UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Klimapolitischer Backlash durch Ukraine-Krieg? | Untergrund-Blättle

541507

Podcast

Wirtschaft

Klimapolitischer Backlash durch Ukraine-Krieg?

Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben sich in unserem Alltag einige Dinge verändert.

Unter anderem ist die Aufmerksamkeit für den Klimawandel deutlich zurückgegangen. Und nicht nur das, der Krieg Ukraine sorgt dafür, dass die Politik ihre eigens formulierten Ziele, etwa in Bezug auf den Klimaschutz kaum mehr einhalten können wird. Beispiel Landwirtschaft: die von der EU geplante Reduzierung von Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel, sowie das Vorhaben, ab kommenden Jahr vier Prozent der landwirtschaftlichen Flächen zugunsten der Artenvielfalt und des Bodenschutzes brach liegen zu lassen, wird gerade, im Zuge der Diskussion um Nahrungsmittelknappheit aufgrund des Ukraine Krieges, wieder Infrage gestellt. Dies ist ein klimapolitischer Rollback, das meint Lucia Müller von der Aktion Agrar im Gespräch.

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 17.05.2022

Länge: 07:39 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Kundgebung in Volterra, März 2022.
Für die Beendigung des Krieges in der UkraineItalien: Bericht über die Friedens-Kundgebung in Volterra

08.03.2022

- Mit diversen Forderungen kamen auf der Piazza dei Priori in Volterra am 5.3.2022 auf Initiative eines Bündnisses aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, u.a.

mehr...
Russischer Konvoi in der Ukraine, 6. März 2022.
Ukraine: Souveräner Konflikt (Teil II)„Ist doch nur Ablenkung“ – ein häufiger, aber falscher Einwand gegen den Krieg

16.03.2022

- Der bekannteste russische Oppositioneller, Alexei Nawalny meldet sich aus der Gefängnis zum Einmarsch in die Ukraine und wärmt dafür eine Theorie auf, die auch unter Linken beliebt ist. Der Krieg sei doch nur eine Ablenkung von den anderen, „wirklichen“ Problemen.

mehr...
Transport einer interkontinentalrakete des Typs Topol-M für die Parade am Tag des Sieges in Moskau, April 2012.
Zur Not auch ein Atomkrieg?Was für „unsere Werte“ alles sein muss

27.09.2022

- Nach etwas mehr als sechs Monaten Ukraine-Krieg haben sich alle an die Fakten und die dazu gehörenden „Narrative“ gewöhnt – was sie nicht richtiger macht. Ein Kommentar.

mehr...
Ukraine: Krieg, kaltes Wasser, weniger Regierungskritik und geplante Wahlen

09.09.2014 - Der Journalist Andreas in Kiew erzählt vom Leben in Kiew seit Ausbruch des Krieges in der Ostukraine, von weniger Kritik an der Regierung, von den geplanten Parlamentswahlen am 26. Oktober, von Flüchtlingen, von Propaganda, vom Waffenstillstand seit 5.9. und vom NATO-Manöver.

Alltag in Zeiten des Krieges - Gespräch mit Mykola Berdnyk

02.08.2022 - Der Krieg tobt nun schon seit Monaten in der Ukraine. Im Gespräch mit dem Journalisten Mykola Berdnyk, der selbst in der Ukraine lebt und arbeitet, bereisen wir die Ukraine von West nach Ost und erfahren viel über den Alltag in einem Land, dass im Augenblick unterschiedlich stark vom Krieg betroffen ist.

Dossier: Ukraine
Reporteros Tercerainformacion
Propaganda
Kapitalismus ist Krieg

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle