UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

MAY AYIM - ’ein leben das nicht nur etwas sondern sehr viel zurücklässt’ | Podcast | Untergrund-Blättle

535293

Podcast

Kultur

MAY AYIM - ’ein leben das nicht nur etwas sondern sehr viel zurücklässt’

Am 3. Mai 1960 wurde May Ayim (mit bürgerlichem Namen Sylvia Brigitte Gertrud Opitz) als Tochter einer weissen deutschen Mutter und eines ghanaischen Austauschstudenten in Hamburg geboren. Sie wuchs nicht bei ihren biologischen Eltern auf, sondern wurde kurz nach ihrer Geburt in ein Heim gegeben. Im Alter von 18 Monaten wurde sie schliesslich von der weissen deutschen Familie Opitz adoptiert, sodass sie als einziges Schwarzes Kind in einer weissen Familie mit vier weiteren weissen Geschwistern in Münster aufwuchs. May Ayim zählt zu den prominentesten Vertreterinnen der Schwarzen Community in Deutschland. Ihre Worte und Werke führten nicht nur zur Sichtbarmachung von Schwarzen Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben, sondern auch zur Bekanntmachung einer längst verloren geglaubten Geschichte. Dagmar Schultz hat May Ayim im Jahr 1983 kennengelernt. Sie war Mitgründerin des Orlanda Frauenverlag. So gab sie gemeinsam mit May Ayim und Katharina Oguntoye 1986 die Anthologie ’Farbe Bekennen. Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte’ heraus. May Ayim veröffentlichte darin ihre Diplomarbeit veröffentlichte. In Analogie zu ’Afro-American’ entwickelte sie im Austausch mit anderen Schwarzen deutschen Frauen die Selbstbenennung ’Afrodeutsch’. Nach Mays Tod porträtierten Dagmar Schultz und Maria Binder sie 1997 in ihrem Film ’Hoffnung im Herz. Mündliche Poesie – May Ayim’. Heute wäre May Ayim 60 Jahre alt geworden. Radio Corax erinnert sich mit Dagmar Schultz u.a. entlang von Gedichten ihres ersten Bandes ’blues in schwarz weiss’ und Zeitdokumenten an May - ihr Denken, Wirken und Schreiben.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 03.05.2020

Länge: 28:52 min. Bitrate: 191 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Reinhard Opitz´ These der Bewusstseinsfalsifikation - Vom Sozialliberalismus zur genetischen Faschismustheorie (28.06.2019)Visuelle Folter - Begegnungen - Intersection (21.01.2021)Am Anfang war das Gefängnis - Born in Evin (08.10.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mitglieder der Gruppe «Schule ohne RassismusSchule mit Courage» beim Gedenkmarsch am 27.
Alice Hasters: Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen solltenOb es jetzt endlich alle verstehen?

19.03.2020

- „Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ heisst das im September 2019 veröffentlichte Buch der Journalistin und Podcasterin Alice Hasters.

mehr...
Gedenktafel, Frauengefängnis Barnimstrasse, Barnimstrasse 10, BerlinFriedrichshain, Deutschland.
Der Geschichte zum TrotzRobert Cohen: Exil der frechen Frauen

01.06.2016

- Robert Cohen setzt mit seinem historischen Roman „Exil der frechen Frauen“ den Kommunistinnen Olga Benario, Maria Osten und Ruth Rewald ein literarisches Denkmal.

mehr...
’Wann willst Du denn wieder ausreisen?’- Joliba: Unterstützung für Schwarze Familien

02.07.2018 - Wir sprachen mit der Historikerin und Aktivistin Katharina Oguntoye, die das interkulturelle Netzwerk Joliba in Berlin managt. 1992 gab sie mit May Ayim ...

Aminata Touré zur Schwarzen Frauenbewegung in Deutschland

14.08.2019 - Die Philologin und Politikerin Aminata Touré über die Geschichte und Gegenwart Schwarzer Feministinnen in Deutschland. Zur Rolle von Protagonistinnen ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Dortmund

Spendenannahme

Wir vom Rekorder und Grenzenlosen Wärme möchten eine dauerhafte Spendenannahme ermöglichen!Es ist uns wichtig, einerseits Menschen zu unterstützen, die sich aktuell auf der Flucht befinden, sowie lokale Initiativen zu supporten und ...

Sonntag, 5. Dezember 2021 - 15:00

Rekorder, Gneisenaustraße 55, 44147 Dortmund

Event in Berlin

Sunday Matinee #54

Sonntag, 5. Dezember 2021
- 16:00 -

Villa Kuriosum

Scheffelstraße 21

10367 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle