UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Sackgasse | Untergrund-Blättle

1329

lyrik

ub_article

Lyrik

Zvezdana Bueble Sackgasse

Lyrik

Caparica, Portugal, sonnenüberdachter Parkplatz.

Bild: Caparica, Portugal, sonnenüberdachter Parkplatz. / Arcalino - Wikimedia Commons - (CC BY-SA 3.0 unported)

Heiliger Strohsack! Sie stehen eng
beieinander an einer Strassenecke vor
einem Parkplatz. Ihre Eheringe sieht
man in unregelmässigen Abständen
unter der Einwirkung der
Nachmittagssonne hell aufblitzen.

Die eine blond; die andere brünett; -
und beide ungefähr gleich gross.
Die Brünette trägt in ihrer rechten
ne Plastiktüte von C&A und die Blonde,
naja, kann sich an der Brünetten, irgendwie
nicht sattsehen.

Angezogen vom gegenseitigen Magnetfeld
jener ausgesandten
erotischen Ausstrahlung, - und,
ohne Zweifel, sie tun sich mit ihrer
gleich - gepolten
Anziehungskraft äusserst schwer.

Ach du Scheisse, jetzt kann man sogar
die tief sitzende Trauer im Gesicht der
Brünetten erkennen, während ihr
zum Abschied die Blondine ihre Hand
hinhält. Verdammt, die Brünette scheint
am Boden zerstört und reicht ihr ebenfalls
die Hand, während man die Blondine noch
sagen hört:

„Vielleicht treffen wir uns hier mal wieder und
trinken dann wieder zusammen einen Cappuccino.“ -
Bullshit, was soll denn das heissen, bricht ja
sogar den Engeln das Herz.

Zwei Frauen, - und das greifbare
platonische Knistern einer romantisch
extrahierten Portion Liebesspiel.

Jene abschliessende Wortwahl scheint die Brünette
besonders hart zu treffen, denn sie
kann zur Antwort nur noch wegschauen und mit
dem Kopf nicken, wogegen
die aufreizende Blondine ihre Mundwinkel zu
einem zweideutigen Lächeln verzieht, ohne
ihren hungernden Blick von ihr abzuwenden.

Ach Gott, die Beiden machen sich`s
auch verdammt schwer, dabei
würden sie am Liebsten
geradeaus
küssend
übereinander herfallen und ne
verdammt gute
Nummer abziehn.

Menschenskind, allein schon
beim Zusehen
kommen einem die Tränen, denn
dem Anschein nach besteht zwischen
den Beiden nicht einmal, ein
klitzekleiner
Hoffnungsschimmer
eines Wiedersehens.

Plötzlich sieht man die Beiden
wie auf Kommando
getrennt
zu den Karosserien rennen, um
die anstehende Heimfahrt zu
ihren nichts ahnenden
Ehemännern anzutreten, -
ausgestopft mit Selbstlügen, die
sie sich lebenslänglich,
vergebens, ins Gewissen
versuchen zu tätowieren,
während ihre
entflammten Herzen
im Sekundentakt an der
geschliffen scharfen Kante
jener einholenden Sehnsucht
verbrennen,
um am Tag des Jüngsten Gerichts
im Eisschrank der inquisitorischen
Gesellschaftsnormen, -
wieder aus der Asche
steigen zu können.

Zvezdana Bueble

Mehr zum Thema...
Amy Winehouse, März 2007 im Bowery Ballroom 18 in New York.
Der schwarze Cajalschriftzug und das hochgesteckte HaarHommage an Amy Winehouse

01.10.2015

- Bist mir gleich ins Auge gesprungen neben all den anderen Sachen und Farben. Ich nahm dich in die Hand und starrte dich unverblümt an: Der schwarze Cajalschriftzug auf deinem Gesicht, erzählt von Pharaonen.

mehr...
kurtxio
Der Zauber des WeltuntergangsDotcom

12.04.2016

- Spiele Packman und muss aufpassen, nicht von den Geistern gefressen zu werden spüre wie Sonnenstrahlen dabei meine Haut erwärmen, mit angewinkelten Fingerknöcheln auf den schwarzen Pfeiltasten, während ne Ameise ungerührt über den hölzernen Couchtisch krabbelt.

mehr...
DiMiTRi
Ringkampf und idiotische Sequenzen im FernsehenNullpunkt

29.12.2015

- Steckst mitten in einem Ringkampf und man verpasst dir rechts und links einen Haken. Schickst spontan deine Meinung auf Reisen und erntest im Gegenzug verbalen Hagel.

mehr...
Die Repolitisierung des Frauentags - der Frauen*kampftag 2014 in Berlin

05.03.2014 - Diesen Samstag, den 8. März, ist Frauentag. Ein Tag an dem ich in den letzten Jahren oft ne Blume in die Hand gedrückt bekommen hab und Glückwünsche - ...

Pleite

24.08.2017 - Die Punk Band ’Pleite’ hat ne neue Kassette (!) am Start und ist bei StudioAnsage zum Dosenbiertrinken vorbei gekommen. Und zum labern. Über ...

Dossier: Drogen
cyclonebill
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle