UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Dossier: RAF | Untergrund-Blättle

4534

RAF-Logo_farbe_1.png

Dossier

Bild: (PD)

RAF: Theorie und Praxis

Die dritte GenerationBitterböse Farce über deutsche Verhältnisse

Kultur - 18.05.2022

Rückkehr des Sonderflugzeuges auf dem Flughafen KölnBonn am 18.10.1977 mit Staatsminister Hans-Jürgen Wischnewski und der Einsatzgruppe GSG 9 des Bundesgrenzschutzes nach der geglückten Befreiung der Geiseln aus einem von Terroristen gekaperten Lufthansa-Flugzeug auf dem Flughafen Mogadischu (Somalia).
Wie erträgt man den „Deutschen Herbst” 1977? Mit Petra, die ihren Mann hasst – und ihn „bei günstiger Gelegenheit” tötet? Mit Susanne, die sich selbst verachtet, aber nicht so arg – und deshalb ihren [...]mehr...

Gisela Dutzi (Hrsg.): Briefwechsel Christa Eckes und Hüseyin ÇelebiDer Repression zum Trotze

Buchrezensionen - 26.12.2021

Zwei politische Gefangene, eine Aktivistin der RAF und einer der kurdischen Freiheitsbewegung, schreiben sich Briefe aus dem Gefängnis.mehr...

Jan-Hendrik Schulz: Unbeugsam hinter Gittern. Die Hungerstreiks der RAF nach dem Deutschen Herbst.Vernichtungshaft

Buchrezensionen - 05.07.2021

Blick aus dem Hauptgebäude JVA Fuhlsbüttel.
Jan-Hendrik Schulz widmet sich in seinem 2019 erschienenen Buch den kollektiv geführten RAF-Hungerstreiks (HS) nach dem Deutschen Herbst von 1977 bis 1989.mehr...

Die dritte GenerationBitterböse Farce über deutsche Verhältnisse

Kultur - 31.10.2020

Die Landshut (hier 1975 am Flughafen Manchester), diejenige Maschine der Lufthansa, die am 13.
„Die dritte Generation” ist eine Art Farce, ein kolportageähnliches Spiel, das bei seiner Uraufführung in Hamburg 1979 die Sympathisanten der RAF-Szene und andere Linke furchtbar ärgerte. Symptomatisch [...]mehr...

Die Verfolgung und Ermordung Hanns Martin Schleyers als Gründungsmythos der Bundesrepublik DeutschlandUnd Ödipus tötete Kain

Politik - 06.06.2020

G.W.F. Hegel über »Antigone«, das »absolute Exempel« der Tragödie: [...]mehr...

Interview mit Christof WackernagelGlobal oder gar nicht: Was von der RAF bleibt

Politik - 29.04.2020

Bombenanschlag der RAF am 11.
C.W. drehte 1967 im Alter von 15 Jahren seine erste Hauptrolle in dem preisgekrönten Film »Tätowierung«, schloss sich 1977 der RAF an, wurde nach 6 Wochen verhaftet, sass 10 Jahre im Gefängnis, arbeitet [...]mehr...

Sebastian Lotzer: Die schönste Jugend ist gefangenDie Waffe der Kritik kann nicht die Kritik der Waffen ersetzen

Buchrezensionen - 29.03.2020

Über 100 Texte, Erklärungen, Zeitungsartikeln, Büchern und Filme zur Geschichte des Bewaffneten Kampfes, der antiimperialistischen Front, aber auch zum Aufstand in Syrien und dem Elend in den palästinensischen Flüchtlingslagern.mehr...

Christian Geissler: KamalattaAnother lovesong

Buchrezensionen - 05.11.2018

Portrait des Schriftstellers Christian Geissler (* 25.12.1928, † 26.08.2008) auf seinem Grabkreuz.
Christian Geissler hat es sich und seinen Lesern nie leichtgemacht.mehr...

Rezension zum EpisodenfilmDeutschland im Herbst

Kultur - 24.04.2018

Versteck für Pistole in Akten während der Stammheim-Prozesse.
Ein Begräbnis. Nicht irgendeines. Das des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer, ermordet von Mitgliedern der Roten Armee Fraktion. Kränze. Viele schweigen, einige reden miteinander. Ein „Kommando [...]mehr...

Die postfaschistische «Schwarze Pädagogik»Ulrike Meinhofs letztes Interview

Buchrezensionen - 19.09.2017

40 Jahre nach den dramatischen Ereignissen des «Deutschen Herbstes» 1977 erscheint voraussichtlich zur Frankfurter Buchmesse im Oktober Thomas Nufers Buch «heim.weh - Ulrike Meinhofs letztes Interview».mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite:
Anzeige pro Seite:
Beiträge Dossier: 24
Untergrund-Blättle