UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Beobachtung der Wespen beim Mahl | Untergrund-Blättle

186

lyrik

ub_article

Lyrik

Mit der Schaufel in die Kohle Beobachtung der Wespen beim Mahl

Lyrik

Wespen Arbeiterin auf Tisch am Cola trinken.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Wespen Arbeiterin auf Tisch am Cola trinken. / Umsiedlungen (CC BY-SA 4.0 cropped)

Erst fallen sie über den Rest-Rand
Einer Scheibe Mettwurst her. Eine von ihnen
Hängt überm Bröckchen wie ein Porno-Berserker
Überm Hintern der Frau; eine andere


Knickt ihren Leib, im Winkel 180 Grad.
Das nenne ich eine Wespentaille!
Dann stossen drei aufeinander, es ist
In der Gier der Viecher zu viel

Erotisches, denke ich da, das ablenkt
Vom Animalischen. Wer ist hier
Was: die Wespe, der Wespe, das Wespe –
Das gendert schwarzgelb übern Teller
Wie ein irrgewordener Borussia-Dortmund-Fan:

Über den Rand fällt jetzt einer,
Lässt nicht ab vom Bröckchen Fettes,
Ja, das erhebt sich sogar in die Luft
Und fliegt davon wie Nils Holgersson,
Zwischen den Beinen die Beute;
Wem bringt er die oder sucht sie nur

Nach einem Rückzugsort, einem
Rückflugsort, wo sie, einverstanden mit sich –
Ob der, die oder das ist beim Essen egal –
Frisst, bis sie adipös ist und sich Hummel nennt
Und sich der Familie entfremdet.

An der Scheibe Lachs-Schinken
Arbeiten sie noch. Rackern. Reingebissen
Haben sie sich wie Adolf Hennecke
Mit der Schaufel in die Kohle:
Sie mit ihren Beisserchen rein in
Des Metzgers formidables Ergebnis.

Rausgeknabbert. Rasend schnell. Kleine Buchten
Im Fleisch. Wos Meer Tausende Jahre braucht,
Um der Küste was abzukauen, da brauchen Wespen
Minuten; falls niemand kommt und sie erschlägt.

Ein Vibrieren ist’s. Ein Zittern. Die Hinterleibchen
Stöhnen lautlos: Noch ist Sommer, noch ist Fülle,
Verweile, Augenblick, zum Fressen schöner! –
Ich gönn es ihnen. Den Teller stell ich über Nacht
In einen Blumenkasten auf dem Balkon;

Anderntags ist die Wurst weg, weil sie,
Wie jeder weiss, doch nur zwei Enden hat.

Eckhard Mieder

Mehr zum Thema...
Kohlekraftwerke in, Middelburg, Südafrika.
Südafrikas EnergiekonzernEskom - Staatliche Verschmutzung

28.11.2013

- Mit dem Versuch, sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung zu entziehen, Kosten einzusparen und seine Abhängigkeit von der Kohle weiter zu befeuern, gefährdet Eskom die Gesundheit der südafrikanischen Bevölkerung.

mehr...
Maximilian Schönherr
Jede Burg überm Fluss ein MittelfingerSeptemberwanderung. Überm Rhein

11.09.2018

- Gelb das Gras, die Pflaumen trocknen an den Zweigen. Die Birnen, gelb und morsch im Gras. Die welken Blätter an den Ästen: Auf den Wegen überm Rhein geht der lasche Wind, um die Hochsitze der Jäger.

mehr...
Obdachlose halten sich immer noch gerne auf Bahnhöfen auf.
Robert Sommer: Wie bleibt der Rand am RandUrbane, reflektierte Wut

04.07.2016

- Das gegenwärtige System produziert unweigerlich und unaufhörlich einen sozialen Rand.

mehr...
Hohe Quecksilberbelastung bietet keinen Schutz für Haifisch und Co!

23.09.2015 - Im Prinzip hätte ich auch den Titel anders wählen müssen. Im Beitrag geht es um die Erhöhung der zulässigen Quecksilbergrenzwerte im Fisch. ...

Der Traum vom Rand ist ausgeträumt. Neukölln ? symbolische und reale Aufwertung.

09.03.2010 - Ein bisschen mehr Gentrification... Radiofeature zu Nord-Neukölln und der stadtpolitischen Entwicklung Berlins Der Norden Neuköllns verändert sich ...

Aktueller Termin in m

Stadt für alle Bochum

Das Netzwerk »Stadt für Alle«Das Netzwerk »Stadt für Alle« ist ein offener Zusammenschluss von stadtpolitisch interessierten Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Wir setzt uns für bezahlbaren Wohnraum und für eine ...

Dienstag, 22. Juni 2021 - 19:00

Botopia - Raum9, Griesenbruchstraße 9, 44793 m

Event in Wien

Baulücken-Konzert: Bernhard Fleischmann & Band

Mittwoch, 23. Juni 2021
- 20:00 -

F23

Breitenfurter Str. 176

1230 Wien

Untergrund-Blättle