UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Doppelter Neuanfang- Jüdisches Leben in Ostdeutschland | Untergrund-Blättle

537160

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Doppelter Neuanfang- Jüdisches Leben in Ostdeutschland

Jüdisches Leben ist ein Thema das in der Mitte der Gesellschaft oftmals keinen Platz findet.

Auch deswegen initiierten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Institutionen sowie Bund und Länder das Festjahr zu 1700 Jahren deutsch jüdischem Leben. Ziel ist es auf mehr als 1000 Veranstaltungen jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen. In Zeiten von wider erstarkendem Antisemitismus soll auch ein Zeichen gegen Judenhass gesetzt werden. Auch in der Region Leipzig Halle finden verschiedenste Veranstaltungen über das Jahr verteilt statt. Wir haben mit Frau Dr. Nora Pester geredet. Sie ist Verlegerin beim Leipziger Verlag HENTRICH und HENTRICH und massgeblich an der Gestaltung des Programms in der Region beteiligt gewesen:

Creative Commons Logo

Autor: TA

Radio: corax Datum: 02.03.2021

Länge: 12:35 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Klimakrise als Neuanfang - Die vielen Enden der Welt willkommen heissen (27.09.2019)Draussen, die Hölle - Auf der Strasse leben in Berlin (01.02.2017)Die Zukunft der Roboter - Der Weg zu einer «Roboter-Gesellschaft» (09.07.2010)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mario Sixtus
Die Schwerkraft der VerhältnisseZur Beharrlichkeit des Verehrers dieser Gesellschaft

12.12.2017

- Es ist oftmals ganz schön frustrierend.

mehr...
Gedenkstätte BerlinHohenschönhausen (Zellen).
Hans Fallada: Wer einmal aus dem Blechnapf frisstFeind der Gesellschaft

13.04.2018

- In seinem Gangster-Drama „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ erzählt der deutsche Schriftsteller Hans Fallada die Vita eines straffällig gewordenen Buchhalters, der nach Jahren im Gefängnis vergeblich versucht, in der geordneten Welt „da draussen“ wieder Fuss zu fassen.

mehr...
Tausende demonstrierten am 18.
Türkische Militärintervention im Nordwesten SyriensVon Goslar bis Afrin

22.01.2018

- Die nun seit mehr als einem Jahr andauernden Gefechte zwischen der türkischen Armee und der YPG in Afrin erreichen in diesen Tagen eine neue Eskalationsstufe.

mehr...
#Halleprozess: Durch offenes Jüdisches Leben Antisemitismus bekämpfen

21.07.2020 - Wie kann man Antisemitismus in unserer Gesellschaft wirkungsvoll bekämpfen? Das ist wohl abseits des Prozesses gegen den mutmasslichen Attentäter vom ...

Jüdische Woche Dresden

24.10.2019 - Vom 30.10. bis zum 10.11. gibt es die 23 te Jüdische Woche in Dresden zu erleben. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen an verschiedenen Orten zu erleben so ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Silent march für Julian Assange

In Form eines Schweigemarschs tragen wir in aller Ruhe und Stille die Pressefreiheit zu Grabe und fordern die Freilassung von Julian Assange.

Sonntag, 11. April 2021 - 13:00

Weseler Werft, Eckhardtstraße, 60314 Frankfurt am Main

Event in Amsterdam

Molli Cafe

Sonntag, 11. April 2021
- 12:00 -

Molli Chaoot

Van Ostadestraat 55

1072 Amsterdam

Untergrund-Blättle