UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Basics der zapatistischen Bewegung und was die Zapatistas mit der Klimagerechtigkeitsbewegung zu tun haben - Veranstaltungsmitschnitt vom 3.2. 2021 | Untergrund-Blättle

537347

Podcast

Gesellschaft

Basics der zapatistischen Bewegung und was die Zapatistas mit der Klimagerechtigkeitsbewegung zu tun haben - Veranstaltungsmitschnitt vom 3.2. 2021

Die Zapatistas kommen! Im Sommer 2021 schicken die Zapatistas und der nationale Indigenenkongress (CNI) von Mexiko eine grosse Delegation, um über mehrere Monate das "Europa von links und unten" kennenzulernen.

Die Zapatistas kommen!

Im Sommer 2021 schicken die Zapatistas und der nationale Indigenenkongress (CNI) von Mexiko eine grosse Delegation, um über mehrere Monate das "Europa von links und unten" kennenzulernen. Sie wollen mit uns in einen Austausch treten, sich nachhaltig vernetzen und schon während ihres Besuches gemeinsame Aktionen mit uns starten!

Die "westliche" Klimagerechtigkeitsbewegung und indigene Bewegungen haben eine Menge Schnittpunkte. Der jeweilige Kontext, der Grad an persönlicher Betroffenheit und vor allem die Repression unterscheiden sich natürlich stark. Dennoch sind manche Kämpfe kaum an Parallelen zu überbieten, etwa wenn für irgendeine Autobahn oder einen Energiekonzern Wälder gerodet und Dörfer zwangsumgesiedelt werden. Aber besonders vom globalen Norden wird noch wenig Bezug auf die Bewegungen im globalen Süden genommen, dabei gibt es so vieles, was dafür spricht, sich zusammenzutun: Der Erfahrungsaustausch, die ungleich grössere Wirkmacht, die die Bewegungen durch gegenseitige Solidarität und praktische Unterstützung erreichen würden, die globale Wirkung des Klimawandels und nicht zuletzt auch eine gewisse Verantwortung, die wir als globaler Norden gegenüber den Haupt-Betroffenen von Kolonialismus, Klimawandel und neoliberaler Globalisierung haben.

Dieses Jahr bietet sich eine historische Gelegenheit, dass diese Bewegungen zusammenwachsen! Die Zapatistas und der nationale Indigenenkongress (CNI) von Mexiko schicken eine grosse Delegation, um über mehrere Monate das "Europa von links und unten" kennenzulernen. Sie wollen mit uns in einen Austausch treten, sich nachhaltig vernetzen und schon während ihres Besuches gemeinsame Aktionen mit uns starten!

Am 03.02. 19-21 Uhr luden einige vom Ya-Basta-Netz zu einer Online-Veranstaltung ein. Zunächst wurden einige grundlegende Informationen geteilen: Wer sind die Zapatistas, was machen sie und was haben sie mit der Klimagerechtigkeitsbewegung zu tun? Danach wollen wir mit Euch Ideen sammeln: Wie kann der Austausch mit der Delegation aussehen? Was gehört unbedingt dazu, wenn sie die Klimagerechtigkeitsbewegung hierzulande kennenlernen wollen? Welche gemeinsamen Aktionen könnten wir planen?

Für die Organisation der Reise haben wir eine Klima- und Umwelt-AG gegründet, in der verschiedene Gruppen und Organisationen der Klimagerechtigkeitsbewegung mittels Deligierter zusammenkommen, um diese Fragen langfristig, mit Blick auf den Besuch von Zapatistas und CNI zu besprechen und gemeinsam an der Agenda der Reise mitzuplanen.

Für mehr Infos - schreibt uns: klimagerechtigkeit@ya-basta-netz.org
https://www.ya-basta-netz.org/

Autor: Tagesaktuelle Redaktion Radio T

Radio: Radio T Datum: 04.02.2021

Länge: 42:24 min. Bitrate: 161 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mural der Zapatisten in Chiapas.
Camp der Zapatisten in Basel«Dieses Camp sehen wir als Ort des revolutionären Austausch»

27.08.2021

- Interview mit Victoria und Lukas, die beide Teil der schweizer Koordination für die zapatistische Rundreise sind. Über die Hintergründe, Ziele und Probleme der zapatistischen „Viaje por la Vida“ und über das Camp in Basel.

mehr...
EZLN-Marsch, Dezember 2012.
EZLN: 25 Jahre zapatistischer Aufstand«Der Vorarbeiter wechselt, der Plantagenbesitzer bleibt»

21.01.2019

- Wo steht die zapatistische Bewegung Ejército Zapatista de Liberación Nacional (EZLN) heute, im Mexiko des Drogenkriegs, der Militarisierung, der Menschenrechtskrise, der Strukturanpassungs-Massnahmen?

mehr...
Indigena an der Konferenz des Congreso Nacional Indígena, 2018.
Perspektiven des Widerstands der indigenen Völker Mexikos„Wir wollen den Kapitalismus zerstören“

12.02.2020

- Carlos Gónzalez García ist Anwalt und Mitglied der nationalen Koordinierung des Congreso Nacional Indígena (CNI).

mehr...
Der Weg nach Europa - Neuigkeiten zur Reise der Zapatistas

21.04.2021 - Als AG Radio, die sich im Zuge der Aufenthaltsorganisation der Delegation zusammengefunden hat, halten wir euch über Neuigkeiten auf dem Laufenden und präsentieren euch Themen rund um die zapatistische Bewegung. In unserem neusten Beitrag hört ihr Updates zur Reise – wie die Vorhut auf „La montaña“ über die Atlantikpfütze reisen wird?

"Die Essenz unserer Ideen ist die gleiche, hier wie dort" - Indigene in Mexiko kämpfen für ihr Recht auf Leben

03.11.2021 - Anfang Oktober machte der Nationale Indigenenkongress CNI aus Mexiko als Begleitung für die Delegationen der zapatistischen Befreiungsarmee EZLN auf ihrer Europareise Station in Freiburg. Die indigenen Gemeinden tragen viele Themen mit sich, erzählen uns, den raíces nómades und Eco Rebelde, die drei compañeroas im Interview: Menschenrechte der ursprünglichen Bevölkerung werden in Mexiko mit Füssen getreten; alles was zählt, ist Geld.

Dossier: Zapatisten
Institute for National Strategic Studies
Propaganda
EZLN

Aktueller Termin in Berlin

VoxKü

Vegan VOxKÜ Food,Drinks,Music   Irregular events and discussions - there is a garden and sometimes a firebin The entrance is elevated but there is a ramp  

Mittwoch, 7. Dezember 2022 - 20:00 Uhr

Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, 10247 Berlin

Event in Wien

WIENER BESCHWERDECHOR & BAND

Mittwoch, 7. Dezember 2022
- 19:30 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle