzten noten in seinen haifischrachen werfen zu können.

mehr...
Den Piraten zuliebe.
Perlenmeer im HerbstDen Piraten zuliebe

10.10.2019

- Perlen gestohlen, Piraten tanzen an Bord, trotz Möwenärgers, Loris und Perlen, schöner Schatz der Piraten vom Holden träumend. Lori und Perllein, beide verkauft an Fergen im alten Hafen.

mehr...
„Sonnenzauber“ in der Woche der Sonne

23.05.2008 - Die Solarwerkstatt (Rolf Behringer) stellt ihre Sonnenkocher vor. Vielleicht könnte ich hier den Kalauer bringen: Die Kochen nicht nur mit Wasser sondern auch mit Sonne ..., mach ich aber nicht, hab ich ja schon getan.

"Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Wenn moderne Kleinkinder zu sprechen beginnen

31.03.2015 - ... dann sind ihre ersten Worte nicht mehr Mama und Papa, sondern Auto und Betonmischmaschine.

Dossier: Feminismus
Charlotte Cooper
Propaganda
Gönnen sie sich einen billigen Urlaub

Aktueller Termin in Berlin

IT-Beratung für Aktivist:innen und Gruppen

Themen: Smartphone-Beratung & Hardware (GrapheneOS, iOS) Laptop-Beratung & Installationsservice (Fedora Linux, chromeOS Flex) "Upcycling" von gespendeten Laptops für Solizwecke Freifunk-Beratung Workshopangebot für Gruppen und ...

Montag, 6. Februar 2023 - 17:00 Uhr

Wilde 24, Wildenbruchstraße 24, 12045 Berlin

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Fuck your national Identitiy
Vorheriger Artikel

Fuck your national Identitiy

Fuck your national Identitiy

Nächster Artikel

Kritik der sozialen Form

Sorge

Untergrund-Blättle