UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Macrons Angriff auf das Presserecht: Einmal zu viel geprügelt? | Untergrund-Blättle

536762

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Macrons Angriff auf das Presserecht: Einmal zu viel geprügelt?

Ein Versuch mit einer Änderung des Presserechts das Filmen von Polizeigewalt zur potentiellen Straftat zu machen, hat in Frankreich auch die bürgerlichen Medien aufgeschreckt.

Just in diesem Moment wurde ein haarsträubender rassistischer Polizeieinsatz gegen den Musikproduzenten Michel Zecler öffentlich und zwar bewiesen durch eben solche Aufnahmen, die das neue Presserecht potentiell verbieten würde. Angesichts von Massenprotesten muss die Regierung etwas zurückrudern ohne den neuen Paragraphen bereits fallen zu lassen. Andere repressive Gesetzesvorhaben finden weniger Beachtung. Aus Paris berichtet unser Korrespondent Bernard Schmid.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 02.12.2020

Länge: 09:59 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Frankreich: Polizei schikaniert und behindert Flüchtlingshelfer - Helferinnen und Helfer werden kriminalisiert (19.06.2019)Neoliberale Schocktherapie auf Französisch - Macrons Politik zahlt sich aus, die Eliten profitieren (27.04.2018)Das «Manifest der 100» - Der antifeministische Backlash in Frankreich (02.05.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Blockade in Wolfsburg, August 2019.
In Deutschland das bereits praktiziert …Aufregung in Frankreich wegen geplantem Verbot, Polizei zu filmen

16.12.2020

- Ob durch ausreichend unabhängige Journalist*innen oder die inzwischen omnipräsenten Smartphones: Immer öfter werden gewalttätige Übergriffe oder rechtswidrige Massnahmen der Polizei dokumentiert.

mehr...
28 Millimètres, Portrait d’une Génération.
Die Wütenden – Les MisérablesAusweglose Banlieue

18.02.2020

- Der richtige Film zur aktuellen Diskussion um Polizeigewalt angesichts der Demos der Streikbewegung in Frankreich.

mehr...
Demonstration gegen das neue Sicherheitsgesetz am 28.
Tout le monde déteste la policeZur Demo in Paris gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz

01.12.2020

- 100.000, 150.000 oder gar 200.000 Demonstrant*innen, wie von den Organisator*innen gezählt, eine riesige Menschenmenge ist am Samstag durch Paris gezogen.

mehr...
Frankreich: Hunderttausende gegen Polizeigewalt und Sicherheitsgesetz

01.12.2020 - In Frankreich haben am Wochenende Hunderttausende Menschen gegen Polizeigewalt und das geplante Sicherheitsgesetz protestiert. Das Gesetz wurde vergangene ...

Auto-Angriff auf Antifas in Henstedt-Ulzburg - Ein Betroffenenbericht

25.11.2020 - „Am 17.10.2020 fand vor dem Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg eine Demonstration des bürgerlichen Spektrums ’Keine AfD in Henstedt-Ulzburg’ ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Gewerkschaftliche Erstberatung | Asesoría laboral

17/05/2021 - 17:00 - 20:00 FAUD-Lokal Volmerswertherstr.6 Düsseldorf

Montag, 17. Mai 2021 - 17:00

V6, Volmerswertherstraße 6, 40221 Düsseldorf

Event in Bern

Shopping

Mittwoch, 19. Mai 2021
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Untergrund-Blättle