Podcast

Kultur

Filmtipp der Woche: IM WESTEN NICHTS NEUES (1930) im CINEMA QUADRAT in K1

USA 1930 R: Lewis Milestone. D: Lew Ayres, Louis Wolheim, John Wray, Arnold Lucy. 142 Min.

DF. FSK: 12

Paul Bäumer ist, wie viele seiner Generation, erfasst von euphorischer Siegesgewissheit, als der Erste Weltkrieg beginnt. Zusammen mit seinen Klassenkameraden meldet er sich zum Militär und erlebt die Schrecken des Stellungskriegs in Frankreich…

Die deutsche Neuverfilmung von Erich Maria Remarques Antikriegs-Roman IM WESTEN NICHTS NEUES durch Edward Berger erhielt in diesem Jahr vier Oscars – viele meinen aber, dass die erste Verfilmung von 1930 sehr viel besser sei: enger an der Romanvorlage, dennoch ein eigenständiges, pazifistisches Werk – und, erstaunlich für eine US-Produktion, komplett aus der Perspektiver der Deutschen im Schützengraben erzählt. Ein so realistischer wie schonungsloser Film, der noch heute aufrüttelt.

Am Freitag, den 28.07., um 19:30 Uhr läuft die im letzten Jahr restaurierte Fassung des Filmes IM WESTEN NICHTS NEUES in Kooperation mit dem Aktionsbündnis "Wir zahlen nicht für eure Krise!" im CINEMA QUADRAT in K1.

Regulär: 11,50€ / Ermässigt: 8,50€ / Mitglieder: 7,50€

Autor: Emma

Radio: bermuda Datum: 20.07.2023

Länge: 02:41 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)