UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Frankreich: Hunderttausende gegen Polizeigewalt und Sicherheitsgesetz | Untergrund-Blättle

536744

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Frankreich: Hunderttausende gegen Polizeigewalt und Sicherheitsgesetz

In Frankreich haben am Wochenende Hunderttausende Menschen gegen Polizeigewalt und das geplante Sicherheitsgesetz protestiert.

Das Gesetz wurde vergangene Woche im Parlament verabschiedet und soll unter anderem das Filmen von Polizisten im Einsatz verbieten. Journalistenverbände und Menschenrechtsorganisationen kritisierten dies längst als Einschnitt in die Pressefreiheit. Gerade in der letzten Woche zeigte sich, wie wichtig das Filmen von Polizeieinsätzen ist, um etwa Polizeigewalt öffentlich zu machen: am Montag vergangene Woche kam es bei der Räumung eines illegalisierten Flüchtlingslagers in Paris zu einem gewaltsamen Polizeieinsatz und am Donnerstag wurde durch ein Video öffentlich, wie Polizisten einen schwarzen Musikproduzenten in seinem Studio angreifen. Auch gegen diese Fälle von Polizeigewalt richteten sich die Proteste am vergangenen Wochenende. In Paris mit dabei war Lisa. Sie arbeitet an einer weiterführenden Schule in Pars und ist Mitglied der Basisgewerkschaft SUD. Wir sprachen heute Morgen mit ihr über das Protestwochenende in Frankreich.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 01.12.2020

Länge: 13:51 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kurzanalyse: Arbeitsmarktreform in Frankreich - Perspektiven der Bewegung (21.06.2016)Polizeigewalt in französischen Vorstädten - ... und unterschiedliche Formen der Gegenwehr (08.03.2017)Pandemie Kriegstagebücher - Fight back (19.06.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demonstration gegen das neue Sicherheitsgesetz am 28.
Tout le monde déteste la policeZur Demo in Paris gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz

01.12.2020

- 100.000, 150.000 oder gar 200.000 Demonstrant*innen, wie von den Organisator*innen gezählt, eine riesige Menschenmenge ist am Samstag durch Paris gezogen.

mehr...
Französische Militärpatrouille in Strasbourg.
Eine Chronologie des AusnahmezustandsFrankreich: Wenn der Notstand zur Normalität wird

19.01.2017

- Seit mehr als einem Jahr befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand – und eine Verlängerung bis Sommer 2017 ist beschlossen.

mehr...
Polizeikadetten des «College of RouenOissel» bei einer Parade auf der ChampsÉlysées in Paris, Juli 2013.
Struktureller Rassismus in den Reihen der OrdnungskräfteFrankreich: Anmerkungen zur Polizei und den Vorstädten

20.03.2017

- Man könnte von der Polizei das gleiche wie von der Armee sagen, dass sie eine zu ernste Sache sei, als dass man sie Polizisten überlassen dürfe; aber man darf nicht vergessen, dass der Kapitalismus die Generäle Krieg so lange nach ihrem Gutdünken hat führen lassen, wie es sachdienlich war, das zu tun.

mehr...
Proteste gegen das Sicherheitsgesetz und Polizeigewalt in Frankreich

27.11.2020 - Das französische Parlament hat am Dienstag den 24. November ein neues Sicherheitsgesetz verabschiedet. Im Januar wird der Gesetzesentwurf dann im Senat ...

Macrons Angriff auf das Presserecht: Einmal zu viel geprügelt?

02.12.2020 - Ein Versuch mit einer Änderung des Presserechts das Filmen von Polizeigewalt zur potentiellen Straftat zu machen, hat in Frankreich auch die ...

Aktueller Termin in Hamburg

Lesung an der Gedenktafel für Gertrud Kolmar, jüdische Lyrikern

Während es für US-amerikanische Afrofuturist:innen zur gängigen Praxis geworden ist, Zukunftsprojektionen als Mittel zum Ausgleich der bestehenden Machtstrukturen zu verwenden, sind Schwarze Deutsche immer noch damit beschäftigt, das ...

Dienstag, 18. Mai 2021 - 16:00

Frauenthal 13, Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg

Event in Bern

Shopping

Mittwoch, 19. Mai 2021
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Untergrund-Blättle