UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Spontis – Eine Geschichte antiautoritärer Linker im roten Jahrzehnt | Untergrund-Blättle

532844

audio

ub_audio

Spontis – Eine Geschichte antiautoritärer Linker im roten Jahrzehnt

Spontis – Eine Geschichte antiautoritärer Linker im roten Jahrzehnt, so der Titel eines gerade erschienenen Buches von Sebastian Kasper, der sich die Bewegung insbesondere in Frankfurt, München und Hamburg angeschaut hat. Über Buch und die Spontis, als deren bekannteste Vertreter Joschka Fischer und Daniel-Cohn Bendit gelten, haben wir mit Sebastian Kasper gesprochen. Wieviel Klassen-, wieviel Identitätspolitik zeichnete die Bewegung aus. Wie proletarisch war sie? Was bleibt von den undogmatischen Spontis?

Creative Commons Logo

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 17.07.2019

Länge: 14:50 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

«Wir wollen alles» - Zum Tod von Nanni Balestrini (21.05.2019)Frieden und Krieg - Hendrik Wallat: Gewalt und Moral (17.10.2016)Linke Dissidenz in der Kulturrevolution - Yiching Wu: The Cultural Revolution at the Margins (20.12.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Dielsdorftuermli
Arbeit – Bewegung – GeschichteDen Klassenkampf organisieren

16.09.2016

- Zu Jahresbeginn ist die erste Ausgabe von „Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien“ erschienen.

mehr...
G20Proteste in Hamburg, Juli 2017.
Sebastian Lotzer: Die schönste Jugend ist gefangenDie Waffe der Kritik kann nicht die Kritik der Waffen ersetzen

29.03.2020

- Über 100 Texte, Erklärungen, Zeitungsartikeln, Büchern und Filme zur Geschichte des Bewaffneten Kampfes, der antiimperialistischen Front, aber auch zum Aufstand in Syrien und dem Elend in den palästinensischen Flüchtlingslagern.

mehr...
Buchladen in BerlinSchöneberg.
Uwe Sonnenberg: Von Marx zum MaulwurfRevolution und Raubdrucke

27.10.2016

- Eine lesenswerte Kulturgeschichte der radikalen Linken in den 1970er Jahren. Die 1970er Jahre gelten als ein durch tiefgreifende gesellschaftliche Transformationen geprägtes Jahrzehnt – für viele Linke sind die Jahre nach dem Aufbruch 1968 eine Zeit zwischen revolutionärer Sehnsucht und romantischer Verklärung. Der Historiker Uwe Sonnenberg wirft in seiner Dissertation einen kulturhistorischen Blick auf die Linke dieser Zeit.

mehr...
Spontis - antiautiritäre linke der 70er

19.04.2020 - Interview mit sebastian kasper, autor des buches ’Spontis Eine Geschichte antiautoritärer Linker im roten Jahrzehnt’. anmod.: in ...

Über ´Die Rote Köchin´ (Ventil Verlag) - Gespräch mit Ambros Waibel

09.02.2012 - Die (vermutlich fiktive) Geschichte einer spartakistischen Zelle am Bauhaus Weimar wird im gerade im Ventil Verlag erschienenen Buch ´Die rote ...

Aktueller Termin in Berlin

POTTKIEKER KÜFA

Pottkieker-Küfa - spontan stehen wir mal wieder an den Töpfen - was genau rein kommt wissen wir noch nicht.Aber freut euch auf lecker und noch ne Priese davon und n Schwapp hiervon und tadaaa - schmeckt vorzüglich,macht satt - auf ...

Mittwoch, 8. Juli 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 8. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle