UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kristina Hänel: Dritte Verurteilung wegen §219a StGB | Untergrund-Blättle

534063

Podcast

Politik

Kristina Hänel: Dritte Verurteilung wegen §219a StGB

Am 12. Dezember 2019 wurde die Ärztin Kristina Hänel vom Landgericht Giessen nach §219a Kristina Hänel: Dritte Verurteilung wegen §219a StGB verurteilt – zum dritten Mal.



Am 12. Dezember 2019 wurde die Ärztin Kristina Hänel vom Landgericht Giessen nach §219a Kristina Hänel: Dritte Verurteilung wegen §219a StGB verurteilt – zum dritten Mal. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hatte den Fall zurück an das Landgericht verwiesen, damit er dort nach der Neufassung des §219a StGB nochmals verhandelt werden könne.

Das Urteil beweist: Es gibt weiterhin keine Rechtssicherheit für Ärzt*innen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Dieser Meinung waren in Giessen neben dem Verteidiger auch der Staatsanwalt und die Richterin. Der „neue“ §219a StGB schaffe mehr Unklarheiten als Klarheiten und es sei fraglich, ob er in dieser Form verfassungsmässig sei. Leider lehnte die Richterin die Weitergabe des Falls an das Bundesverfassungsgericht aus formalen Gründen ab. Kristina Hänel will dennoch weitermachen und den Weg über das Oberlandesgericht in Frankfurt gehen.
Ich sprach mit Kristina Hähnel darüber.

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 30.12.2019

Länge: 06:40 min. Bitrate: 308 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Blick vom Römischen Wasserkastell in Schwetzingen aufs Grosskraftwerk Mannheim.
Verurteilung zu Geldstrafe und Übernahme der ProzesskostenKlimaaktivismus: Schuldspruch in allen Anklagepunkten

13.04.2021

- Am Montag den 12.04. fand im Amtsgericht Mannheim der Gerichtsprozess gegen den Aktivisten Locke statt, der im vergangenen [...]

mehr...
U-Bahn im Münchner Hauptbahnhof.
Termin am OberlandesgerichtMünchen: Aktionsschwarzfahrer-Freispruch vor dem Revisiongericht

21.03.2019

- Fast genau auf den Tag ein Jahr nach dem Freispruch für einen Aktionsschwarzfahrer vor dem Landgericht München steht das Urteil auf dem Prüfstand.

mehr...
Der Kampf gegen den §219a geht vors Bundesverfassungsgericht

22.01.2021 - Die Giessener Ärztin Kristina Hänel kämpft seit Jahren gegen die Kriminalisierung von ÄrztInnen, die über Schwangerschaftsabbrüche informieren. Diese Woche entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main, die Revision von Kristina Hänel gegen ein Früheres Urteil nicht zuzulassen.

Ärztin Hänel verurteilt wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsbrüche

25.11.2017 - Das Amtsgericht Giessen befindet Kristina Hänel für schuldig, „Werbung“ für Abtreibungen gemacht zu haben. Noch skandalöser als das Urteil ist seine Begründung.

Dossier: Knast
gravitat-OFF
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle