UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Demonstrationen in Georgien: Ein falscher Stuhl bringt Tausende auf die Strasse | Untergrund-Blättle

532751

ub_audio

Podcast

Politik

Demonstrationen in Georgien: Ein falscher Stuhl bringt Tausende auf die Strasse

Seit dem 20. Juni finden in Georgien Demonstrationen statt. Am ersten Tag wollten Demonstrierende das Parlament stürmen. Die Polizei setzte daraufhin Gummigeschosse und Tränengas ein. Über 200 Menschen wurden dabei verletzt. Ausgelöst wurden diese Proteste durch einen russischen Duma-Abgeordneten, der bei seinem Besuch im georgischen Parlament auf dem Stuhl des Parlaments-Vorsitzenden sass. Warum eine solche Geste in Georgien so wütenden Reaktionen nach sich zieht, erklärt der georgische Blogger und Journalist Sandro Gvindadze. Isabel hat mit ihm gesprochen. Seine Artikel zur aktuellen Situation in der Hauptstadt Tiflis sind auf dem Portal throughthenews.com zu finden.

Creative Commons Logo

Autor: Isabel

Radio: RDL Datum: 02.07.2019

Länge: 06:01 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Edward Schewardnadse, 1928-2014 - Beruf: Konkursverwalter (19.07.2014)Klimademo am 2. Februar - Alle auf die Strasse (01.02.2019)Reitschule Bern bezieht Stellung gegen Polizeibrutalität - Dutzende Verletzte bei grundlosem Gewaltexzess der Kantonspolizei Bern (03.09.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Hafen von Batumi, Georgien.
Unkontrollierter RaubbauDer Einfluss neoliberaler Politik auf Arbeitnehmerrechte in Georgien

13.06.2016

- Seit 2004 herrscht eine aggressive Privatisierung in Georgien.

mehr...
Blick auf Tiflis.
Proteste und AktionenGeorgien: Tiflis schreibt Techno- und Protestgeschichte

28.06.2018

- Zum Höhepunkt tanzen etwa 10.000 Menschen zu fetten Bässen vor dem Parlamentsgebäude in Tiflis.

mehr...
GlobusBesetzung in der VWZentrale von Wolfsburg, August 2019.
Angriff auf PresseAutostadt verteidigt: Polizei und Ordnungsamt unterbinden Verkehrswende-Demos in Wolfsburg

14.07.2020

- Die Stadt wurde für die Autoproduktion gebaut, und zumindest ihre Institutionen scheinen diesem Ziel immer noch verpflichtet zu sein.

mehr...
Georgiens Unabhängigkeit bis heute.

06.06.2014 - Wenn Sie die europäischen Staaten aufzählen sollten, kämen Sie dann auch auf Georgien? Ja, das liegt in Europa. Georgien feiert heute seinen ...

Teil I: Krieg im Südkaukasus

24.09.2008 - Der Konflikt um Georgien, Südossetien und Abchasien ist schon älter: die beiden autonomen Gebilde wollten sich von Georgien abspalten und die ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2021

Gemeinsam erinnern wir am 27. Januar an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und dem damit verbundenen Ende des Holocausts.

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 18:00

Katharinenkirche, Zeil 131, 60313 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle