UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ende Gelände - Klimagerechtigkeit in Zeiten von Corona - ’...eine breit gefächerte Diskussion gerade, weil so unglaublich viel passiert...’ | Untergrund-Blättle

535341

audio

ub_audio

Podcast

Gesellschaft

Ende Gelände - Klimagerechtigkeit in Zeiten von Corona - ’...eine breit gefächerte Diskussion gerade, weil so unglaublich viel passiert...’

Ende Gelände müssen wir ja wahrscheinlich nicht vorstellen -ist bekanntermassen ein breiter Zusammenschluss für Klimagerechtigkeit weltweit: Menschen aus den Anti-Atom- und Anti-Kohle-Bewegungen, aus den Vorbereitungsgruppen der Klimacamps in Rheinland und Lausitz, von der Waldbesetzung im Hambacher Forst, aus klimapolitischen Graswurzelinitiativen und Bürgerinitiativen, aber auch grösseren Umweltorganisationen, aus linken Politgruppen und andere mehr. Gemeinsam ist die Überzeugung, Klimaschutz selber in die Hand nehmen zu müssen und der Wunsch, mit einer über die Proteste der letzten Jahre hinausgehenden Aktion zivilen Ungehorsams, ein weithin sichtbares Signal für eine Wende hin zu echtem Klimaschutz zu setzen. Ein Interview mit Ronja von Ende Gelände zum derzeitigen Stand der aktuellen Diskussionen, Aktionen, Perspektiven - in Zeiten von Corona.

Creative Commons Logo

Autor: sabine

Radio: RDL Datum: 06.05.2020

Länge: 04:53 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Klima und Kohle zusammen in Bewegung - Vom Wendland ins Rheinland und in die Lausitz (01.09.2015)Coronavirus: Über die Konjunktur der Heuchelei - Das elementare Menschenrecht auf Leben (17.04.2020)Internationaler Klimastreik am 21. Juni in Aachen - Fridays for Future rufen Europäer*innen zu Streik auf (05.04.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Absetzer mit Bandschleifenwagen im Tagebau Hambach in der Abenddämmerung.
Globaler Aufstand gegen fossile InfrastrukturKlimaschutz: Jenseits von Paris

11.05.2016

- Schon zu Beginn der Vorbereitungen der Proteste rund um den 21. Klimagipfel (COP21) war für die beteiligten Gruppen klar: Die Mobilisierung soll nicht ’nach Paris’ führen, sondern ’beyond Paris’: also über Paris hinaus.

mehr...
Demo für Klimagerechtigkeit in Bonn, November 2017.
Klimaleugner*innen soll keine Bühne gegeben werdenAnkündigung Arena zum Thema «Klimagerechtigkeit»

24.09.2020

- Während in den letzten Tagen die Schweizer Rechte ihr hässliches Gesicht gezeigt hat, erhält die Schweizer Klimabewegung Zuspruch aus allen Ecken der Welt.

mehr...
Logo der Waldbesetzung
Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vorRodung des Dannenröder Walds verhindern

04.08.2020

- Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» ist ein Zusammenschluss verschiedener Akteur*innen, das gegründet wurde, um die Rodung des Dannenröder Walds und die Räumung der Besetzung zu verhindern.

mehr...
Blockadeaktion der Klimabewegungen ’ Ende Gelände’ und ’Limity jsme my’. Hunderte blockieren [...]

03.07.2018 - Zusammen mit 500 Menschen aus ganz Europa haben Aktivist*innen von Ende Gelände am vergangenen Samstag an einer Aktion zivilen Ungehorsams im ...

Greenpeace auf Deutschlandtour - Interview mit Selene von Greenpeace Leipzig

10.06.2020 - Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz in Zeiten der Coronakrise. Ab dem 30. Mai bis Ende Juli ist Greenpeace auf Deutschlandtour, um in über 30 ...

Aktueller Termin in Berlin

AGH offen

cold drinx & deutschpunk

Samstag, 28. November 2020 - 19:00

KØPI, Köpenicker Str. 137, 10179 Berlin

Event in Berlin

Soli Abend für das SamaHaus mit Bands

Samstag, 28. November 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle