UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Über den DEFA-Regisseur Konrad Wolf | Untergrund-Blättle

533044

Podcast

Kultur

Über den DEFA-Regisseur Konrad Wolf

Durch die DEFA - die Deutsche Film AG - sollte das kommunistische Experiment, das in der Weimarer Republik begonnen wurde, in der DDR fortgesetzt werden.

So beteiligte sich der bulgarische Filmemacher Slatan Dudow, der bereits in der Weimarer Republik gewirkt hatte, an Filmproduktionen der DEFA. Eine herausragende Figur innerhalb des DEFA-Zusammenhangs war Konrad Wolf, der 1945 mit der Roten Armee aus Russland nach Deutschland zurückgekehrt war. Viele Filme von Konrad Wolf haben sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit auseinandergesetzt. Jakob Hayner im Gespräch über Konrad Wolf und die DEFA.

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 16.08.2019

Länge: 19:56 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Dietmar Dath und Janine Wissler auf dem „Marx is Muss“-Kongress von marx21 2011.
Dietmar Dath: NeptunationEin DDR-SF-Roman

14.02.2022

- Es beginnt als anspruchsvoller Politthriller, zieht den Leser in eine kommunistische Cyberpunk-Sternenoper und schliesslich in phantastische Sphären der „Neptunation“ jenseits unserer Vorstellungskraft.

mehr...
Berlin - Arbeiterstadt, 1920.
Michael Schröter: Mäcke Häring – Der falsche EckensteherEine Graphic Novel-Kriminalserie aus Berlin

25.01.2018

- Michael Schröter aus Berlin Prenzlauer Berg gehörte einst zu den Zeichnern des „Mosaik“.

mehr...
Karl Neumann, Christa Wolf und Günter de Bruyn (v.l.n.r.), nahmen im Januar 1967 an dem «Rahnsdorfer Gespräch» im Klub der Kulturschaffenden Berlin teil.
Christa Wolf: Der geteilte HimmelZwei Hälften der Welt

14.10.2019

- „Wohl jeder Leser, jede Leserin von Christa Wolf wird Sätze von ihr aufsagen können, die er eine Zeit seines Lebens mit sich getragen hat“, heisst es in einer Biographie über die Schriftstellerin, die im Jahr 2011 82-jährig verstarb.

mehr...
70 Jahre Ambivalenz - 70 Jahre DEFA.

17.05.2016 - Der 17. Mai ist ein filmgeschichtlich denkwürdiges Datum: Denn am 17. Mai 1946, also genau heute vor 70 Jahren, wurde in der sowjetischen Besatzungszone ...

DEFA und die Frauen im Film - Jutta Hoffmann im Gespräch

19.01.2010 - Morgen beginnen die 5ten Merseburger DEFA-Filmtage. Die sprengen allerdings mit ihrem Schwerpunkt den DEFA-Filmtagebegriff! ´Frauen in Ost und ...

Dossier: DDR
Istvan (   - )
Propaganda
Istvan (   - )

Aktueller Termin in Leipzig

Buchvorstellung | Brasilien über alles - Bolsonaro und die rechte Revolte

translib

Montag, 27. Juni 2022 - 19:00 Uhr

translib, Goetzstraße 7, 04177 Leipzig

Event in Mainz

Attila the Stockbroker

Montag, 27. Juni 2022
- 21:00 -

Hafeneck

Frauenlobstraße 93

55118 Mainz

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle