UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Initiative 'Deutsche Wohnen & Co enteignen' klagt gegen Berliner Innensenator | Untergrund-Blättle

535447

ub_audio

Podcast

Politik

Initiative 'Deutsche Wohnen & Co enteignen' klagt gegen Berliner Innensenator

In den letzten Jahren ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt zunehmend angespannt worden.

Besonders in den Grossstädten steigen die Mieten schneller als die Einkommen. Das führt dazu dass Mieter:innen aus ihren Wohnungen verdrängt werden. Vor allem auf Druck von Mieter:innen Initiativen reagieren zahlreiche Grossstädte in dem sie Mieterhöhungen begrenzen. In Berlin gibt es inzwischen einen Mietendeckel und auch in Leipzig sind Millieuschutzgebiete bestimmt worden in denen sogenannte Luxussanierungen untersagt sind. Eine besonders drastische Forderung erhebt die Berliner Initiative ‚Deutsche Wohnen und co enteignen‘. Sie fordert die Enteignung von Wohnungsbaukonzernen mit über 3000 Wohnungen in Berlin bzw. Rekommunalisierung von Wohnugen. Sie beruft sich dabei auf die verfassungsgemässe Verpflichtung des Staates und der Wirtschaft dem Gemeinwohl zu dienen. Dazu hat sie ein Volksbegehren auf den Weg gebracht. Nachdem die notwendigen Unterschriften gesammelt wurden prüft der Berliner Senat das Begehren seit fast einem Jahr. Deshalb hat die Initiative jetzt Klage gegen den Innensenator Andreas Geisel eingereicht. Wir haben mit Michael Prütz von der Initiative Deutsche Wohnen enteignen gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 19.05.2020

Länge: 11:49 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Berlin: Wie verändert Airbnb den Wohnungsmarkt? - Eine Politische Ökonomie der Ferienwohnungen (15.02.2017)Antworten auf die frauenfeindliche Politik in Polen - Sozialer Frauenkongress in Poznan (17.05.2018)Berlin: Gegen Verdrängung und Gentrifizierung – auch in Lichtenberg - Interview mit Mitgliedern der Berliner Mietergemeinschaft (29.06.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Abbruch des ABBHochhauses in Dresden.
Falsche Kritik verbreiten? Bloss nicht!Deutsche Wohnen enteignen? Saugerne!

11.10.2019

- Steigende Mieten sind seit langen nicht nur in Berlin Thema; hier aber besonders stark.

mehr...
Gebäude ser Deutsche Wohnen SE an der Wilmersdorf Mecklenburgische Strasse in Berlin.
Deutsche Wohnen SE: Berlins grösster privater VermieterSteuergelder für Immobilienhaie

04.02.2019

- Die Deutsche Wohnen SE (DW), Berlins grösster privater Vermieter, ist in den vergangenen Jahren mächtig unter Druck geraten.

mehr...
Kampf gegen Gentrifizierung in der Lower East Side in London.
Interview mit Eva KuschinskiDas Patriarchat aus dem Haus werfen

12.04.2019

- Über die Wohnungsfrage damals und heute, wie sich in ihr patriarchale Strukturen zeigen und welche alternativen Wohnformen Hoffnung auf ein besseres Zusammenleben machen.

mehr...
Berliner Volksbegehren ’Deutsche Wohnen & Co enteignen’

11.02.2019 - Gerti im Gespräch mit Michael Prütz, einem der Sprecher der Initiative ’Deutsche Wohnen & Co enteignen’ über die Hintergründe zu dem ...

Michael Prütz von der Initiative ’Deutsche Wohnen & Co enteignen’

13.01.2020 - Michael Prütz, einer der Sprecher der Volksbegehren-Initiative ’Deutsche Wohnen & Co enteignen’ ist nach Feb. 19 (ID 93640) zum zweiten Mal ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2021

Gemeinsam erinnern wir am 27. Januar an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und dem damit verbundenen Ende des Holocausts.

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 18:00

Katharinenkirche, Zeil 131, 60313 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle