UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ortsgespräche mit Weltempfänger Fünf sächsische Künstler*innen im Dialog mit einem Werk von Isa Genzken 5.9. – 10.10.2020 | Kunstverein Meissen | Untergrund-Blättle

536214

audio

ub_audio

Ortsgespräche mit Weltempfänger Fünf sächsische Künstler*innen im Dialog mit einem Werk von Isa Genzken 5.9. – 10.10.2020 | Kunstverein Meissen

Mit Weltempfänger werden in erster Instanz Radio, Rundfunk und die Übertragung von akustischen Signalen über Kurz‑, Mittel- oder Langwelle assoziiert. Sprich, in die Jahre gekommene analoge Rundfunktechnik der Vor- und Nachkriegszeit. Nachrichten, „neutrale“ Berichterstattung und Informationen aus aller Welt eröffnen eine zweite Ebene, die in der (ost)deutschen Geschichte auch immer ambivalent zwischen Pressefreiheit und Zensur schwingt. Seit 2016 sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz keine staatlichen Kurzwellen-Rundfunksender mehr in Betrieb. Ein medialer Wandel, denn unser Bedürfnis nach Information ist weitergewachsen: Radio, Fernsehen, Internet. Informationen sind nicht zuletzt aufgrund von mobilen Daten immer und überall abrufbar. Zensur scheint es (zumindest) in Deutschland und Europa nicht mehr zu geben. Aber wie positionieren sich Künstler*innen zu den Themenschwerpunkten Kommunikation, Öffentlichkeit, Medien, Nachrichten, Internet und wie reagieren sie auf ein Werk der Künstlerin Isa Genzken, die eben diese Weltempfänger mehr als 30 Jahre zuvor zum künstlerischen Objekt erhob? Im Kunstverein Meissen werden die 5 sächsische Künstler*innen Svea Duwe, Antje Guske, Wiebke Herrmann, André Tempel und Silvio Zesch sich genau mit diesen Fragestellungen befassen. Ich sprach mit Svea Duwe darüber. Weitere Infos unter:www.sveaduwe.de

Creative Commons Logo

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 18.09.2020

Länge: 12:57 min. Bitrate: 310 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Internet-Zensur - Die folgenden Argumente sind für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet (17.11.2000)Medien 2.0 - Das Internet als Werkzeug (20.10.2016)Innenminister verbietet Linksunten Indymedia - Wahlkampfmanöver in Deutschland (25.08.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
WikiLeaks Truck an einer OccupyWallStreet Demonstration in New York.
Zu den Angriffen auf WikileaksInformationsfreiheit im Netz

10.12.2010

- Die Publikationen von Wikileaks entsprechen dem Grundsatz der Hackerethik nach freier Verfügbarkeit von staatlichen Informationen als Basis einer demokratischen Gesellschaft.

mehr...
Indymedia Logo.
Sperrung von indymedia IstanbulTürkei: Generäle gegen die Informationsfreiheit

17.04.2008

- Der türkische Staat hat die Seite von indymedia Istanbul (istanbul.indymedia.org), einem Knotenpunkt des internationalen indymedia-Netzwerks, am 25. März sperren lassen.

mehr...
pixabay (CC0)
Datenanfragen schon bei minderschweren StraftatenPolnische Geheimdienste: Kommunikationsüberwachung ohne Kontrolle

20.04.2016

- Seit vergangenem November regiert die nationalkonservative Partei „Recht und Gerechtigkeit“ in Polen.

mehr...
Nach #freital und #meissen: ’Der Aufschrei bleibt aus’

03.07.2015 - Die sächsische Zeitung titelte heute: ’Der Aufschrei bleibt aus.’ Was CDU-Politiker zu Freital und Meissen sagen und was sie vor über 10 ...

Das Radio der Zukunft - Über den Digital-Funk in Ilmenau

29.10.2010 - [im Beitrag enthalten] Als in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die ersten Radioübertragungen stattfanden, waren nur wenige Menschen in ...

Aktueller Termin in Den Haag

Anarchistische Boekenwinkel Opstand

De Haagse anarchistische boekenwinkel Opstand is naast een boekenwinkel ook een plek om samen te komen en te discussiëren. Je kunt altijd binnenlopen voor de laatste informatie over acties en voor koffie of thee. Naast boeken over tal ...

Donnerstag, 22. Oktober 2020 - 17:00

De Samenscholing, Beatrijsstraat 12, 2531 Den Haag

Event in Hamburg

Who's Afraid of Raimunda

Donnerstag, 22. Oktober 2020
- 19:30 -

Kampnagel

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle