UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Ärztliche Friedensorganisation IPPNW verlangt striktes Verbot von Militärangriffen auf AKW | Untergrund-Blättle

542214

Podcast

Politik

Ärztliche Friedensorganisation IPPNW verlangt striktes Verbot von Militärangriffen auf AKW

Der russische Angriff auf die Ukraine brachte gleich zu Beginn die Freisetzung radioaktiven Staubs im Umfeld der Reaktorrunie Tschernobyl, die Russland besetzte.

Auch der Vormarsch auf und anschliessende Kontrolle auf die grösste europäische Atomstromzentrale Saporischschia erfolgte unter Beschuss der Invasionstruppen des Putinregimes. Am Wochende 6./7.August 22 nun erneuter Beschuss einer der fünf Reaktorblöcke und Hochspannungsleitungen. Die Invasionstruppen des Putinregimes und die Verteidigungskräfte der Ukraine bezichtigten sich gegenseitig.
UNO Generalsekretät Guterres warnte vor diesen "selbstmörderischen " Beschuss wie zugleich IAEO Generaldirektor Grossi den freien Zugang zur Anlage verlangte - bisher verweigert - angesichts der Gefahr einer Nuklear-Katastrophe.10:21

Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW verlangt gerade von der in New York tagenden Überprüfungskonferenz der Nichtverbreitung von Atomwaffen eine klares völkerrechtliches Verbot von Angriffen auf AKW und Abstand- wie Schutzzonen um AKW. Wir sprachen mit dem Vertreter der IPPNW in Stuttgart Jörg Schmid auch zu Forderungen an die Bundesregeirung, die ja mit Kauf F-35 Bomber auch Atomteilhabe anstrebt.

Autor: Michael Menzel

Radio: RDL Datum: 10.08.2022

Länge: 10:21 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Inspektion der IAEA-Delegation im AKW Saporischschja am 2. September 2022.
IAEA-Mission soll die Situation verbessernAKW Saporoschje: Kann IAEA dem 'Wahnsinn' ein Ende setzen?

06.09.2022

- Wegen den Artillerieangriffen auf das ukrainische Atomkraftwerk 'Saporoschje'' bereitet die Sicherheitssituation rund um diese Anlage der gesamten Weltgemeinschaft aktuell grosse Sorgen.

mehr...
Russische Militäreinheit in der Nähe von Cherson, März 2022.
Ein militärisches Desaster zeichnet sich für Russlands Armee in der Nordostukraine abWendepunkt in der Ukraine?

12.09.2022

- Es kommt Bewegung in den Krieg im Osten – und es ist die ukrainische Armee, die offensichtlich die Imitative ergreifen konnte.

mehr...
Räumung einer Fliegerbombe in Charkiw, Juni 2022.
Klaus Henning: Krieg im OstenDie Ukraine im Würgegriff der Nationalisten und Imperialisten

22.08.2022

- Ein Blick auf die Kriege, Revolutionen und Klassenkämpfe hilft den Angriff Russlands auf die Ukraine einzuordnen und die vernachlässigte Geschichte des Widerstandes von unten sichtbar zu machen.

mehr...
IPPNW warnt vor Gefahr durch RadiOlympics in der Sperrzone

28.07.2021 - Die ÄrztInnenorganisation IPPNW warnt zu Beginn der olympischen Sommerspiele vor der Verharmlosung der radioaktiven Gefahr durch die japanische Regierung. Zwei Tage vor dem offiziellen Start der Wettkämpfe findet am 21. Juli 2021 eine erste Softball-Partie zwischen Australien und Japan statt.

AKW Gundremmingen: Auch Block C abschalten!

06.01.2018 - AKW Gundremmingen: Auch Block C abschalten! Mit der Abschaltung des Atomkraftwerksblock Gundremmingen B Ende 2017 werden in Deutschland nur noch sieben Atomreaktoren in Betrieb sein.

Dossier: Ukraine
Reporteros Tercerainformacion
Propaganda
Endlager - Erlösung

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle