Podcast
Podcast

Politik

Podcast

Jüdisches Leben beim 1. FC Nürnberg und der Umgang des Clubs mit seinen jüdischen Mitgliedern im Nationalsozialismus

Mitte Juni stellte der FCN in einer Pressekonferenz einen historischen Fund der Öffentlichkeit vor: In einem Keller auf dem Gelände des Clubs am Valznerweiher wurde die Mitgliederkartei des FCN aus den Jahren 1928-1955 Gefunden.

Dieser Fund macht es möglich das wirken von jüdischen Mitgliedern in dieser Zeit beim FCN zu erforschen und den Umgang des Clubs mit seinen jüdischen Mitgliedern zu dokumentieren. Denn schon im April 1933 schloss der FCN kurz nach der Machtübertragung an die Nationalsozialisten seine jüdischen Mitglieder aus. Radio Z sprach mit den Historikern Bernd Siegler und Leo Stöcklein die die Mitgliederkartei auswerten und den Jüdischen Mitgliedern des Clubs wieder ein Gesicht geben wollen. Wir sprachen mit Ihnen über den jüdischen Trainer des Clubs Jenő Konrád der aufgrund antisemitischer Anfeindungen den FCN schon 1932 Nürnberg verliess und weitere Biographien jüdischer Mitglieder des FCN sowie den Umgang des Vereins mit seiner Geschichte nach 1945.

Creative Commons Lizenz

Autor: Redaktion Stoffwechsel

Radio: stoffwechsel(at)radio-z.net Datum: 14.03.2022

Länge: 34:57 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)