UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Zehntausende tödliche Erkrankungen auf Zuckerrohrplantagen: Neue Studie sieht in Glyphosat und Paraquat die Ursache für verbreitete Niereninsuffizienz | Podcast | Untergrund-Blättle

533140

Podcast

Politik

Zehntausende tödliche Erkrankungen auf Zuckerrohrplantagen: Neue Studie sieht in Glyphosat und Paraquat die Ursache für verbreitete Niereninsuffizienz

Die Herbizide Glyphosat und Paraquat sind die Ursache für Zehntausende tödliche Nierenerkrankungen bei Plantagearbeitern und ihren Familien in Zentralamerika und Sri Lanka.

Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Gruppe von ForscherInnen aus El Salvador, Kuba, Sri Lanka und Belgien. Glyphosat wird vom deutschen Chemiekonzern Bayer produziert, Paraquat wiederum vom Schweizer Konzern Syngenta. Über dieses Forschungsergebnis, die zahlreichen Todes- und Krankenfälle bei den Plantagearbeitern und die Rolle der deutschen Bundesregierung in dieser Frage hat RDL mit Lena Michelsen gesprochen. Sie ist Referentin für Landwirtschaft und Welternährung bei der entwicklungspolitischen Organisation Inkota. Matthieu hat sie zunächst gefragt, wie sie selbst bzw. Inkota auf die gesundheitlichen Folgen von Glyphosat und Paraquat auf Plantagearbeiter aufmerksam wurde.

Creative Commons Logo

Autor: Matthieu

Radio: RDL Datum: 02.09.2019

Länge: 07:36 min. Bitrate: 163 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Sensemann der Landwirtschaft - Der Agrochemie-Produzent Syngenta (11.02.2014)Stummer Schrei aus dem Maisfeld - Neokolonialismus (09.04.2013)Schweiz exportiert verbotene Pestizide in Entwicklungsländer - Verletzung der Basler Konvention (01.06.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
PhosphorFabrik von Monsanto in Caribou County, Idaho, USA.
Mysteriöse TodesfälleMonsanto-Gift im Verdacht

30.04.2014

- Zehntausende sind schon am mysteriösen Nierenversagen gestorben. Jetzt nimmt eine Studie das Herbizid Roundup ins Visier.

mehr...
Der Hauptsitz des SyngentaKonzerns in Basel, gegenüber dem Badischer Bahnhof.
Unhaltbare Risiken für Bauern in IndienSyngenta-Pestizid

27.04.2015

- Ein neuer Bericht belegt, dass Paraquat in Indien mangels Schutzkleidung zumeist unter Hochrisiko-Bedingungen angewendet wird.

mehr...
AntiSyngenta Stencil in Basel, September 2019.
Die giftige Doppelmoral der Europäischen UnionVerbotene Pestizide

17.09.2020

- Die jüngste Datenrecherche von Public Eye und Unearthed deckt auf, in welchen Massen die Europäische Union Pestizide exportiert, die auf ihrem eigenen Boden verboten sind.

mehr...
Infomagazin von Freitag, den 6. September 2019

06.09.2019 - Racial Profiling?! Alltag auf dem Stühlinger Kirchplatz Fremdenfeindliche Gewalt in Südafrika Die Ökonomie der Medien Zehntausende ...

Menschenrechtsverletzungen im Ferienparadies Sri Lanka

26.02.2015 - Vor knapp sechs Jahren ging der Bürgerkrieg in Sri Lanka zwischen der tamilischen Minderheit und der singhalesischen Mehrheit offiziell zu Ende. Seither ...

Dossier: Drogen
Dossier: Drogen
Propaganda
Nachrichtendienstgesetz: Für Dich!

Aktueller Termin in Mülheim

Kneipe

Samstag, 22. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Soliparty für F*ANTIFA

Samstag, 22. Januar 2022
- 14:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle