UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kulturelles Prekariat, Imperien und ein Neoliberalismus mit Hippie-Touch | Untergrund-Blättle

532632

audio

ub_audio

Kulturelles Prekariat, Imperien und ein Neoliberalismus mit Hippie-Touch

Digitalisierung und Internet verändern vieles - auch die (Vermarktung der) Musik. SO gibt es heute zweifelsohne sehr viel gute Musik. Das Problem ist allerdings, dass durch die viel grössere Menge an schlechter Musik es schwieriger geworden ist, die gute zu finden. Dabei ist das Geschäft mit der Musik kein einfaches, ein Konzert zu organisieren ist zumeist hoch defizitär. Berthold Seliger setzt hier in seinem bei der Edition Tiamat veröffentlichten Buch an und analysiert dabei die Existenzform des modernen Kapitalismus - am beispiel der Musikindustrie. Radio Corax sprach mit Seliger über Imperien, Konformismus, die Situation von prekären Kulturarbeitenden, die Realität soziokultureller Zentren und einige mögliche Auswege.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 17.06.2019

Länge: 22:18 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kulturimperialismus - Gesellschaft (14.12.1999)Deutschland voran in die Industrie 4.0 - Bürgerliche Wissenschaft und ihre Fehler (Teil 6) (19.12.2016)Strategien für die Welt nach dem digitalen Kontrollverlust - Das neue Spiel (26.03.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Gustav Mahler, 1892.
Ernste Musik, Bildung und Kultur für alleBerthold Seliger: Klassikkampf

22.06.2018

- „Tradition“, soll Gustav Mahler einmal gesagt haben, „ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche“. Diesem Motto dürfte sich der Musikagent Berthold Seliger verpflichtet haben.

mehr...
John Perry Barlow, November 2007.
Ein Counterculture-Hippie-ErbeJohn Perry Barlow: Nachruf auf den Songtexter der Grateful Dead

27.02.2018

- Gevatter Hein wird Grateful Dead bald vollständig abgeerntet haben. Mit John Perry Barlow ist jetzt ein Songtexter, Dichter, Autor, Aktivist und Internetunternehmer von uns gegangen, der wohl einer der besten Hippies war, den wir je hatten.

mehr...
WTOMinisterkonferenz in Nairobi, Dezember 2015.
Quinn Slobodian: GlobalistenDas Ende der Imperien und die Geburt des Neoliberalismus

01.12.2019

- Fällt der Begriff „Neoliberalismus“, geht vielen das Messer in der Tasche auf.

mehr...
Was ist Goa Musik Gespräch mit Merry (Dj / Veranstalter)

28.03.2012 - Was ist eigentlich Goa Musik? Die ursprünglich aus Indien stammende oder besser gesagt in Indien entstandene Musikrichtung ist eigentlich eine Art ...

Fancity 2008- Stadtentwicklung während Fussball-Mega-Events

26.03.2008 - Grosse Fussball- Events verändern eine Stadt. Sie führen zu einer Eventisierung und einer Vermarktung der Stadt. Damit beschäftigt sich die ...

Aktueller Termin in Berlin

Lesebühne

Sommerresidenz Reformbühne Heim und Welt mit Ahne, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte, Spider, Susanne Riedel & Gästen: Thilo Bock + Esels Alptraum.

Sonntag, 9. August 2020 - 20:00

Baiz, Schönhauser Allee 26 A, 10435 Berlin

Event in Zürich

DJ ZUNAMI

Montag, 10. August 2020
- 22:00 -

Provitreff

Sihlquai 240

8005 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle