UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Pushbacks auf dem Mittelmeer – ein Gespräch über die aktuelle Situation vor Lampedusa | Untergrund-Blättle

534402

Podcast

Politik

Pushbacks auf dem Mittelmeer – ein Gespräch über die aktuelle Situation vor Lampedusa

Tausende von Menschen sterben nach wie vor auf der Flucht im Mittelmeer. Ohne die Organisationen der zivilen Seenotrettung wären es noch viele mehr.



Seit dem Frühjahr 2017 betreibt die Sea-Watch ein ziviles Aufklärungsflugzeug, die Moonbird. Damit können Seenotfälle früher entdeckt werden, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten.

Immer wieder wird die Crew der Moonbird Zeuge von "interceptions", dem Abfangen von Menschen auf dem Meer, durch die libysche Küstenwache. Diese arbeitet dabei eng mit Frontex und den italienischen und maltesischen Behörden zusammen. Dabei wird regelmässig internationales Recht gebrochen.

Gerade ist die Moonbird vor der Küste von Lampedusa im Einsatz.

Ein Interview über die aktuelle Situation vor Ort.

Autor: Ronja

Radio: RadioBlau Datum: 14.02.2020

Länge: 12:02 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Grenzzaun mit Wachposten in der spanischen Exklave Melilla.
Von Mare Nostrum zu Triton1.700 tote Flüchtlinge später...

04.06.2015

- Die Zahl der Flüchtlinge, die den mörderischen Seeweg wählen müssen, nimmt dramatisch zu. Über 200.000 Schutzsuchende, davon 69.000 aus Syrien, nahmen 2014 dieses Martyrium der Überfahrt auf sich - über das zentrale Mittelmeer oder die griechische Ägäis.

mehr...
Für sichere Fluchtrouten, eine stärkere Seenotrettung, sichere Häfen und solidarische Städte.
Aufruf zur Seebrücke-Demo am 1. September 2018Sichere Fluchtwege und ein solidarisches Zürich

16.08.2018

- Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, ist unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität.

mehr...
Alte Boote auf Lampedusa, mit denen sich Flüchtlinge übers Mittelmeer wagten.
Lampedusa als Beispiel für den MittelmeerraumEine Insel als Vorbild

08.12.2015

- Auf Lampedusa manifestiert sich spätestens seit zwei Jahren, was vielen in Europa erst diesen Sommer bewusst wurde: Die aktuelle Flüchtlingsthematik lässt sich nicht verdrängen.

mehr...
Zivile Seenotrettung von Geflüchteten auf dem Mittelmeer - die Aquarius

28.07.2016 - Unter Deutscher Führung bemüht sich Europa die Aussengrenzen dicht zu machen. Die Folgen: Es sterben immer mehr Menschen auf der Flucht im Mittelmeer.

Interview zur Kriminalisierung ziviler Seenotrettung

23.07.2018 - Gespräch mit Veit vom Verein Resqship zur Kriminalisierung und aktuellen Situation der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer.

Dossier: Frontex
Dossier: Frontex.
Propaganda
Kein Mensch ist illegal

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle