UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Stadtreisen zum jüdischen Europa - eine Reihe im Mandelbaumverlag | Untergrund-Blättle

533885

audio

ub_audio

Stadtreisen zum jüdischen Europa - eine Reihe im Mandelbaumverlag

Der Wiener Mandelbaumverlag bringt regelmässig Bücher zu jüdischer Geschichte heraus. Seit ein paar Jahren erscheinen in dem Verlag auch Reiseführer, die jüdisches Leben und jüdische Geschichte in Grossstädten wie München, Prag, Budapest und Wien vorstellen. Die Reihe trägt den Titel ’Stadtreisen zum jüdischen Europa’. Was es mit dieser Reihe auf sich hat, darüber sprachen wir mit Michael Baiculescu, der die Reihe im Mandelbaumverlag verantwortet.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 28.11.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Geschichte zur anarchistischen Buchmesse - Eine Plattform für Aktivist*innen (27.03.2017)„Manchmal braucht man keine Lösung, wenn man weiss, dass die Richtung stimmt“ - Ármin Langer: Ein Jude in Neukölln (15.03.2017)Primo Levi: Das periodische System - Klassiker, und solche, die es werden sollten (Teil 4) (03.05.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Klagemauer bei Nacht, Jerusalem.
Rezension zu Dmitrij KapitelmanDas Lächeln meines unsichtbaren Vaters

05.12.2016

- Dmitrij Kapitelman ist 1986 in Kiew geboren. Als er acht Jahre alt war, ist die Familie nach Leipzig ausgewandert – als „willkommene Wiedergutmachungsjuden“.

mehr...
Ultraorthodoxes jüdisches Paar am Sabbat in Jerusalem.
Klassiker, und solche, die es werden sollten (Teil 10)Allein unter Juden. Eine Entdeckungsreise durch Israel

07.09.2016

- Ende 2012 erschien Tuvia Tenenboms Reisebericht «Allein unter Deutschen», welcher monatelang auf der Bestsellerliste stand. Nun erscheint mit «Allein unter Juden» der Reisebericht des Wahlamerikaners durch Israel, jenes Land, dass dieser vor mehr als 30 Jahren verlassen hat. Ein besonderes Anliegen ist es ihm hierbei, über das zu berichten, „was ich sehe, nicht über das, was mir lieb wäre“.

mehr...
Deutsche Panzer auf dem Place de la Concorde, Juli 1941, Wehrmachtsparade vor Generalleutnant Schaumburg auf der Champs Elysée.
Patrick Rotman: Die Seele in der FaustGeschichte zum Verzweifeln

01.12.2015

- Wie es gewesen sein könnte: Ein französischer Résistance-Krimi wirft Fragen über das Schreiben von Geschichte auf.

mehr...
’Alle Meschugge? Jüdischer Witz und Humor’ - Eine Ausstellung

09.09.2015 - Humor ist ein wesentlicher Bestandteil jüdischen Lebens. Er reflektiert innerjüdische Beziehungen und spiegelt den Umgang mit einer oft feindseligen ...

Kritik aus Liebe zur Schweiz – Der Kolumnist und Ökonom Rudolf Strahm

25.02.2013 - Zwar ist er seit ein paar Jahren pensioniert, doch er kann nicht still sitzen. Regelmässig erscheinen seine Kolumnen und Analysen in den grossen ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle