UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Politische Verfolgung in der Bundesrepublik: Berufsverbote | Untergrund-Blättle

540364

Podcast

Politik

Politische Verfolgung in der Bundesrepublik: Berufsverbote

Am 28. Januar 2022 jährt sich zum 50. Mal der von den Ministerpräsidenten unter Vorsitz von Bundeskanzler Willy Brandt verabschiedete so genannte „Radikalenerlass“, der vermeintliche „Verfassungsfeinde“ vom Öffentlichen Dienst fernhalten sollte. Dieser Erlass führte in der Bundesrepublik – verglichen mit anderen westeuropäischen Staaten – zu einer beispiellosen Jagd auf linke Oppositionelle. Betroffen waren Lehrer*innen, Lokführer*innen, Briefträger*innen und andere. 3,5 Millionen Menschen wurden durch den Inlandsgeheimdienst „Verfassungsschutz“ bespitzelt und überprüft. Es gab 11000 Berufsverbotsverfahren, etwa 2200 Disziplinarverfahren, 1256 Ablehnungen von Bewerbungen und 256 Entlassungen. Das bereits im Vorfeld durch Geheimdienstexperten diskutierte Ziel: die politische Einschüchterung der ausserparlamentarischen Opposition und der Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes. Drei Betroffene – Cornelia-Booss-Ziegling, Hubert Brieden und Matthias Wietzer – berichten von dem, was sie damals erlebten und auch davon, welche Folgen die zum Teil traumatischen Erlebnisse bis heute haben.

Autor: Hubert Brieden

Radio: radio flora Datum: 20.01.2022

Länge: 51:49 min. Bitrate: 206 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Hausbesetzung in der Willy-Brandt-Strasse in Lüneburg, Juli 2020.
Hausbesetzung in LüneburgSowas kommt von Sowas

02.07.2020

- Heute am 1.7. 2020 haben wir das leerstehende Haus in der Willy-Brandt-Strasse in Lüneburg besetzt.

mehr...
Der IWF ist mit Christine Lagarde (hier im Jahr 2012) im Co-Vorsitz des Treffens in Davos vertreten.
Das Verwalten der Reichtümer in den wohlhabenden LändernWEF 2018: Gemeinsame Zukunft in einer zerbrochenen Welt?

12.01.2018

- „Gemeinsame Zukunft entwickeln in einer brüchigen Welt“ - etwa so lässt sich das diesjährige Motto des Weltwirtschaftsforum in Davos übersetzen.

mehr...
Olaf Scholz und Nico Marquardt in Potsdam, März 2021.
Ein Interview, das dringlichst hätte stattfinden müssen, aber nicht stattgefunden hatAuch ich sage: Wir schaffen das

07.12.2021

- Wieder einmal habe ich es meinen persönlichen Kontakten zum Kanzleramt und zum Willy Brandt-Haus in Berlin zu verdanken, dass sich mein erst kürzlich eingereichter Interview-Wunsch mit dem Kanzler in Spe rascher als erhofft erfüllen sollte, wobei massgeblich auch die Tatsache beigetragen habe, dass ich dieses Interview für das Schweizer Online-Magazin Untergrund-Blättle und nicht für irgendeine deutschsprachige Null-Acht-Fünfzehn-Gazette führen werde.

mehr...
50 Jahre Radikalen-Erlass

23.02.2022 - Am 28. Januar jährte sich zum 50. Mal die Verabschiedung des sogenannten Radikalenerlasses. Dies geschah unter dem Vorsitz des sozialdemokratischen [...]

Vor 40 Jahren: Einführung der Berufsverbote - Betroffene melden sich zu Wort

17.01.2012 - Vor 40 Jahren, am 28.1.1972, haben die Ministerpräsidenten der Länder der Bundesrepublik Deutschland unter Vorsitz des damaligen Bundeskanzlers Willy ...

Dossier: Mythos ’68
Felipe Crespo
Propaganda
Liberdade para Mumia Abu Jamal

Aktueller Termin in Berlin

Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen

Dienstag, 17. Mai 2022 - 19:00 Uhr

Schokoladen, Ackerstrasse 169, 10115 Berlin

Event in Leipzig

Hinnerk Köhn Bisschen Albernheit

Dienstag, 17. Mai 2022
- 21:00 -

Moritzbastei

Universitätsstrasse 9

04109 Leipzig

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle