UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Corona und die emanzipatorische Linke | Untergrund-Blättle

536512

Podcast

Politik

Corona und die emanzipatorische Linke

Wir erleben noch vor kurzem unvorstellbare Eingriffe in die individuelle und kollektive Freiheit und BürgerInnenrechte.

Die bisherige Reaktion der emanzipatorischen Linken auf staatlich-autoritäres Krisenmanagement kann freundlich mit passiv umschrieben werden. Warum die Linken köpfchensenkend schweigen während die Rechten zur Protesthochform auflaufen, erläutert unter anderem der Berliner Journalist Peter Nowak, der das Buch: 'Corona und die Demokratie. Eine linke Kritik' mit herausgegeben hat. Peters Analyse wurde während einer Lesung im Rahmen der anarchistischen Buchmesse Freiburg aufgezeichnet.
Der Beitrag von Mel ist eine Aufforderung zum selbstständigen, kreativen, solidarischen, linken Umgang mit der Pandemie in Abgrenzung zum staatlichen Autoritarismus.

Autor: Mel

Radio: RDL Datum: 30.10.2020

Länge: 15:04 min. Bitrate: 121 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
U Alexanderplatz während der Pandemie, Juli 2020.
Auf die Erfahrung grossen Vergnügens folgt oft der Wunsch nach erneuter AutoritätDas Covid Versagen der Linken

08.12.2021

- Während der verschiedenen Phasen der globalen Pandemie haben sich die Präferenzen der Menschen in Bezug auf epidemiologische Strategien eng mit ihrer politischen Orientierung überschnitten.

mehr...
Trotzdem Polizeirechtsverschärfung in Schleswig-HolsteinKriminalitätsrate historisch niedrig

19.05.2020

- Die Änderungen für das neue Landesverwaltungsgesetz in Schleswig Holstein haben den Weg ins Landesparlament gefunden und sollen demnächst in Parlament und Ausschuss beraten werden.

mehr...
Frankfurt, Festplatz Eissporthalle, Februar 2021.
Binäres WeltbildWarum die Linke in der Corona Pandemie versagt hat

06.06.2022

- 2020 gingen erstmals Menschen auf die Strasse, um gegen die (potenzielle/antizipierte) staatliche Repression im Zuge der Corona-Pandemie zu demonstrieren.

mehr...
Freiheit stirbt im Seuchenregime

15.11.2020 - Staatlicher Autoritarismus – linkes Schweigen – rechtes Rebellieren Wir erleben 2020 die weitreichendsten Einschränkungen fundamentaler BürgerInnenrechte seit Bestehen der Bundesrepublik. Kontaktverbote, Reiseverbote, eingesperrte HeimbewohnerInnen, geschlossene Infrastruktur und nahezu auf Null gedrehter Freizeit- und Kulturbetrieb – was bislang eher als Plot in einem dystopischen Roman vermutet werden konnte, ist seit Monaten Realität in unserer Republik.

Recycling: Angst, Covid und Angst vor der Angst? – Was ist eine linke Kritik an „Corona“ (04.01.2021)

10.01.2021 - Detlef Georgia Schulze (sie) schrieb eine Auseinandersetzung zu Peter Nowaks "Dauerwelle" Kritik der Linken. Beide sind zu Gast in der Sendung und setzen das Gespräch mündlich on air fort.

Dossier: Coronavirus
Nickolay Romensky
Propaganda
Freiheit macht Arbeit

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle