Podcast
Podcast

Kultur

Podcast

Hindunationalistische Politiker pfeifen und der Mob schlägt zu

Insbesondere seit den 1980-ger Jahren predigen Hindunationalistische Politiker, Indien sei ein Land der Hindu.

Mit Narendra Modi ist diese Ideologie an die Macht gekommen. Die Folge ist immer wieder Gewalt gegen andere Gruppen, insbesondere gegen Muslime und vorallem im Umfeld von Wahlen wie den derzeit stattfindenden Regionalwahlen steigt die Gewalt gegen Muslime immer mehr an. Eine Versammlung von Mönchen hat erst kürzlich offen zum Völkermord an den Muslimen Indiens aufgeraufen, Politiker inklusive Modi haben ihnen widersprochen, gleichzeitig schüren sie aber an dem Konflikt weiter. In dem Beitrag berichtet ein indischer Student über die Genese des Hindunationalismus und erklärt wie er zwangsläufig zu Gewalt führt. Seinen Namen nennen wir wegen möglicher Repressalien nicht. Er ist der Redaktion bekannt.

Creative Commons Lizenz

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 19.02.2022

Länge: 09:42 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)