UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Auf Kosten Anderer? -- Unser aller Imperiale Lebensweise | Untergrund-Blättle

533369

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Auf Kosten Anderer? -- Unser aller Imperiale Lebensweise

Warum und wie leben wir (in Deutschland, im Globalen Norden) auf Kosten Anderer, und wie lässt sich das durchbrechen?

Das Kollektiv I.L.A. (Imperiale Lebensweise und solidarische Alternativen) hat in zwei Werkstätten die Ursachen analysiert und Auswege für ein ’gutes Leben’ gezeigt. Dokumentiert ist das in zwei Werkstatt-Bänden. Nun startet die dritte I.L.A.-Werkstatt Richtung konkreter Projektvorschläger für den Lebenswandel. Wir sprachen mit Rike aus dem I.L.A. Kollektiv. Weitere Infos unter: https://ilawerkstatt.org/

Creative Commons Logo

Autor: Martin

Datum: 26.09.2019

Länge: 21:39 min. Bitrate: 147 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Neymar-Transfer: 222 Millionen Euro gegen die Demokratie - Brot und Spiele oder „Auf Kosten der anderen“ (14.08.2017)Kapitalistische Ökonomie, Lebensweise und Nachhaltigkeit - Meinhard Creydt: Die Armut des kapitalistischen Reichtums und das gute Leben (01.11.2018)Ein Teufelskreis - Heat (13.05.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frankfurt am Main, nächtliche Skyline der Innenstadt vom Eurotower (EZB) bis zum RheinMainCenter.
Ulrich Brand / Markus Wissen: Imperiale LebensweiseOhne Imperialismus keine imperiale Lebensweise

01.11.2017

- In dem Buch „Imperiale Lebensweise“, verfasst von den Politologen Ulrich Brand und Markus Wissen, stimmt inhaltlich so ziemlich alles: Der Kapitalismus ist weder sozial noch ökologisch haltbar, die Menschen im globalen Norden leben auf Kosten anderer, es wird zu viel Auto gefahren, Fleisch gegessen und unnützes Zeug produziert.

mehr...
Das Kohlekraftwerk Grosskrotzenburg am Main.
Ulrich Brand: Imperiale Lebensweise«In Europa heisst ’gutes Leben’ heute Fleisch und fliegen»

01.01.2019

- Zwei transkontinentale Flüge pro Jahr – öfters möchte Ulrich Brand nicht ins Flugzeug steigen.

mehr...
Mario Sixtus
Weltmarkt, Ausbeutung und LebensweiseStimmt die These „Unser Reichtum stammt aus der Ausbeutung der armen Länder“?

09.05.2021

- Eine erste Frage lautet: Welche Länder sind gemeint? Afrika und Südamerika spielen bei deutschen Importen und Exporten nur eine sehr geringe Rolle. International stärkere Verknüpfungen existieren mit Asien.

mehr...
Buen Vivir – Recht auf gutes Leben - Teil 2

02.08.2017 - Zweiter Teil der kleinen Sendereihe mit Redebeiträgen von der Buen Vivir-Konferenz am 26./27. Juni in der Alten Kongresshalle in München. Unter anderem ...

Links reden, Rechts leben. Bitte? Sind Kosmopoliten die eigentlichen Asozialen? Danke! Distinktionsgewinne und [...]

04.07.2019 - Unser heiles Paralleluniversum bröckelt. Die imperiale Lebensweise der Bewohner der ehemaligen Kolonialmächte fordert seinen Tribut. Die ausgelagerten ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Ein Raum - viele Leben: Stadtteil, Medien, Oma und die Influencer

Wer sind die Influencer der Stadt und wie werde ich selbst eine:r? Wer sind diese Menschen, die Oberbilk lebenswert machen und in der Stadt leben und sich für ihre Viertel einsetzen? Was gibt es hier zu entdecken?

Sonntag, 16. Mai 2021 - 11:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Wagenplatzkundgebung

Sonntag, 16. Mai 2021
- 13:00 -

KØPI

Köpenicker Str. 137

10179 Berlin

Untergrund-Blättle