Podcast

Gesellschaft

„Keine Frau mit Dina“ - Protest gegen peruanische Präsidentin

Die erste weibliche Präsidentin in der Geschichte der peruanischen Republik, Dina Boluarte, hat seit ihrer umstrittenen Machtübernahme im Dezember 2022 gegen die Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit verstossen.

Das bedeutet eine tiefgreifende Krise der Werte in Bezug auf die Identitätspolitik in Peru. Denn die Tatsache, dass sie eine Frau ist, aus der Provinz stammt und Quechua spricht, ist kein Hindernis für ihre gewaltsame Unterdrückung und Straffreiheit während ihrer Regierungszeit. Vor diesem Hintergrund stehen die feministischen Kollektive in Lima und in den Regionen vor grossen Herausforderungen. Im Folgenden hören wir einen Beitrag darüber, wie sie sich in der aktuellen politischen Krise organisieren.

Autor: Aliza Yanes

Radio: npla Datum: 17.11.2023

Länge: 08:58 min. Bitrate: 203 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)