UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Mord an maltesischer Journalistin: Schleppende Aufklärung | Untergrund-Blättle

532829

audio

ub_audio

Mord an maltesischer Journalistin: Schleppende Aufklärung

Der brutale Mord an Daphne Caruana Galizia hat im November 2017 die Aufmerksamkeit der europäischen Öffentlichkeit auf Malta gelenkt. Die Journalistin war zu diesem Zeitpunkt bereits seit mehreren Jahrzehnten bedroht worden, weil sie immer wieder zu Korruptions- und Geldwäscheaffären von Politiker*innen und Geschäftsleuten recherchiert hatte. So war sie unter anderem an der Aufdeckung der sogenannten Panama-Papers beteiligt und recherchierte zu Verbindungen des damaligen Ministers Konrad Mizzi und des Stabschefs des Ministerpräsidenten, Keith Schembri mit Briefkastenfirmen in Panama und Neuseeland. Die sehr schleppend verlaufenden Ermittlungen zum Mord an Caruana Galizia führten im Dezember 2017 zur Festnahme der drei mutmasslichen Bombenleger. Die Hintergründe blieben allerdings bis vergangenes Jahr unklar. Zwar vermutete unter anderem die Familie von Daphne Caruana Galizia, dass hochrangige Poltiker*innen den Mord mindestens gedeckt hatten. Indizien für politische Verstrickungen lieferte allerdings erst die Festnahme Melvin Theumas. Theuma wurde – im Austausch für Informationen – mittlerweile begnadigt und belastete den maltesischen Geschäftsmann Yorgen Fenech. Einen Tag nach Theumas Festnahme versuchte Fenech, auf seiner Yacht zu fliehen, wurde aber festgenommen. Ein komplexer Fall, denn Fenech steht über eine Briefkastenfirma wiederum in Verbindung mit den mittlerweile zurückgetretenen Regierungsmitgliedern Mizzi und Schembri. Einige der nach wie vor offenen Fragen soll der Prozess gegen Yorgen Fenech liefern, der am heutigen Montag – nach einer Corona-Pause – fortgesetzt wird. Nora Wehofsits ist Advocacy Officer beim European Centre for Press and Media Freedom und beobachtet die Ermittlungen seit 2017. Mit ihr haben wir bereits am Samstag darüber gesprochen, ob der Prozess diesen Anforderungen gerecht werden kann.

Creative Commons Logo

Autor: Pia

Radio: RDL Datum: 01.06.2020

Länge: 08:57 min. Bitrate: 151 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Credit Suisse: Erster Gerichtsprozess gegen den Finanzsektor - Ein Meilenstein im Rechtsstreit um den Klimaschutz (19.12.2019)Osteuropa bekommt schwarzen Peter im Müll-Roulette - Südostasien will nicht zur globalen Müllkippe werden (26.03.2018)Die Zeit heilt keine Wunden - Spuren - Die Opfer des NSU (19.03.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Terminal mit Pipeline in Tobruk, Libyen.
Die zweifelhaften Deals einer Zuger FirmaSchmuggel von libyschem Diesel

11.03.2020

- Im vom mehrjährigen Bürgerkrieg gebeutelten und zersplitterten Libyen machen kriminelle, international organisierte Gruppen ein goldenes Geschäft mit dem Schmuggel von Treibstoff.

mehr...
Jedes Jahr am 10.
Die Diktatur in Aserbaidschan geht brutal gegen die beiden Anarchisten Giyas und Bayram vorZehn Jahre Knast für ein Graffiti

13.02.2017

- In Aserbaidschan wurden zwei junge Anarchisten festgenommen und nach einer Gerichtsfarce zu je zehn Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie mit Graffiti ihre Meinung gegen Personenkult und Autoritarismus kundgetan hatten.

mehr...
Container Schiff auf dem Panamakanal.
Steueroase und Briefkasten-ParadiesPanama: Kanal mit Umland

29.05.2019

- Panama ist für drei Dinge bekannt: Zunächst für den Kanal, der 2 Meere verbindet, und als Steuerparadies. Eine dritte Spezialität Panamas sind die Schiffsregistrierungen, die Reedern quasi Exterritorialität ermöglichten, sodass sie weder steuerlich noch für eventuell verursachte Schäden belangt werden konnten.

mehr...
Daphne Caruana Galizia: ’Die Regierung muss sich aus den Ermittlungen raushalten’

02.12.2019 - Nach zwei Jahren sehr schleppender Ermittlungen ging es Mitte November plötzlich ganz schnell: Ein wegen eines anderen Delikts verhafteter Mann gestand, ...

Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia wurde ermordet

18.10.2017 - Der letzte Eintrag auf dem Blog von Daphne Caruana Galizia endet mit einer resignierten Note: ’Wo du auch hinschaust’, ’überall sind ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 5. Juli 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VIVA LA LIEBIG! 30. BIRTHDAYBASH!

Sonntag, 5. Juli 2020
- 14:00 -

L34

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle