Podcast

Kultur

Zigmunds Skujins: Das Bett mit dem goldenen Bein (Buchbesprechung)

Zigmunds Skujins: Das Bett mit dem goldenen Bein – OT: Gulta ar zelta kāju Aus dem Lettischen von Nicole Nau und mit einem Nachwort von Judith Leister Leineneinband mit Lesebändchen im Schuber - 608 Seiten mare Verlag Hamburg 2023 „Eine opulente Familiensaga.

Zigmunds Skujins: Das Bett mit dem goldenen Bein – OT: Gulta ar zelta kāju

Aus dem Lettischen von Nicole Nau und mit einem Nachwort von Judith Leister

Leineneinband mit Lesebändchen im Schuber - 608 Seiten mare Verlag Hamburg 2023



„Eine opulente Familiensaga. Ein ganzes Jahrhundert lettischer Geschichte,“ mit diesem Satz bewirbt der mare-Verlag seine neueste verlegerische Grosstat. Gleich auf den ersten Seiten des Buches finden die LeserInnen allerdings eine Lesehilfe, auf zwei Seiten wird der Familienstammbaum aufgelistet, von den Ursprungseltern Libris und Tine, über deren drei Söhne, um die und deren Familien es wesentlich im Roman geht, Noass, Augustus und Antoms, bis hin zu den Ururenkeln, insgesamt sollte man an die fünfzig Familienmitglieder im Blick haben. Das fällt aber mit Hilfe der Ahnentafel der Familie Véjagals relativ leicht.-

Der Roman spielt in Zunte, einem lettischen Küstenort im ausgehenden 19. Jahrhundert: Zunte wird man auf keiner Landkarte finden, es handelt sich um einen Fantasieort, alle anderen Städte und Dörfer, die im Buch eine Rolle spielen, existieren freilich. Im Mittelpunkt des Romans stehen zunächst die ungleichen Brüder Noass und Augusts Vējagals. Jenen zieht es vom elterlichen Hof aufs Meer und in ferne Länder, dieser hat ausschliesslich den heimischen Ackerbau im Blick....

Autor: Gregor Mundt

Radio: frs Datum: 27.05.2023

Länge: 07:36 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)