UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Der Aufstand in Belarus - Septembersendung des Anarchistischen Hörfunk aus Dresden | Untergrund-Blättle

536224

audio

ub_audio

Der Aufstand in Belarus - Septembersendung des Anarchistischen Hörfunk aus Dresden

Am 23. August 2020 gab es Präsidentschaftswahlen in Belarus. Lukaschenko wird seit 26 Jahren wiedergewählt, in seiner Perspektive auch dieses Mal. Am Wahlabend veröffentlichten einige Wahlbüros die richtigen Ergebnisse und diese zeigten eine andere Realität. Bereits vorher gab es Proteste und für den Wahlabend wurde aufgerufen dezentral auf die Strasse zu gehen. In den folgenden drei Tagen und Nächten gingen Hundertausende auf die Strasse und es kam zu massiver Gewalt durch die Cops. 6000 Menschen wurden festgenommen, tausende wurden verprügelt, gefoltert und vergewaltigt sowohl direkt auf der Strasse, als auch in den Knästen. Doch die Menschen liessen sich nicht einschüchtern und setzten den Aufstand gegen die Diktatur fort. Wir sprechen mit einem Aktivisten aus Belarus über die Hintergründe und aktuellen Entwicklungen, sowie die Situation der Anarchist:innen und Antifaschist:innen in Belarus.

Creative Commons Logo

Autor: Anarchistischer Hörfunk aus Dresden

Radio: coloradio Datum: 19.09.2020

Länge: 59:55 min. Bitrate: 112 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die falsche Abzweigung - Errico Malatestas Anarchismus und die Frage der Gewalt (02.03.2015)Auf der sicheren Seite - Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen (14.01.2016)Erdogan will den Bürgerkrieg - Proteste in der Türkei (15.03.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Joshua Sterrett
Ein Blog zu anarchistischen TheorienParadox-A

01.08.2020

- Paradox-A habe ich meinen nun endlich ins Leben gerufenen Blog genannt. Darauf werde ich Beiträge zur Pflege und Erneuerung anarchistischen Denkens.

mehr...
Subcomandante Marcos von der EZLN während des Marcha del Color de la Tierra 2001.
Chiapas / MexikoZur Geschichte der EZLN

17.03.2012

- Die Ejército Zapatista de Liberación Nacional (zu deutsch: Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung), oder kurz EZLN, ist heute eine der bekanntesten antiimperialistischen Guerilla Südamerikas und der ganzen Welt.

mehr...
Croydon Riot 2011 in London.
Der Versuch einer PositionierungEin «Aufstand der Armen» in England

28.09.2011

- Ein »Aufstand der Armen« in England - Ist es aufgrund von Armut, Rassismus oder der Klassenzugehörigkeit zu den Ausschreitungen in London bzw. England gekommen?

mehr...
Stimmen aus Minsk - Teil 1

19.08.2020 - Am 9.8.20 gab es in Belarus Präsidentschaftswahlen. Im Vorfeld gab es schon viele Anzeichen, dass diese Wahlen nicht so sein werden wie in den letzten 26 ...

33. Jahrestag der Chernobylkatastrophe - Aprilsendung des Anarchistischen Hörfunk Dresden

21.04.2019 - Am 26.04.1986 kam es bei einem Sicherheitstest im Reaktor Nr. 4 des Atomkernkraftwerkes von Chernobyl zu einer Gasexpolosion. In den folgenden Tagen ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 27. Oktober 2020 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Wien

Ulli Bäer

Dienstag, 27. Oktober 2020
- 19:00 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Trap
Untergrund-Blättle