UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Feminist Futures Festival | Untergrund-Blättle

533248

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Feminist Futures Festival

Weltweit gewinnen feministische Bewegungen an Stärke und schlagen einen immer radikaleren Kurs ein: Lautstark und vielfältig stellen sie sich dem neoliberalen Ausverkauf des Gesundheitssystems und schlechten Arbeitsbedingungen entgegen. Sie kämpfen gegen sexuelle Gewalt, rassistische Ausgrenzungen und die Zerstörung der natürlichen Umwelt. Sie treten für soziale Gerechtigkeit als Grundlage für Selbstbestimmung über ihren Körper und ihr Leben ein. Genau hier will auch das Feminist Futures Festival an diesem Wochenende ansetzen. Das Ziel ist hierbei feministische Bewegungen zu stärken und weiterzuentwickeln und dafür einen Ort für Debatten zu schaffen um voneinander zu lernen. Dieser Ort wird geschaffen von der Rosa Luxemburg Stiftung, dem Konzeptwerk Neue Ökonomie und dem Netzwerk Care Revolution ab heute bis Sonntag in Essen. Wir von der Radio Corax Redaktion haben uns mit Alex Wischnewski von der Rosa Luxemburg Stiftung unterhalten.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 12.09.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der „nicht nachvollziehbare“ GDL-Streik - Über Ge- und „Miss“brauch gewerkschaftlicher Macht (30.05.2015)Berlin: Zur «Hygiene Demo» am Rosa Luxemburg Platz - Querfront - Abgrenzung nach Rechts (23.04.2020)Die feministische Internationale - Der Streik-Begriff in Theorie und Praxis (23.11.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frauen*kampftag am 8.
Wir kämpfen für ein feministisches Morgen!FEMINIST FUTURES

25.02.2020

- Zum Internationalen Frauen*kampftag am 8. März und den Streiks der 8*M-Bewegung in vielen Ländern, wird auch Basel wieder lila. Das ganze Wochenende wird die Kaserne Basel feministisch bespielt mit verschiedensten Programmen.

mehr...
Istanbul.
Mansplaining Feminism? Nein danke!Türkei: Feministische Revolte statt Gehorsam

27.03.2019

- Auf der ganzen Welt haben Frauen* am 8. März lautstark ihre gemeinsamen und auch unterschiedlichen Forderungen zum Ausdruck gebracht und gezeigt, dass sie nicht aufhören werden zu kämpfen, bis sie ihre Forderungen durchgesetzt haben.

mehr...
Sex, Lügen und Revolution.
Geschlechterstereotype und GewaltLaurie Penny: Unsagbare Dinge. Sex, Lügen und Revolution.

19.06.2015

- In ihrem neuen Buch «Unsagbare Dinge» berichtet Laurie Penny über die Ansprüche, die diese Gesellschaft an Frauen, an Männer und an Queers stellt.

mehr...
Der Uranatlas - Gespräch mit Andreas Bohne

13.09.2019 - Eine Kooperation von Le monde diplomathique, BUND, Rosa-Luxemburg-Stiftung und die Nuclear Free Future Foundation hat alle wichtigen Informationen zu dem ...

Die internationale Rezeption von Rosa Luxemburg

11.01.2010 - Der Verweis auf Rosa Luxemburg ist ein sehr zentrierter auf die Bundesrepublik und die Diskurse in der deutschen Linken. Aus diesem Grunde wollen wir nun ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle