UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Wenn der Hunger keine Ruhe gibt | Untergrund-Blättle

1330

lyrik

ub_article

Lyrik

Heiliger Weihnachtsabend Wenn der Hunger keine Ruhe gibt

Lyrik

Weihnachtsgans an Heiligabend.

Bild: Weihnachtsgans an Heiligabend. / Jürgen Howaldt (CC BY-SA 2.0)

Wie jedes Jahr sass ich
mit meinen zwei kleinen Kindern
und meinem Ehegatten
am ersten Weihnachtsfeiertag
im Haus meiner konservativ
angehauchten, süddeutschen
Schwiegereltern.
Zugegen war noch meine
Schwägerin mit ihrem
neusten Lover und
ihren bereits zwei
pubertierenden
Teenagern.

Da ich zuvor nur
wenig gefrühstückt hatte,
freute ich mich besonders
auf das anstehende Festmahl.
Allein schon durch den
Geruch des Bratens, der jetzt
durchs Esszimmer waberte,
begann sich der Speichel in
meiner Mundhöhle fast bis
zum Überlaufen zu stauen,
und erschwerte mir
zunehmend das Warten.

Mit jenem Warten machte sich
allen Übels auch noch so ein
schmerzhaftes Gefühl in meiner
Magengegend breit, sodass ich
nervös auf meinem
antiquierten Stuhl hin und
her zu rutschen begann, während ich
mit meinen Verwandten
gespannt auf das
Familienoberhaupt wartete, welches
nebenan geschäftig
in der Küche
werkelte, um uns
nach ner Weile
auf nem
Silbertablett
hektisch ne
kleine
abgemagerte
Ente
mit ein paar
Knödel und Rotkohl
als Beilage
zu servieren.

Bevor ich mich auf den
gebratenen Vogel
stürzen konnte, beeilte sich
jenes Oberhaupt schnell noch
unsre kalkbespritzten Gläser
sparsam mit Rotwein zu füllen
und seiner nebensitzenden
Gemahlin ein
grosses Stück Fleisch
auf den Teller zu zaubern, (die ihn
geradezu mit ihren weit
aufgerissenen blauen Augen
flehentlich dazu aufforderte) und
nun jene grosszügig platzierte
Fleischportion,
wie ein abgepauster Unschuldsengel
laut lachend begrüsste,
worauf sich unser Patriarch selbst
auch noch schnell ein grosses Stück
vom Tablett absäbelte,
um es dann hastig auf
seinen Teller zu legen.
Unweigerlich darauf
schnellten
unzählig bewaffnete
Hände, kreuz und quer
über jenen
Braten umher,
sodass ich abrupt
von meinem Vorhaben
ablassen musste, um
schliesslich
nicht auch noch
verletzt zu werden
und erst als Letzte
zum Zuge kam.

Was jedoch die Meute
übersehen hatte, schien
nach ner halben Ewigkeit
endlich mir zu gehören. Zu meiner
grossen Enttäuschung, konnte ich
allerdings nur einen mickrigen
Fleischstreifen ergattern, den ich
vom Hüftknochen abkratze. -
Mehr war für mich da nicht
zu holen, während
mein Magen vor Säure
im Überschuss
schäumte.

Ach Gott, ertappe mich
schon wieder,
wie ich ungeniert
aus meinem
Nähkästchen
plaudere, und
es fällt mir
momentan
echt schwer,
mein komplettes
Mundwerk
unter
Verschluss
zu halten, - erst
recht, wenn solch
ein Ereignis
einem direkt unter
die Haut
fährt.

Doch sollte ich
wieder mal
ne
Reise zu
meinen Schwiegereltern
antreten - ja, dann
weiss ich jetzt
wenigstes, wie
so manch ne „Ente“
auswärts
laufen kann.

Nichtsdestotrotz
wünsch ich euch allen
frohe und gesegnete Weihnachten
und hoff - ihr habt genügend
zwischen den Zahnreihen
zu knabbern.

Zvezdana Bueble

Mehr zum Thema...

Nicolas Nova
Vakuumverpackungen im EinkaufswagenTic Tac Toe

07.06.2016

- Du knallst deine Gedanken ab und erwartest den Tod steigst ins Auto und wunderst dich, dass du dich nicht auf dem Highway befindest und durch Arizona fährst; stampfst in so nen Billigladen und schaufelst im grossen Stil Vakuumverpackungen in deinen Einkaufswagen, die hauptsächlich aus Abfällen, Konservierungsstoffen und Medikamenten bestehen.

mehr...
Restaurant in CalaisEin unvergesslicher Abend

17.10.2013

- Ich fuhr nach Calais, ging in ein Restaurant, und da sass Sie! – die weibliche Reinkarnation Moshammers; ihre schwarzen Haare hatte sie geschickt nach hinten drapiert, und zu einem voluminösen Kopfschmuck aufgesteckt.

mehr...
August Brill
Automatisierte Sprechanlagen und PingpongChing, Chang, Chong

18.01.2016

- Das Hämmern an der Tür, das Aufschlagen der Fensterrahmen, die Scherben auf dem verdreckten Fussboden, eine simple Panflöte, die die vierte Dimension überschreitet.

mehr...
Kenne dein Gemüse, bevor es auf dem Teller landet - Gemüse-Initative Radiesli

10.10.2011 - Kenne dein Gemüse bevor es auf deinem Teller liegt. Das ist die Devise des Vereins „Radiesli“. Es ist eine Gemüse- Anbau- Initiative, bei der Mensch ...

Aktion: Ich teile meinen Teller am Welternährungstag

16.10.2012 - Heute ist der 16. Oktober 2012. Heute ist ausserdem auch der Welternährungs- bzw. Welthungertag. Und falls Sie gerade am Mittagstisch oder vlt. schon am ...

Aktueller Termin in Amsterdam

Nederlandse conversatie groep

De nederlandse conversatiegroep komt wekelijks bijeen. Om mensen met een niet-nederlandse achtergrond te helpen hun nederlands te verbeteren. Not for beginners.

Donnerstag, 20. Februar 2020 - 09:00

De Groene Gemeenschap, Barkasstraat 7A, Amsterdam

Event in Berlin

ApocaLipstick Disco presents Hakan Tugrul

Donnerstag, 20. Februar 2020
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap