UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Ziemlich allein daheim. Im All. | Untergrund-Blättle

1305

ub_article

Lyrik

Eckhard Mieder Ziemlich allein daheim. Im All.

Lyrik

Kassiopeia Konstellation.

Bild: Kassiopeia Konstellation. /Thomas Bresson (CC BY 3.0 unported)



… Es vergeht kein Tag,an dem nicht einer seine Ewigkeit verliert.


Sonnenstürme umkreisen die Erde.
Auch Satelliten tun es. Manchmal Menschen.
(Ist grad jemand unterwegs? Ich weiss es nicht.)
Der Müll wächst bergan, auch im All.

Ich werde planetarischer, je älter ich werde.
Das ist ein alberner Satz,
leider ist er wahr.

Denn am Ende bin ich allein mit der Erde.
Denn am Ende ist sie allein mit mir.
Wir wissen beide von dem Vertrag,
den das Universum nicht unterschrieben hat.
Es kann kündigen jederzeit, auch sofort.

Ich werde planetarischer, das ist wahr.
Ich hebe ein Blatt auf, das die Pappel verlor,
eines von Millionen, und lese ab:
"Du warst. Und es war gut so."

Ich schlage ein Zelt auf im nördlichen Norwegen.
Paar Minuten vorher die Rentiere im Hang,
einen Kilometer entfernt oder fünf, sie rufen:
"Du warst. Und es war gut so."

Ich werde nicht eins mit der Erde.
Das wäre albern. Ich bin eins mit ihr.
Das ist nicht albern. Das ist wahr.

Häuser werden gebaut bis in die Wolken.
Bis dahin kommen die Steine nicht, das ist klar.
Sie kratzen dran, wird gesagt. Aber wozu?
(Eher lässt sich die Wolke herab, weiss doch jeder,
als dass ein Mensch sie bewohnen darf.)

Ich lebe in einer Welt, die baut und nicht fragt.

Wer bin ich, dass ich ausschaue nach den Sonnenstürmen
und Satelliten? Und mich frage (wen sonst):
Was geht da ab zwischen den Sternen und mir?
"Du bist", höre ich. "Und es ist gut so."


Wer spricht da?

Eckhard Mieder

Mehr zum Thema...

Bild:CEphoto, Uwe Aranas
Kurze LiebeserklärungMontagmorgen

07.05.2014

- Ich kann nicht die Sterne vom Himmel pflücken. Ich kann nicht mal den Schrank von der Wand abrücken. Zwar kann ich saufen wie ein Loch, einen ganzen Hammel verzehren, jedoch, ich kann nicht die ganze Herde verspeisen.

mehr...
Stig Nygaard
Eckhard MiederWem die Erde gehört

25.10.2014

- Wem gehört die Erde? Dir nicht, mir nicht, nicht dem Reichen, der sie kauft. Sie gehört den Vorfahren nicht, nicht den Enkeln, sie gehört nur denen, die sie lieben.

mehr...
Cinemaddict
Eckhard MiederDie Kinder der Rose

22.11.2011

- Im Staub des Kelches der Rose sehe ich fern, der einen gelben Rose, die mir die Liebste auf den Schreibtisch stellte.

mehr...
Fernseh-Hero Günther Jauch - von Eckhard Mieder

31.03.2015 - »Ich weiss nicht, warum Günther Jauch in der öffentlichen Wahrnehmung, die ja eine Wahrnehmung der Medien durch Medien ist, mithin handelt es sich um ...

Weltraummüll

20.02.2018 - 1957 wurde Sputnik als erster Satellit ins All geschickt und markiert den Beginn der Raumfahrt. Derzeit umkreisen Tausende intakte Satelliten die Erde und ...

Aktueller Termin in Wien

Bock auf 90ies Club

Mit dem Festival »Bock auf Kultur« können Events von Literatur über Kabarett bis zu Kino und Konzert besucht werden. Dabei wird zugleich der Verein Ute Bock unterstützt. Infos zum Festivalpass, der für 28 € Eintritt zu allen ...

Samstag, 23. November 2019 - 00:00

The Loft, Lerchenfelder Gürtel 37, Wien

Event in Berlin

Nuclear Holocaust

Freitag, 22. November 2019
- 22:00 -

KØPI


Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle