Podcast

Politik

Holger Meins – Kämpfer Rote Armee Fraktion (RAF) - ehemals Gefangener, Tod im Hungerstreik, wäre diesen Monat 80 Jahre alt geworden

Holger schloss sich 1970 der RAF an und wurde im Juni 1972 in Frankfurt zusammen mit Andreas Baader und Jan-Carl Raspe verhaftet. Bis zu seinem Tod war Holger vollkommen isoliert, alle Zellen um seine herum waren leergeräumt, jeder Kontakt zu anderen Gefangenen wurde ausgeschlossen.Nach zwei kollektiven Hungerstreiks 1973 traten die politischen Gefangenen am 13. September 74 in einen neuen Hungerstreik gegen Isolation und Sonderbehandlung, die zum Ziel hat, revolutionäre Identität zu zerstören. Holger Meins starb an Folgen der Zwangsernährung am (9. November 1974. Zitiert werden aktuelle Beiträge zu Holger von Jann Marc Rouillan und von der bewegung Revolutionärer Aufbau. Es bleibt auch zu fragen: „Was verbinden wir mit Holger?

Holger schloss sich 1970 der RAF an und wurde im Juni 1972 in Frankfurt zusammen mit Andreas Baader und Jan-Carl Raspe verhaftet.
Bis zu seinem Tod war Holger vollkommen isoliert, alle Zellen um seine herum waren leergeräumt, jeder Kontakt zu anderen Gefangenen wurde ausgeschlossen.Nach zwei kollektiven Hungerstreiks 1973 traten die politischen Gefangenen am 13. September 74 in einen neuen Hungerstreik gegen Isolation und Sonderbehandlung, die zum Ziel hat, revolutionäre Identität zu zerstören.

Holger Meins starb an Folgen der Zwangsernährung am (9. November 1974.

Zitiert werden aktuelle Beiträge zu Holger von Jann Marc Rouillan und von der bewegung Revolutionärer Aufbau.
Es bleibt auch zu fragen: „Was verbinden wir mit Holger? Hat er für unsere heutigen Kämpfe noch eine Bedeutung?“

Creative Commons Lizenz

Autor: Wolfgang Lettow

Radio: radio flora Datum: 07.10.2021

Länge: 15:30 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)