UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Cancel Culture - eine Debatte über Diskussionskultur in der Linken | Untergrund-Blättle

536006

Podcast

Gesellschaft

Cancel Culture - eine Debatte über Diskussionskultur in der Linken

„Cancel Culture“ ist ein Begriff, der derzeit im Zentrum einer Debatte um Diskussionskultur und Meinungsfreiheit steht, die sich seit einigen Wochen in den Medien entfaltet.

Bezeichnen will dieser Begriff eine Strategie des Mundtot-machens, des „cancelns“, also Ausstreichens, von Personen aus dem öffentlichen Leben durch Beschimpfungen und Kampagnen gegen diese Personen in den sozialen Medien. Als beispielgebend für eine Debatte, die mit diesem Begriff versehen wird, kann die Debatte um die Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling genannt werden, die mit einem Twitter-Post, in dem sie ihre Perspektive auf Geschlecht kundtat, wiederum in diesem Netzwerk heftigen Sturm ausgelöst hatte, der auch nach sich zog, dass Mitarbeiterinnen des Verlages, der ein neues Buch von Rowling veröffentlicht, ihre Arbeit an dem Buch niederzulegen drohten. Nun hat J.K. Rowling neben 150 weiteren Intellektuellen, Journalistinnen und Schriftstellerinnen im us-amerikanischen Magazin Harpers einen Brief veröffentlicht, der vor einer Debatten-Kultur warnt, die die freie Meinungsäusserung gefährdet. Beobachtet und angeklagt wird dort: „eine Intoleranz gegenüber gegensätzlichen Ansichten, ein Trend zu öffentlichem Beschimpfen und Ausgrenzung, sowie die Tendenz, komplexe politische Fragen in moralischer Gewissheit aufzulösen.“ Damit richten sich die Unterzeichnerinnen nicht etwa an rechte und rechts-konservative, sondern an linke Akteurinnen. Ist die linke Debattenkultur gefährdet? Wie steht es um die Aushandlung dessen, was als sagbar gilt? Und, ist „cancel culture“ ein Begriff, der tatsächlich einem Trend des willkürlichen Beschuldigens und Beleidigens von Personen ohne Argumente Rechnung trägt, oder ist er ein Kampfbegriff der herrschenden intellektuellen Klasse, der diese vor Kritik schützen will? Darüber sprach Radio Corax mit den Autorinnen Hannah Wettig und Frédéric Valin, die in der Jungle World diesen offenen Brief kommentiert haben. Letter on Justice and Open Debate: https://harpers.org/a-letter-on-justice-... Hannah Wettig „Es geht nicht um Inhalte“: https://jungle.world/artikel/2020/31/es-... Frédéric Valin „Konkret werden“: https://jungle.world/artikel/2020/32/kon...

Autor: Radio Corax

Radio: corax Datum: 18.08.2020

Länge: 25:22 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Richtungsweisendes Verkehrszeichen zum Impfzentrum Hofer Land.
Gegen patriarchale Machtphantasien auch in der Auseinandersetzung mit Impfgegner:innenMy body – my Choice gilt auch in der Impfdebatte

23.01.2022

- Wir sind irritiert, dass in der aktuellen Debatte um die Corona-Massnahmen bestimmte Erkenntnisse feministischer Kritik vergessen werden.

mehr...
Esther Vargas
Ingrid Brodnig über Hate Speech und Wut im InternetDas Internet ist kein egalitärer Raum

20.01.2016

- Das Thema Hate Speech und Wut im Internet beschäftigt in Deutschland mittlerweile auch das Justizministerium. In diesem Beitrag geht es um die Frage, wie sich die Aggression auf die öffentliche Debatte und unsere Demokratie auswirkt und wie darauf reagiert werden kann.

mehr...
Gilets jaunes acte 4, Place de la République in Paris.
Auch in Frankreich gibt es neue PolizeigesetzeFrankreichs verschärftes Demonstrationsgesetz

11.03.2019

- Die neuen Polizeigesetze, die in Bayern und Nordrhein-Westfalen durchgesetzt wurden und dem präventiven Eingreifen des Staates vor jeder Protestaktion erweiterten Raum verschaffen, finden derzeit ihr Pendant in Frankreich im neuen Gesetz zur sogenannten „Vorbeugung von Gewalttaten während Demonstrationen und zur Bestrafung der Ausführenden“ – im Volksmund „loi anti-casseurs“ genannt.

mehr...
Cancel Culture Canceln

27.08.2020 - „Cancel Culture“ ist ein Begriff, der derzeit im Zentrum einer Debatte um Diskussionskultur und Meinungsfreiheit steht, die sich seit einigen Wochen ...

Kritik an Reisefilmen

28.05.2019 - Kinobesucherinnen und Besucher kommen kaum an einem aktuellen Trend vorbei. An einem Trend, der Filme hervorbringt mit Namen wie: ’Weit’, ...

Dossier: Black Lives Matter
John Lucia
Propaganda
Too many cops, too little justice

Aktueller Termin in Berlin

FLINTA*-Stammtisch

Der FLINTA*-Wedding-Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein,sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die ...

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Potsdam

DARE Straight Edge Band aus OC

Donnerstag, 30. Juni 2022
- 21:00 -

Archiv

Leipziger Str. 60

14473 Potsdam

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle