UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Mary McLeod Bethune und der Kampf der Afroamerikanerinnen für die Bürgerrechte | Untergrund-Blättle

534435

audio

ub_audio

Podcast

Gesellschaft

Mary McLeod Bethune und der Kampf der Afroamerikanerinnen für die Bürgerrechte

Anlässlich des Black History Month gibt es im Carl Schurz Haus jeden Februar mehrere Veranstaltungen über die Geschichte der schwarzen Bürgerechtsbewegung.

So findet heute, am 18.02.2020, einen Vortrag über die afroamerikanische Aktivistin Mary Jane McLeod Bethune statt. Sie gilt als Protagonistin der schwarzen Frauenbewegung und war Gründerin des Bethune-Cookman College in Florida; Beraterin von vier U.S. Präsidenten; langjährige Vorsitzende der National Association for Colored Women; Gründerin des National Council of Colored Women; und Mitglied von Roosevelts “schwarzem Schattenkabinett”. Sie setzte sich besonders für das Frauenwahlrecht ein, dessen Einführung in den USA sich dieses Jahr zum 100. Mal jährt. Anlässlich des Vortrags mit dem Titel ’A Woman Is Free If She Lives by Her Own Standards’ (zu deutsch: ’Eine Frau ist frei, wenn sie nach ihren eigenen Standards lebt’) haben wir ein Interview mit der Referentin Dr. Anja Schüler geführt. Sie ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Heidelberg Center for American Studies der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und beschäftigt sich dort vor allem mit deutscher und amerikanischer Sozialgeschichte, Gendergeschichte und der transatlantischen Geschichte. Wir sprachen über die Ausschnitte aus der facettenreiche Biografie von Mary Jane McLeod Bethune und was sich aus ihrem bemerkenswerten Aktivismus lernen lässt.

Creative Commons Logo

Autor: Simon

Radio: RDL Datum: 18.02.2020

Länge: 08:18 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Erzählungen einer Pantherin - Assata Shakur: Assata. Eine Autobiografie (14.08.2020)«Setzen sie BDS nicht mit Antisemitismus gleich» - Aufruf an die Bundesregierung von 240 jüdischen und israelischen Wissenschaftlern (08.07.2019)Afrofuturismus denkt Klimawandel und Neofaschismus zusammen - Jenseits weisser Vorstellungskraft? (07.07.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Bobby Seale, Gründungsmitglied der Black Panthers Party.
Oliver Demny: Die Wut des PanthersDie Geschichte der Black Panther Party

18.10.2017

- Im Jahr 1967 ereigneten sich die bis dahin grössten und gewalttätigsten Aufstände in den schwarzen städtischen Gettos der USA; begonnen hatten sie schon 1964.

mehr...
Freddie Mercury in New Haven, November 1977.
Bohemian RhapsodyFreddie ist zurück

06.12.2018

- In „Bohemian Rhapsody“ wird die Geschichte von Freddie Mercury und seiner legendären Band „Queen“ nachgezeichnet.

mehr...
Bette Davis, hier an der Filmex Tribute 1981, spielt in dem Film „Was geschah wirklich mit Baby Jane?” den ehemaligen Kinderstar Baby Jane.
Was geschah wirklich mit Baby Jane?„Du wirst dieses Haus nie verlassen”

04.07.2019

- Robert Aldrich verzichtete in seinem Film „Was geschah wirklich mit Baby Jane?” auf Effekthascherei; die Dramatik ergibt sich ausschliesslich aus dem Spiel der beiden grossartigen Schauspielerinnen.

mehr...
Februar ist Black History Month!

06.02.2017 - In den USA entstand 1926 der sogenannte ’Negro History Week’, die die Geschichte schwarzer AmerikanerInnen und ihre Rolle in der Geschichte der ...

Black History Month

19.01.2012 - Ein ganzer Monat voller Geschichte – nichts ungewöhnliches denken Sie jetzt vielleicht, denn Geschichte passiert jeden Tag. Der Februar steht aber ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Gewerkschaftliche Erstberatung | Asesoría laboral

17/05/2021 - 17:00 - 20:00 FAUD-Lokal Volmerswertherstr.6 Düsseldorf

Montag, 17. Mai 2021 - 17:00

V6, Volmerswertherstraße 6, 40221 Düsseldorf

Event in Bern

Shopping

Mittwoch, 19. Mai 2021
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Untergrund-Blättle