UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Rationierung kommt | Untergrund-Blättle

533695

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Die Rationierung kommt

Manche haben die Befürchtung, dass der zivile Ungehorsam, der von Klimaschutzgruppen wie Extinction Rebellion praktiziert wird, als impliziter Angriff auf die Demokratie verstanden werden kann. Mag schon sein. Die Demokratie besitzt unbestreitbar viele Vorzüge, bezieht jedoch letztendlich ihre Legitimation auch nur aus der prosaischen Tatsache, dass sie imstande ist, die elementaren Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Ein System, das das nicht kann, hat keine Zukunft. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass der Kampf gegen den Klimawandel von uns allen Opfer verlangen wird. Das Wirtschaftswachstum muss unverzüglich beendet werden, die Postwachstumsära mit ihrer solidarischen Ökonomie muss eingeläutet werden, ein strenges - aber auch faires - Rationierungsregime für alle lebenswichtigen Güter wird unumgänglich sein. Wenn das alles mit Demokratie vereinbar ist, dann um so besser.

Creative Commons Logo

Autor: Chris Carlson

Radio: radio flora Datum: 29.10.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Aktivisten und Rebellen - Über Demonstrationen und Aktionen (07.11.2019)#Snowrebellion: Extinction Rebellion on the road to Davos - A climate and ecological emergency (20.01.2020)Stuttgart 21: Scheitern als Chance erkennen - Endlich Genugtuung vor Gericht. Doch was bringt das der Bewegung? (05.01.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Diein von Extinction Rebellion auf dem Alexanderplatz in Berlin, Februar 2019.
Eine Interpretation und Darstellung aus der Sicht eines RebellenExtinction Rebellion – International, sozialpolitisch und schwer definierbar

09.03.2020

- Zum Thema Extinction Rebellion (XR, Rebellion gegen das Aussterben) gibt es eine intensive Diskussion. Die internationale sozialpolitische Bewegung ist in mancherlei Hinsicht neuartig und schwer definierbar, besitzt aber auch eindeutige Wiedererkennungswerte.

mehr...
Aktivisten von Extinction Rebellion bei einer Aktion vor einem ShellGebäude in London, April 2019.
Die grosse Chance, die in XR stecktExtinction Rebellion: Der Gegner sitzt nicht in der Blockade

13.12.2019

- Seit Wochen kübeln Rechte und Linke gemeinsam Scheisse über Extinction Rebellion (XR). Nun ist das bei Rechten kein Wunder. Überraschend ist aber, dass sich Linke und Linksradikale lautstark, unsachlich und mit Hass und Eifer am Zerlegen einer neuen und schnellwachsenden Klimagruppe beteiligen.

mehr...
AntiMarine Le Pen Plakate in Paris.
Die rechtsliberale Partei Macrons und der neofaschistische Rassemblement National als dauerhafte „Alternativen“?Frankreich: eine wahlpolitische Katastrophe

01.07.2019

- Es hätte nicht viel schlimmer kommen können: Mit 23,3% gewann Marine Le Pens neofaschistische Partei Rassemblement National die Europawahlen in Frankreich, kurz vor Macrons rechtsliberaler Partei LREM mit 22,4% – und langem Abstand vor der grünen Liste EE-LV mit 13,5%.

mehr...
- extinction rebellion - weltweiter Widerstand gegen Klimawandel und für Klimagerechtigkeit ’die Klimakatastrophe [...]

23.01.2019 - Ende 2018 ist in grosser Geschwindigkeit ein weltweit vernetzter Zusammenhang von Aktionsgruppen gegen Klimawandel und für Klimagerechtigkeit entstanden. ...

Blockade und Kritik - Über die Aktionen von #Extinction Rebellion

08.10.2019 - Gestern hat die Woche der Blockaden begonnen, mit denen die Bewegung Extinction Rebellion Berlin überziehen will. Auch in anderen Ländern wird diese ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle